IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Samstag, 15. Juni 13

Fernsehduell zwischen Sarkozy und RoyalParis - Mit einem Schlagab­tausch über Gewalt und innere Sicher­heit haben Nicolas Sarkozy und Ségolène Royal ihr Fern­seh­duell vier Tage vor der franzö­sischen Prä­siden­ten­wahl eröff­net.

Liwni und OlmertJe­rusa­lem - Der israe­lische Minis­ter­prä­sident Ehud Olmert ver­liert wegen schwe­rer Fehler im Liba­non-Krieg auch in den eigenen Reihen immer mehr Unter­stüt­zung.

Ber­lin - Trotz noch erheb­licher Dif­feren­zen und Klärungs­bedarfs in vielen Streit­fra­gen sehen die Teil­neh­mer der zweiten Islam­kon­ferenz deut­liche Fort­schritte im Dialog zwi­schen Staat und Mus­limen.

Brüs­sel/Ber­lin/Tal­linn/Mos­kau (dpa) - Die Europäi­sche Union hat gegen gewalt­tätige Über­griffe rus­sischer Demons­tran­ten auf die Bot­schaft Est­lands in Mos­kau pro­tes­tiert.

Washing­ton/Bag­dad (dpa) - Mit seinem Veto hat US-Prä­sident George W. Bush die Fest­legung eines Termins für den Abzug der US-Sol­daten aus dem Irak ver­hin­dert. Am 4. Jah­res­tag des Endes größe­rer Kampf­hand­lun­gen im...

Ham­burg - Die Redak­tio­nen der „Bild”-Zei­tung und der „Bild am Sonn­tag” wollen von Hamburg nach Berlin umzie­hen. Che­fre­dak­teur Kai Diek­mann sagte der „Frank­fur­ter All­gemei­nen Zei­tung” (Mitt­woch-Aus­gabe)...

SPD-General erwartet Mindestlohn um 7,50 Euro

Hannover - SPD-Generalsekretär Hubertus Heil rechnet im Konflikt um den Mindestlohn mit einem Betrag um die 7,50 Euro pro Stunde.

Hubertus Heil

SPD-Generalsekretär Hubertus Heil ist beim Thema Mindestlohn optimistisch.

Er solle, wie bereits von Parteichef Kurt Beck gefordert, von einer Experten-Kommission errechnet werden.

„Ich glaube, wir werden dann eine Zahl bekommen, die in der Nähe dessen liegt, was die Gewerkschaften sich vorstellen”, sagte Heil der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung” (Mittwoch). Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hatte auf den Kundgebungen am 1. Mai erneut einen allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn gefordert, der nach früheren Angaben bei mindestens 7,50 Euro pro Stunde liegen soll.

Die Kommission solle aus Vertretern von Arbeitgebern, Arbeitnehmern, Wissenschaft und Politik bestehen, sagte Heil der Zeitung. Er rechne damit, dass die Union nach der Bürgerschaftswahl in Bremen am 13. Mai von ihrer ablehnenden Haltung bei dem Thema abrücken werde.

Der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) der CDU, Josef Schlarmann, forderte die Union auf, ihren Widerstand gegen den Mindestlohn durchzuhalten. „Es ist besser, nichts zu tun, als sich auf eine untaugliche Lösung zu verständigen”, sagte Schlarmann der „Frankfurter Rundschau” (Mittwoch). Die Wirtschaft habe sich zumeist dort gut entfaltet, wo die Regierung auf neue Regelungen verzichtete. (Die Beiträge lagen dpa vorab in redaktioneller Fassung vor.)

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/02/news/t/rzo332161.html
Mittwoch, 02. Mai 2007, 10:10 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Klasse Intermedial
Das Kultur-Journal zum Download
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Sudoku