IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Sonntag, 31. Mai 20

Ham­burg - Die Lage an den Inter­natio­nalen Wert­papier­bör­sen am 2.5.2007 um 15:15 Uhr (New York Vor­tags­schluss) Frank­furt Aktien Index DAX 7.427,96 Punkte + 19,09 Punkte Durch­schnitts­ren­dite in % 4,23 Prozent - 0,01...

Frank­fur­t/Main - An der Frank­fur­ter Wert­papier­börse wurden im elek­tro­nischen Handel (Xetra) am 2.5.2007 um 17:55 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Aktien­index DAX fest­gestellt.

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat sich am Mitt­woch im späten Handel nahe an der Marke von 1,36 Dollar gehal­ten. Zuletzt wurden 1,3594 Dollar bezahlt. Die Europäi­sche Zen­tral­bank (EZB) hatte den Refe­renz­kurs am Mit­tag...

Hil­des­heim - Für den spek­takulären Mil­lio­nen­betrug bei dem ehemals größten deut­schen Geldtrans­port­unter­neh­men Heros soll Ex-Fir­men­chef Karl-Heinz Weis elf Jahre hinter Gitter.

Nürn­berg - Die anhal­tend gute Kon­junk­tur hat die Zahl der Arbeits­losen in Deutsch­land erst­mals in diesem Jahr unter die Vier- Mil­lio­nen-Marke gedrückt. Die Zahl von 3 967 000 bedeu­tet zugleich den nied­rigs­ten Wert...

Frank­furt - Gute Zahlen von Unter­neh­men und starke US-Wirt­schafts­daten haben den deut­schen Aktien­index DAX am Mitt­woch weiter nach oben getrie­ben. Der Lei­tin­dex schloss mit plus 0,64 Prozent auf 7.455,93 Punkte und...

Devisen: Euro legt zum Dollar Verschnaufpause ein - Rekordstand zum Yen

FRANKFURT - Der Kurs des Euro hat am Donnerstag eine Verschnaufpause in seinem Höhenflug eingelegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Abend mit 1,3602 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3596 (Mittwoch: 1,3649) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7355 (0,7327) Euro. Mit 1,3665 Dollar war der Euro am Mittwoch nur knapp unter seinem Rekordstand aus dem Jahr 2004 von 1,3666 Dollar geblieben

"Nachdem der Euro es nicht geschafft hat über 1,3700 Dollar zu steigen, haben die Anleger Gewinne mitgenommen", sagte Carsten Fritsch, Devisenexperte bei der Commerzbank. "Es handelt sich aber wahrscheinlich nur um eine Verschnaufpause." Die schwächelnde US-Konjunktur und die robuste Wirtschaft der Eurozone sprächen gegen eine grundlegende Erholung des Dollar. Sollten die Daten zum Bruttoinlandsprodukt der USA für das erste Quartal, die am Freitag veröffentlicht werden, enttäuschend ausfallen, könnte der Euro laut Fritsch auf neue Rekordstände steigen.

Zum japanischen Yen kletterte der Euro am Donnerstag auf einen neuen Rekordstand. Der Euro legte in der Spitze bis auf 162,56 Yen zu. Fritsch hält es angesichts der Risikoneigung der Anleger für möglich, dass der Euro bis auf 165 Yen steigen könnte. Ein Ende sogenannter Carry Trades sei nicht in Sicht.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,68215 (0,68100) britische Pfund , 162,26 (161,95) japanische Yen und auf 1,6432 (1,6416) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 673,00 (684,00) Dollar gefixt.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/02/wirtschaft/t/rzo331000.html
Donnerstag, 26. April 2007, 17:08 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Klasse Intermedial
Das Kultur-Journal zum Download
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Sudoku