IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Freitag, 14. Juni 13

Sonniges WetterFrank­fur­t/Bo­chum - Nach „Re­nate” setzt sich am Freitag über der Nordsee das neue Hoch „Sil­via” fest. Auch in den ver­blei­ben­den April­tagen wird sich am som­mer­lichen und tro­ckenen Wetter in Deutsch­land nichts ändern.

Wetterkarte

Hoch „Silvia” kommt: Es bleibt sehr warm und trocken

Frankfurt/Bochum - Nach „Renate” setzt sich am Freitag über der Nordsee das neue Hoch „Silvia” fest.

Sonniges Wetter

Heute dominiert überall sonniges und warmes Wetter. Die Temperaturen steigen auf sommerliche 23 bis 28 Grad, am Rhein auf bis zu 30 Grad.

Auch in den verbleibenden Apriltagen wird sich am sommerlichen und trockenen Wetter in Deutschland nichts ändern.

Nur der Südwesten des Landes und die Alpen erhalten möglicherweise vereinzelte Schauer oder Gewitter, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch in Offenbach berichtete. „Das Sommerwetter bleibt und lädt zum Baden ein, leider sind die Wassertemperaturen noch nicht ganz so sommerlich”, meinte Holger Starke vom Wetterdienst Meteomedia.

Am Donnerstag steht uns in Deutschland ein sonniger und sommerlich warmer Tag bevor, bereits am Morgen sind höchstens im Nordwesten ein paar Wolken zu sehen, meist ist aber ein wolkenloser Himmel zu erwarten. Im Tagesverlauf ändert sich daran wenig, es bilden sich lediglich über den Bergen harmlose Quellwolken, mit einzelnen Regenschauern muss man nur in den Alpen rechnen. Es weht mäßiger, in Böen lebhafter Wind aus Südost bis Ost. Die Temperaturen steigen tagsüber wieder kräftig an, sie erreichen 23 bis 28, im Westen teilweise sogar bis 30 Grad.

In der Nacht zum Freitag bleibt es trocken und sternenklar, die Temperaturen sinken auf 14 bis 9, im Osten teilweise bis auf 7 Grad. Das sonnige und warme Wetter setzt sich auch am Freitag fort, es sind am strahlend blauen Himmel kaum Wolken auszumachen. Der Wind weht mäßig, an der See lebhaft aus Nordost bis Ost. Die Höchstwerte liegen meist zwischen 23 und 28 Grad, im Westen werden aber bis zu 30, und an der Küste teilweise nur 20 bis 23 Grad erreicht.

Auch am Samstag ist keine Wetteränderung in Sicht, bei strahlendem Sonnenschein sind kaum Wolken zu sehen. Die Temperaturen steigen im Norden auf 20 bis 25, sonst auf 25 bis 30 Grad.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/04/25/news/wetter/t/rzo329706.html
Mittwoch, 25. April 2007, 12:41 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• rz-card
• red.web
E-Paper
Red-Web
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Sudoku