IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 25. April 07

«Spider-Man 3»Ber­lin - „Spi­der-Man”-Dar­stel­ler Tobey Maguire (31) steht für einen vierten Teil der Comic-Ver­fil­mung zur Ver­fügung. „Wenn es ein gutes Dreh­buch gibt und eine gute Beset­zung...

Max BuskohlMün­chen - ProSie­ben-Enter­tai­ner Stefan Raab will dem aus­geschie­denen „Su­per­star”-Kan­dida­ten Max Buskohl eine neue Bühne bieten, doch RTL pocht auf Ver­tragstreue.

Lon­don - Drew Bar­rymore (32) hat nach der Tren­nung von Stro­kes-Drum­mer Fabri­zio Moretti (26) wieder einen neuen Mann an ihrer Seite. Der Glück­liche ist angeb­lich Regis­seur Spike Jonze (37, „Being John Mal­kovich”).

Lon­don - Kate Moss (33) hat sich für den Ver­kaufs­start ihrer Kol­lek­tion bei der Laden­kette „Top­shop” am 1. Mai einen beson­deren PR-Gag ein­fal­len lassen.

New York - Mit dem ein­dring­lichen Appell, mehr Rück­sicht auf den „Pla­neten Erde” zu nehmen, haben pro­minente Schrift­stel­ler aus aller Welt das PEN-Lite­ratur­fes­tival in New York eröff­net.

Ham­burg - Lite­ratur-Nobel­preisträ­ger Günter Grass (79) hat nach Angaben des Ver­legers Klaus Wagen­bach schon als junger Mann seine SS-Mit­glied­schaft gestan­den. „Bis 1963 hat Günter Grass kei­nes­wegs ver­schwie­gen...

Schmuckstück oder robuster Belag: Der richtige Teppich

Oldenburg - Wenn ein Teppich oder ein Teppichboden von Flecken übersät ist und ersetzt werden soll, raufen sich viele Käufer die Haare: Tausende Produkte in Hunderten von Designs stehen zur Auswahl.

Teppich-Kauf

Im Kinderzimmer sollten Teppiche strapazierfähig sein. (Bild: ETG/dpa/gms)

Und nicht nur die Optik zählt, sondern auch die Frage, in welches Zimmer das Stück kommen soll oder wie sehr es voraussichtlich beansprucht wird. Da hilft es nur, sich vorher zu überlegen: Welcher Teppich passt zu mir?

„Am besten erstellt man vor dem Kauf einen Rasterplan mit allen Ansprüchen und Wünschen. Das schränkt die Auswahl erheblich ein und erleichtert die Suche”, empfiehlt Katharina Semling, Designerin und Einrichtungsberaterin aus Oldenburg. Wichtige Fragen sind: Soll der Bodenbelag nur gut aussehen oder auch einen Nutzwert haben? Wie ist das betreffende Zimmer eingerichtet, wie groß die zu belegende Fläche? Wie viel darf der Teppich kosten?

„Ein abgepasster Teppich auf glatten Böden aus Laminat, Holz oder Stein ist in erster Linie ein Schmuckstück”, sagt Helmut Klingenberger vom Deutschen Teppich-Forschungsinstitut (TFI) in Aachen. Daher geht es hier vor allem um das Design. „In der trendigen, minimalistisch eingerichteten Wohnung der unter 30-Jährigen wird beispielsweise ein knallroter Filznoppenteppich als Edelstein eingesetzt”, sagt Richard Kille, der beim Zentralverband des Raumausstatterhandwerks (ZVR) in Köln für Bodenbeläge zuständig ist.

„Oder stellen Sie sich einen dicken Teppich aus reiner Seide vor!” So ein Hingucker könne durchaus 700 Euro pro Quadratmeter kosten, sagt Kille. Für den kleineren Geldbeutel bietet sich ein Maschinenwebteppich aus Polypropylen an. Im mittleren Preissegment finden sich Wollwebteppiche. Langflorteppiche gibt es in allen Preisgruppen. Sie sind überall da gefragt, wo wohnlich-kuschelige Akzente gesetzt werden sollen.

Ein abgepasster Teppich kann aber auch einen Funktionsbereich markieren. „Eine Sitzgruppe sieht auf Fliesen verloren aus. Ein Teppich gibt ihr Halt”, sagt Designerin Semling. Sie schlägt zum Beispiel für den Essbereich mit eckigem Tisch einen ebenfalls eckigen Teppich vor.

An solchen stark strapazierten Stellen der Wohnung, zu denen auch der Flur zählt, kommt es neben dem Design auch auf die Eigenschaften des Teppichmaterials und die Verarbeitung an. „Hier machen sich robuste Naturmaterialien wie Sisal, Bambus oder Wasserhyazinthe sehr gut”, rät Semling.

„Gerade für Familien mit Kindern stehen beim Kauf Gebrauchseigenschaften und der Preis im Vordergrund”, sagt Richard Kille vom ZVR. „In der Generation 50 plus wiederum erlebe ich immer mehr Käufer, die sagen "Das wird mein letzter Teppich sein" und dann auf hohe Qualität setzen.”

Gebrauchseigenschaften und Qualität von Teppichböden können Verbraucher mit Hilfe des „Certificate of Quality” einschätzen, eines Siegels, das die Europäische Teppich-Gemeinschaft verleiht. „Bis zu fünf Sterne geben Auskunft über die Gesamtqualität des Produkts. Je mehr Sterne, umso hochwertiger ist es”, sagt Klingenberger.

Ein Piktogramm informiert über die Belastbarkeit und die Eignung für die unterschiedlichen Wohnbereiche. Weitere Symbole beantworten Detailfragen: Ist der Belag unempfindlich gegenüber der Nutzung von Bürostühlen mit Rollen? Kann er extremen Belastungen an Treppenkanten standhalten, weil er elastisch und fest ist? Lässt er sich problemlos auf Fußbodenheizungen verlegen? Ist er antistatisch ausgerüstet?

Auf keinen Fall vergessen werden sollte die Frage nach der Pflege des Teppichs. „Ein Flokati ist im Schlafzimmer wunderbar kuschelig, kurzer Flor lässt sich jedoch einfacher reinigen”, erläutert Kille. In der Regel ist Schlingenware empfindlicher als Velours, Kunstfaser pflegeleichter als Naturfaser. Letztere sind mit Mottenschutzmitteln behandelt, was für Allergiker ein Problem werden kann.

Für die Farbauswahl gilt: Auf einem stark gemusterten Belag in erdigen Farben stechen Flecken weniger ins Auge als auf einem hellen, uni-farbenen Belag. „Insgesamt sollte man in einem Raum nicht mehr als drei Farben kombinieren”, rät Semling. Das könnten je nach Geschmack aber durchaus Kombinationen wie Pink-Pistazie-Weiß sein.

Bei Bahnenware stellt sich schließlich die Frage nach der Verlegeart: lose, fixiert oder geklebt? „Hier kommt automatisch das Thema Weiternutzung ins Spiel”, sagt Teppich-Experte Klingenberger: Wer einen Teppichboden in die nächste Wohnung mitnehmen will, verlegt ihn am besten lose. Vielen Mietern lässt der Mietvertrag ohnehin gar keine andere Wahl. Von Eva Neumann, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/04/25/magazin/t/rzo325473.html
Montag, 02. April 2007, 10:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Druckversion