IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Dienstag, 08. Mai 07

So bleibt Lisa Bund bei DSDS in MAINZ. "Deutsch­land sucht den Super­star" ist vorbei - und Mark Medlock (28) aus Offen­bach hat den Titel gewon­nen. Doch für die Mainzer gibt es eigent­lich nur eine echte Sie­gerin bei DSDS: Lisa Bund. Die 18-Jäh­rige...

Bian Yuan, der Sänger von "JoysDer aktu­elle chi­nesi­sche Musik­film "Bei­jing Bub­bles" begeis­tert derzeit das Pub­likum in deut­schen Kinos. Die Band "Joy­side" kommt jetzt zwei Mal nach Mainz. MAINZ. China ist Synonym für den Wirt­schafts­boom über­haupt.

KOBLENZ. Ein Stück über den Wein, ein Stück über seine Wirkung und seine Phi­loso­phie: Mit "Taghel­ler Wein - nacht­dunk­ler Wein. Auf­gänge und Abgänge des Genießens" prä­sen­tiert das "Thea­ter am Werk" (TAW) am Frei­tag...

Koblenz, 11. Mai: Preniere des "Theaters am Werk"

KOBLENZ. Ein Stück über den Wein, ein Stück über seine Wirkung und seine Philosophie: Mit "Tagheller Wein - nachtdunkler Wein. Aufgänge und Abgänge des Genießens" präsentiert das "Theater am Werk" (TAW) am Freitag, 11. Mai, um 19.30 Uhr im Ludwig Museum ein neues Stück.

Für das im Jahr 2000 von der in Koblenz lebenden Regisseurin und Theaterpädagogin Waltraud Heldermann gegründete Theaterensemble ist Koblenz stets der Ausgangs- und Premierenort seiner Produktionen, die danach in ganz unterschiedliche Orte in Deutschland und der Schweiz "weiterziehen".

Die neue Produktion ist eine Komposition aus Texten und Musik, die sich ganz dem Thema "Wein" widmet. In sehr unterschiedlichen Bildern und Szenen zeigen der Schauspieler Markus Eckstein und der Gitarrist Lulo Reinhardt den Humor, den Rausch, das Sinnliche und Philosophische im Wein. "Dabei geht es nicht um eine Art von Weinseligkeit oder "Blauer-Bock-Stimmung"", so Heldermann, die für Inszenierung und Ausstattung zuständig ist. Sie will den Wein als Symbol verstanden wissen, "das die abendländische Kultur, Geschichte, die Menschen, die Landschaften in ganz eigener Art prägt." Gerade deshalb sieht sie Koblenz als einen idealen Ausgangsort für diese Komposition an. Die Textcollage rund um den Wein setzt sich aus Texten namhafter aber auch unbekannter Lyriker zusammen und führt auf eine Reise durch die Höhen und Tiefen menschlichen Seins, die durch Gitarrenklänge vielseitig begleitet werden.

Das Ludwig Museum ist nicht zum ersten Mal Aufführungsort des Theaters am Werk. "Tagheller Wein - nachtdunkler Wein" ist eine gemeinsame Veranstaltung der beiden Institutionen aus Anlass der noch bis zum 27. Mai zu sehenden Kunstausstellung von Gao Xingjiang.

Diese Ausstellung wird Heldermanns Komposition um den Wein quasi umgeben, was die Regisseurin sehr begrüßt, da sie seiner Vorstellung von Theater beipflichtet. Xingjiang, der nicht nur bildender Künstler, sondern auch Theaterautor und Regisseur ist, betont zum Beispiel gerne, "dass Lyrik auf der Bühne nur dann interessant ist, wenn die Dramatik, die Darstellung, die Handlung im Vordergrund stehen". Und Heldermann erklärt, dass sie auf dieselbe Art ihre Collagen gestaltet. (acj)

Karten gibt es für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) unter Telefon 0261/304 040 oder 0261/100 40 11. Weitere Informationen gibt es unter www.theater-am-werk.de.

RZO


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/08/magazin/szeneregional/t/rzo333655.html
Dienstag, 08. Mai 2007, 14:08 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Das Kultur-Journal zum Download
Druckversion