IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 21. Nov. 19
RZ-Akademie

StudienkrediteFrank­fur­t/Main - Ein Jahr nach dem Start des Pro­gramms haben mehr als 23 000 Stu­den­ten einen Stu­dien­kre­dit der bun­des­eige­nen KfW-Ban­ken­gruppe erhal­ten. Die Kre­dit­neh­mer ver­tei­len sich auf alle Bun­des­län­der und...

Frank­fur­t/Main - Ein Jahr nach dem Start haben mehr als 23 000 Stu­den­ten einen Stu­dien­kre­dit der bun­des­eige­nen KfW-Ban­ken­gruppe erhal­ten. Die Kre­dit­neh­mer ver­tei­len sich auf alle Bun­des­län­der und Fach­semes­ter...

Mün­chen - Berufs­tätige Mütter legen mehr Wert darauf, dass ihre Kinder das Abitur machen. Das hat eine Umfrage von TNS Infra­test im Auftrag von Micro­soft und der Zeit­schrift „Focus” erge­ben. 58 Prozent der ganz­tags...

Bonn - Von diesem Sommer an stehen Jugend­lichen acht neue oder neu geord­nete Aus­bil­dungs­berufe zur Aus­wahl. Die Aus­bil­dungs­ver­ord­nun­gen treten vor­aus­sicht­lich zum 1. August 2007 in Kraft...

Ber­lin - Bei den Ein­stiegs­gehäl­tern von Anwäl­ten gibt es große Unter­schiede - je nach Fach­gebiet und Sitz der Kanz­lei. Arbeits­recht­ler im Norden ver­die­nen etwa mehr als im Süden und auch mehr als Ver­kehrs­recht­ler...

Bonn - Die Struk­tur der Bun­des­wehr hängt auch wesent­lich von den zivilen Mit­arbei­tern ab. Mehr als 111 000 von ihnen sorgen dafür, dass sich die Streit­kräfte auf ihre militäri­schen Auf­gaben kon­zen­trie­ren können.

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Gericht: Versicherung muss bei Kampf um Studienplatz zahlen

Celle - Im Kampf um einen der knappen Studienplätze etwa in Medizin können zunächst leer ausgegangene junge Leute auf Kosten ihrer Rechtsschutzversicherung gegen Hochschulen klagen.

Wie das Oberlandesgericht (OLG) Celle in einem Urteil entschied, reiche eine „hinreichende Erfolgsaussicht”, um für Klagen gegen bis zu zehn Hochschulen einen Deckungsschutz zu erhalten (AZ.: 8 U179/06). Der Kläger müsse nachweisen, dass die Hochschule ihre Kapazität an Studienplätzen in den Vorjahren nicht ausgeschöpft habe. Der grundrechtliche Anspruch auf eine freie Berufswahl dürfe nur dann durch ein Zulassungsverfahren beschränkt werden, wenn die vorhandene Kapazität voll ausgenutzt sei.

Im konkret verhandelten Fall hatte ein junger Mann über die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) wegen schlechter Noten und ungenügender Wartezeit keinen Platz als Medizinstudent erhalten. In der Hoffnung auf versteckte Kapazitäten hatte er dennoch gegen 14 Hochschulen geklagt. Unter entsprechenden Klägern verlosen die Hochschulen regelmäßig Restplätze, die sich nach Abschluss des Vergabeverfahrens ergeben. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftigt, das OLG ließ die Revision zu.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/02/service/berufbildung/t/rzo330839.html
Donnerstag, 26. April 2007, 10:21 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion