IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 25. Jan. 20

Flaute im BettHam­bur­g/Frank­furt (dpa/gms) - Während sexu­elle Lust­losig­keit früher vor allem bei Frauen auf­trat, sind nach Exper­ten­anga­ben inzwi­schen auch zahl­rei­che Männer betrof­fen.

OrganspendeausweisBer­lin - 12 000 Men­schen in Deutsch­land warten jeden Tag auf das erlö­sende Klin­geln des Tele­fons. Sie hoffen darauf, dass sich endlich ein pas­sen­der Organ­spen­der findet, der ihnen ein Herz...

Ber­lin - Nach Berech­nun­gen des Umwelt­bun­des­amtes sind rund 13 Mil­lio­nen Bun­des­bür­ger Geräusch­pegeln aus­gesetzt, die Risiken wie Schlafstörun­gen, Kon­zen­tra­tions­schwäche oder Hör­schä­den in sich bergen.

Aa­chen - Sie tragen das gesamte Gewicht des Men­schen, werden doch wenig beach­tet und kaum gepflegt. „Die Füße werden zu oft ver­nach­läs­sig­t”, klagt Nils Graf Sten­bock-Fer­mor...

Regens­bur­g/Karls­ruhe (dpa/gms) - Lie­bes­paare schät­zen sein roman­tisches Licht, Dichter haben ihm unzäh­lige Werke gewid­met: Der Mond fas­ziniert die Men­schen. Auch in Bezug auf die Gesund­heit werden ihm mys­teriöse Kräf­te...

Weil der Stadt (dpa/gms) Spielen Kinder viel am Com­puter, sollten die Eltern ihnen ver­stärkt Alter­nati­ven anbie­ten. Krea­tive und sport­liche Frei­zeit­beschäf­tigun­gen könnten andere Wege sein, Erfolg und Spaß zu ver­bin­den.

Gesundheit

News  

Wellness  

Fitness-Tipps  

Übelkeit und Schwindel können auf Sonnenstich hindeuten

Marburg - Schon ein längerer Spaziergang in der Frühlingssonne kann bei ungeschütztem Kopf zu einem Sonnenstich führen.

Sonnenstich

Auch ein längerer Spaziergang kann zu einem Sonnenstich führen. (Bild: dpa)

„Bei schönem Wetter reichen schon ein bis zwei Stunden in der prallen Sonne aus, um einen Sonnenstich zu bekommen.”.

Das sagt Alexandra Renkawitz vom Deutschen Grünen Kreuz (DGK) in Marburg. Anzeichen seien Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Betroffene sollten viel trinken und den Kopf mit feuchten Tüchern kühlen. Auch ein Bad in lauwarmem Wasser kann laut Renkawitz Linderung verschaffen. Zudem helfe es, sich Bettruhe zu gönnen und die Vorhänge zuzuziehen. In der Regel hielten die Beschwerden einige Tage an. Um sich zu schützen, empfehle es sich, bei schönem Frühlingswetter einen Sonnenhut zu tragen. Zudem sollten Spaziergänger die pralle Sonne meiden und sich in der Mittagspause im Schatten aufhalten, rät die Expertin.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/04/25/service/gesundheit/t/rzo329171.html
Donnerstag, 19. April 2007, 9:21 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion