IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 13. Nov. 19

Ham­burg - Die 30 Aktien des Dow Jones Indus­trial Index wiesen am 8.5.2007 um 22:30 Uhr MEZ fol­gende Schluss­kurse auf. (Stand und Verän­derung zur Schluss­notie­rung am vor­heri­gen Bör­sen­tag bei Aktien in US-Dol­lar...

NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Diens­tag­abend vor wich­tigen Zins­ent­schei­dun­gen in Europa und den USA deut­lich unter der Marke von 1,36 US-Dol­lar geblie­ben.

Frank­fur­t/Main - An der Frank­fur­ter Wert­papier­börse wurden im Par­kett­han­del am 8.5.2007 um 20:05 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Aktien­index DAX fest­gestellt.

Ham­burg - Der Ham­bur­ger Senat will bis zum Jahr 2015 rund 2,9 Mil­liar­den Euro in den Hafen inves­tie­ren. „Ham­burg steht an der Schwelle der größten Zukunft­sin­ves­titio­nen der nächs­ten zehn Jah­re”...

Ber­lin - Die harsche Kritik von vier Bun­des­minis­terien an der Bahn-Pri­vati­sie­rungs­vor­lage von Bun­des­ver­kehrs­mmi­nis­ter Wolf­gang Tie­fen­see (SPD) hat in der Koali­tion eine neue Aus­stiegs­debatte aus­gelöst.

Rüs­sels­heim/Ant­wer­pen (dpa) - Der Auto­bauer Opel schrumpft sich weiter gesund. Bis Jah­res­ende wird im Opel-Werk im bel­gischen Ant­wer­pen knapp ein Drittel der 4500 Arbeitsplätze weg­fal­len.

Hamburg bringt Hafen an die Börse

Hamburg - Der Hamburger Senat will bis zum Jahr 2015 rund 2,9 Milliarden Euro in den Hafen investieren. „Hamburg steht an der Schwelle der größten Zukunftsinvestitionen der nächsten zehn Jahre”, sagte Finanzsenator Michael Freytag (CDU). Prognosen zufolge verdoppelt sich der Containerumschlag bis dahin von derzeit 9 auf 18 Millionen Standardcontainer (TEU) pro Jahr.

Container im Hamburger Hafen

Der Ham­bur­ger Hafen ist der acht­größte Con­tai­ner­hafen der Welt. Im Herbst soll ein Teilbör­sen­gang erfol­gen.

„Das heißt, wir müssen massiv investieren, wenn wir weltweit zu den Spitzenhäfen weiter gehören wollen.” Der Hamburger Hafen ist der achtgrößte Containerhafen der Welt. Im wesentlichen soll das Geld aus dem Haushalt, aus der Hafenbehörde Hamburg Port Authority und aus dem für Herbst beschlossenen Teilbörsengang von 30 Prozent des Grundkapitals der Umschlagsgesellschaft HHLA kommen. Es ist vorgesehen, dass wir in Frankfurt und Hamburg an die Börse gehen”, sagte Freytag. Uber ein Bankenkonsortium würden aber auch international interessierte Anlieger angesprochen.

„Wir werden den Börsengang dazu nutzen, das Unternehmen HHLA nachhaltig zu sichern”, betonte Freytag. Das Eigenkapital soll um 100 Millionen Euro erhöht und ein Mitarbeiter-Beteiligungsprogramm entwickelt werden. „Es ist vorgesehen, dass jeder Mitarbeiter Aktien erwerben kann bis zur Größenordnung von 2800 Euro”, sagte Wirtschaftssenator Gunnar Uldall (CDU).

Mit Blick auf die Kritik aus Niedersachsen und von zahlreichen Umweltverbänden an der geplanten Elbvertiefung sagte Uldall: „In dieser Frage wird es kein Wackeln des Senats geben. Wir werden die Fahrrinne anpassen.” Würde Hamburg darauf verzichten, könnten Containerschiffe der neuen Generation den Hafen nicht mehr erreichen. Die Elbe sei der Hauptschifffahrtsweg zum Hafen und dieser sei Arbeitgeber für rund 50 000 Menschen, die in Niedersachsen oder Schleswig-Holstein zu Hause seien.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/08/wirtschaft/t/rzo333723.html
Dienstag, 08. Mai 2007, 19:56 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Klasse Intermedial
Das Kultur-Journal zum Download
Newsletter
Druckversion
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
Sudoku