IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 15. Nov. 19

Han­nover - Navi­gati­ons­sys­teme als moder­ner Ersatz für die Straßen­karte sind mitt­ler­weile in allen Preis­klas­sen erhält­lich - es gibt jedoch wich­tige Unter­schiede bei den Erben der Straßen­karte.

Han­nover - Ein Pol­len­fil­ter im Auto ver­hin­dert das Ein­drin­gen von Pflan­zen­pol­len und Fein­staub­par­tikeln in den Fahr­zeu­gin­nen­raum. Denn Staub- und Schmutz­par­tikel können all­ergi­sche Reak­tio­nen und Rei­zun­gen der...

Han­nover - Die ein­zel­nen Gänge eines Autos sind gleich bedeu­tend mit unter­schied­lichen Getrie­beü­ber­set­zun­gen. Es gibt sie, weil Ver­bren­nungs­moto­ren nur in einem bestimm­ten Dreh­zahl­bereich nutz­bare Leis­tung abge­ben...

Han­nover - Der „Grün­keil” kam in den 70er Jahren als Schutz vor blen­den­den Son­nen­strah­len auf. Die Wind­schutz­scheibe wurde dafür am oberen Rand über einen etwa zehn Zen­time­ter breiten Strei­fen grün-trans­parent...

Han­nover - Warn­wes­ten dienen der Sicher­heit, wenn Ver­kehrs­teil­neh­mer sich bei einer Panne oder nach einem Unfall am Straßen­rand bewe­gen. Gerade bei schlech­ten Sicht­ver­hält­nis­sen erhöhen die Westen in leuch­ten­dem...

Han­nover - Ein Ver­bands­kas­ten muss in jedem Kraft­fahr­zeug an Bord sein. Das ist im Para­gra­fen 35h der Straßen­ver­kehrs-Zulas­sungs-Ord­nung (StVZO) fest­gelegt, erläu­tert der TÜV Nord in Han­nover.

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Navigationsgeräte - die Erben der Straßenkarte

Hannover - Navigationssysteme als moderner Ersatz für die Straßenkarte sind mittlerweile in allen Preisklassen erhältlich - es gibt jedoch wichtige Unterschiede bei den Erben der Straßenkarte. Darauf weist der TÜV Nord in Hannover hin.

So kommt die Routenanweisung in vielen Geräten als Stimme aus dem Lautsprecher: Dies ist besonders sinnvoll, weil der Fahrer so nicht durch den Blick auf die Anzeige des Displays vom Verkehrsgeschehen abgelenkt wird. Hochwertige Navigationssysteme sind zudem mit integrierten Stauwarnern ausgerüstet, die bei einem erkannten Stau automatisch eine Ausweichroute ermitteln.

Die Kapazitäten vieler Navigationsgeräte lassen sich nach TÜV-Angaben bei Bedarf mit digitalem Kartenmaterial für alle europäischen Nachbarländer erweitern. Angeboten werden die Geräte entweder fest im Fahrzeug installiert, mit einer speziellen Kfz-Halterung montiert oder als Pocket-PC-Variante, die sich per Saugknopf an der Windschutzscheibe anbringen lässt. Die digitalen Pfadfinder sind in der Regel leicht bedienbar. Auch berechnen sie die gewünschte Route dank satellitengestützter Navigation auf Knopfdruck bis auf wenige Meter genau.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/02/service/auto/abc/t/rzo332162.html
Mittwoch, 02. Mai 2007, 10:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung

• Verlags-Service
• Abo-Service
• Anzeigen-Service
• NEU: RZ-Card
E-Paper
Druckversion