IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Samstag, 15. Juni 13

FinaleLi­ver­pool - In der „Kö­nigs­klas­se” wieder einmal im Halb­finale geschei­tert, die Meis­ter­schaft fast schon ver­spielt und der Trainer auf Abruf: Das Mil­lio­nen-Ensem­ble des FC Chelsea steht nach dem Elf­meter-K.o.

AC Mailand - Manchester UnitedMai­land - Der AC Mailand ist mit einer Demons­tra­tion moder­ner Fuß­ball-Kunst ins End­spiel der Cham­pions League ein­gezo­gen. Die Ita­lie­ner setzten im hei­mischen San-Siro-Sta­dion mit 3:0 (2:0) im Halb­final-Rück­spiel gegen...

Mün­chen/Bre­men - Bayern Mün­chens Traum­sturm-Pläne mit Miros­lav Klose und Luca Toni sind für die kom­mende Saison geplatzt - und werden frühe­stens 2008 in Erfül­lung gehen. Der Tor­jäger der DFB-Elf will seinen bis 30....

Bre­men - Auf den letzten Drücker hat Miros­lav Klose die brenz­lige Situa­tion zumin­dest etwas ent­schärft und einen Tag vor dem wich­tigen Spiel gegen Espa­nyol Bar­celona für vorerst klare Ver­hält­nisse gesorgt.

Köln - Chri­stoph Daum hat sich zu seinem Arbeit­geber bekannt und will Trainer des Fuß­ball-Zweit­ligis­ten 1. FC Köln blei­ben. „Die Grund­ein­stel­lung ist so, dass ich zum 1. FC Köln stehe.

Zürich - Der Fuß­ball-Welt­ver­band FIFA hat einen angeb­lichen Aus­weich­plan für die Aus­rich­tung der Welt­meis­ter­schaft 2010 demen­tiert und dem Gast­geber­land Süd­afrika den Rücken gestärkt.

Rückschlag für Schalke - 1:2 beim VfL Bochum

Bochum - Ausgerechnet beim Revier-Rivalen VfL Bochum hat sich der FC Schalke 04 den möglicherweise entscheidenden Fehltritt im Kampf um die deutsche Meisterschaft geleistet.

VfL Bochum - FC Schalke 04

Die Bochumer Torschützen Gekas (r, 2:1) und Misimovic (1:1).

Der Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga (62 Punkte) verlor zum Auftakt des 31. Spieltages in Bochum mit 1:2 (1:2). Damit kann Werder Bremen (60) mit einem Sieg am Sonntag bei Arminia Bielefeld die Tabellenführung zurückerobern, die Schalke seit dem 19. Spieltag innehatte. Die Bochumer (39) dagegen kletterten durch den verdienten Heimsieg vorübergehend auf Platz sieben und dürften sich damit endgültig aus dem Abstiegskampf verabschiedet haben.

Im hitzigen 52. Bundesliga-Duell der beiden Vereine hatte Nationalstürmer Kevin Kuranyi (9. Minute) die Gäste vor 31 328 Zuschauern im ausverkauften rewirpower-Stadion in Führung gebracht. Doch Zvjezdan Misimovic (33.) und Bochums Torjäger Theofanis Gekas (41.) mit seinem 19. Saisontor drehten die Partie noch vor der Pause.

„Jetzt haben wir es nicht mehr selbst in der Hand”, sagte Schalke-Trainer Mirko Slomka. „Zu 100 Prozent bin ich nicht mehr überzeugt, dass wir Meister werden.” Nach dem Schlusspfiff haderte er mit Schiedsrichter Knut Kircher (Rottenburg), der seiner Elf zwei Elfmeter verweigert haben soll. „Es ist schade, wenn ein Spiel, oder sogar noch mehr, so entschieden wird”, sagte Slomka. Sein Trainer- Kollege Marcel Koller dagegen war hochzufrieden: „Das ist geil. In einem vollen Stadion so aufzutreten, ist einfach schön.”

Bei den knapp 15 000 mitgereisten Schalker Fans wurden jedoch wieder die Erinnerungen wach an den 28. April 2001. Fast auf den Tag genau vor sechs Jahren kamen die Schalker - ebenfalls am 31. Spieltag - als Spitzenreiter nur zu einem 1:1 beim VfL und wurden am Ende nur „Meister der Herzen” hinter dem FC Bayern München.

Dabei erwischten die Gäste einen Traum-Start in eine temporeiche und unterhaltsame erste Hälfte. Nach einem Freistoß von Christian Pander war Kuranyi zur Stelle und erzielte aus kurzer Distanz sein 9. Kopfballtor der Saison. Zuvor allerdings hatten die Königsblauen, bei denen erneut Verteidiger Mladen Krstajic fehlte, eine Schrecksekunde zu überstehen. In der 2. Minute tauchte Joel Epalle allein vor S04- Keeper Manuel Neuer auf, schoss aber knapp über das Tor.

In der Folgezeit entwickelte sich ein engagiert geführtes Derby mit zahlreichen Fouls und Nickligkeiten. Die Schalker hatten zwar mehr vom Spiel und durch Gerald Asamoah (15.) eine weitere gute Torchance. Doch nach der frühen Führung traten die Gäste zu arrogant auf und versuchten zeitweise, die Bochumer mit ihrem Kurzpassspiel vorzuführen. Der VfL hielt jedoch glänzend dagegen.

Zunächst war Misimovic nach einer Flanke von Dennis Grote per Kopf erfolgreich, acht Minuten später verwertete der griechische Auswahlstürmer Gekas vor den Augen seines Nationaltrainers Otto Rehhagel eine scharfe Hereingabe von Marcel Maltritz. „Da muss man schon mal näher hingehen, um einen solchen Spieler zu stoppen”, sagte Rehhagel zur Pause. Glück hatten die Gastgeber kurz vor dem 2:1, dass Panders Freistoß (38.) am Pfosten landete. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Schalke den Druck. Doch weder Mesut Özil (53./55.) noch Kuranyi, der per Kopf nur den Pfosten traf, konnten das Spiel noch drehen. Auf der Gegenseite vergaben Misimovic (90.) und Gekas (90.+1) kurz vor Ende der Partie noch hochkarätige Chancen für Bochum. Von Ulli Brünger, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/02/sport/fussball/t/rzo331331.html
Freitag, 27. April 2007, 22:45 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Wunschtrikot

Strecken, Statistik, Fahrer
Druckversion