IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 6. Dez. 19
RZ-Akademie

Han­nover - Die Uni­ver­sität Han­nover führt die beiden neuen Mas­ter­stu­diengänge Land­schafts­archi­tek­tur und Umwelt­pla­nung ein. Sie starten zum Win­ter­semes­ter 2007/2008 an der Fakul­tät für Archi­tek­tur und Land­schaft mit...

Schwä­bisch Gmünd - Die Hoch­schule für Gestal­tung in Schwä­bisch Gmünd führt den Bache­lor­stu­dien­gang Inter­akti­ons­gestal­tung ein. Er startet mit 35 Stu­die­ren­den zum kom­men­den Win­ter­semes­ter.

Mün­chen - An der Katho­lischen Stif­tungs­fach­hoch­schule München (KSFH) kann im kom­men­den Win­ter­semes­ter der neue Bache­lor-Stu­dien­gang „Bil­dung und Erzie­hung im Kin­desal­ter” stu­diert werden.

Mann­heim - An der Uni­ver­sität Mann­heim startet ein neuer Bache­lor-Stu­dien­gang, der Wirt­schaft und Phi­loso­phie ver­einen soll. Er wird erst­mals zum Win­ter­semes­ter 2007/2008 ange­boten.

Augs­burg - Die Uni­ver­sität Augs­burg bietet zum Win­ter­semes­ter 2007/08 einen neuen Phy­sik-Mas­ter­stu­dien­gang an. Im Stu­dien­gang „Func­tio­nali­zed Advan­ced Mate­rials and Engi­nee­ring” (FAME) koope­rier­ten sieben europäi­sche...

Hof - Im Win­ter­semes­ter 2007/08 startet an der Fach­hoch­schule Hof der bay­ern­weit ein­zig­artige Stu­dien­gang „Wirt­schafts­recht”. Bereits nach sieben Semes­tern sollen die Stu­den­ten ihren Bache­lor erlan­gen...

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Hebräisch und Arabisch: Neuer Studiengang in Halle

Halle - An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg können Studenten künftig Arabisch und Hebräisch in einem einzigen Studiengang lernen.

Zum Wintersemester 2007/08 bietet das Orientalische Institut der Uni das neue Fach „Nahoststudien” an.

Es sei deutschlandweit der einzige Studiengang mit diesem Namen, sagte der Islamwissenschafts-Professor Jürgen Paul am Montag. Das Fach sei auf eine Analyse der aktuellen Problematik der politischen Situation im Nahen Osten ausgerichtet. Paul rechnet damit, dass es für den Bachelor-Studiengang mehr Bewerber als Plätze gibt. 15 bis 20 Studienplätze sind geplant.

Ein tieferes Verständnis des Nahostkonflikts sei eine Voraussetzung für viele Betätigungsfelder für Absolventen orientalistischer Studiengänge, sagte der Islamwissenschaftler. Der Studiengang solle ein wissenschaftliches Verständnis der Positionen der Konfliktparteien ermöglichen. Gute Sprachkenntnisse seien dafür eine unabdingbare Voraussetzung. „Und zwar der Sprachen beider Seiten, also Hebräisch und Arabisch, um zu einer wissenschaftlichen Auswertung der Eigensicht der Parteien zu kommen”, sagte Paul.

Orientalisches Institut: www.orientphil.uni-halle.de

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/08/service/berufbildung/weiterbildung/t/rzo325595.html
Montag, 02. April 2007, 15:18 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion