IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Samstag, 15. Juni 13

Obstblüte im Alten LandFrank­fur­t/Bo­chum - Die Sonne scheint weiter über Deutsch­land. Aller­dings sind im Süden nach der Vor­her­sage des Wet­ter­diens­tes Meteo­media in Bochum ein­zelne Schauer mög­lich.

Wetterkarte

Es bleibt meist sonnig - im Süden einzelne Schauer möglich

Frankfurt/Bochum - Die Sonne scheint weiter über Deutschland. Allerdings sind im Süden nach der Vorhersage des Wetterdienstes Meteomedia in Bochum einzelne Schauer möglich.

Obstblüte im Alten Land

Apfelblüten hängen an den Bäumen in der Nähe von Jork im Alten Land.

Hier macht sich ein Tief über Frankreich und Italien bemerkbar, während der Norden weiter unter Hochdruckeinfluss bleibt.

Am Freitag und Samstag reichen die Wolken bis zur Mosel und nach Thüringen. Sonnig und trocken bleibt es im Norden vom Niederrhein bis zu Oder. „Noch einmal scheint verbreitet die Sonne, im Süden ist es mit dem Sonnenschein aber allmählich vorbei”, sagte Meteorologe Holger Starke am Mittwoch.

Der Donnerstag beginnt verbreitet sonnig, vor allem in Bayern und Baden-Württemberg sind aber im Tagesverlauf bereits einige Wolken zu sehen. Über dem Schwarzwald und der Alb bilden sich Quellwolken und einzelne Schauer oder Gewitter. Im übrigen Bundesgebiet ziehen nur wenige Wolken über den Himmel und es bleibt trocken. Die Temperaturen erreichen am Nachmittag 17 bis 22 Grad, im Westen bis 25 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger, im Nordosten lebhafter Wind aus östlichen bis nordöstlichen Richtungen.

Die Nacht zum Freitag verläuft besonders in der Nordhälfte meist klar, im Süden und Westen ziehen einige Wolken durch. Es bleibt trocken. Die Temperaturen sinken bis zum Morgen auf 10 bis 5, im Nordosten bis auf 4 Grad. Im Tagesverlauf scheint nördlich des Mains erneut verbreitet die Sonne. Im Süden sind Wolkenfelder und gebietsweise leichter Regen, im Saarland einige Schauer zu erwarten. Bei mäßigem bis lebhaftem Wind aus Nordost bis Ost erreichen die Temperaturen an der Küste und im Süden 17 bis 22, sonst bis zu 25 Grad.

Auch der Samstag bringt der Prognose nach zweierlei Wetter: Im Norden bleibt es sonnig und trocken, südlich der Linie Saarbrücken- Chemnitz muss mit Wolken und ein wenig Regen gerechnet werden. Die Temperaturen erreichen 18 bis 23 Grad.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/02/news/wetter/t/rzo331544.html
Mittwoch, 02. Mai 2007, 12:36 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• rz-card
• red.web
E-Paper
Red-Web
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Klasse Intermedial
Das Kultur-Journal zum Download
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Sudoku