IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Samstag, 15. Juni 13

ErfolglosVa­len­cia - Das Team Germany steht nach der Nie­der­lagen­serie beim Ame­rica's Cup vor dem Bruch mit Skipper Jesper Bank. „Ich will dem deut­schen Team nicht im Wege stehen.

RückhandBer­lin - Im Regen von Berlin hat nach Martina Müller auch Fed­cup-Spie­lerin Tatjana Malek den Sprung in die zweite Runde der German Open geschafft. Vier der sieben im Haupt­feld des bedeu­ten­den Damen-Tur­nier­s...

Ber­lin - Her­tha-Ver­tei­diger Josip Simunic ist vom Sport­gericht des Deut­schen Fuß­ball-Bun­des (DFB) im Ein­zel­rich­ter-Ver­fah­ren nach Ankla­geer­hebung durch den DFB-Kon­trollaus­schuss wegen rohen Spiels zu einer Sperre von...

Herthas Simunic für vier Spiele gesperrt

Berlin - Hertha-Verteidiger Josip Simunic ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen rohen Spiels zu einer Sperre von vier Meisterschaftsspielen verurteilt worden.

Wiederholungstäter

Rote Karte für Berliner Josip Simunic (l) von Schiedsrichter Herbert Fandl .

Darüber hinaus ist der Bundesliga-Spieler bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele seines jeweiligen Vereins gesperrt. Simunic hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig, teilte der DFB mit.

Simunic war bei der Partie zwischen Hertha BSC Berlin und Werder Bremen (1:4) am 6. Mai 2007 in Berlin in der 36. Minute von Schiedsrichter Herbert Fandel (Kyllburg) des Feldes verwiesen worden, nachdem er Christian Schulz mit einem Fußtritt im Gesicht verletzt hatte. Der Kroate, der sich den dritten Platzverweis innerhalb von zwei Monaten einhandelte, entschuldigte sich telefonisch bei Schulz. Der nahm die Entschuldigung an.

Hertha hat vor dem letzten Bundesliga Heimspiel gegen Bayer Leverkusen noch mehr akute Personalsorgen im Defensiv-Bereich. Der Einsatz der defensiven Mittelfeld-Akteure Mineiro (Muskelfaserriss) und Pal Dardai (Meniskusanriss) ist mehr als fraglich.

Entwarnung gibt es dafür bei Arne Friedrich (Rücken), Jerome Boateng (Oberschenkel) und Marko Pantelic (Rücken). Trotz leichter Blessuren werden sie Trainer Karsten Heine im Olympiastadion voraussichtlich wieder zur Verfügung stehen.

dpa-infocom



http://rhein-zeitung.de/on/07/05/08/sport/t/rzo333689.html
Dienstag, 08. Mai 2007, 16:54 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Wunschtrikot

Strecken, Statistik, Fahrer
Druckversion