IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 23. April 19

Frank­fur­t/Main - Eine Unfall­flucht kostet Auto­fah­rer nicht zwangs­läu­fig den Schutz ihrer Kas­kover­siche­rung. Das geht aus einem Beschluss des Ober­lan­des­gerichts (OLG) Frank­furt her­vor­...

Ko­blenz - Ver­säumte Inspek­tio­nen kosten einen Auto­fah­rer bei einem tech­nischen Fahr­zeug­man­gel nicht ohne wei­teres seine Scha­denser­satz­ansprüche. Das geht aus Urteil des Ober­lan­des­gerichts (OLG) Koblenz hervor.

Hens­tedt-Ulz­burg - Schäden durch Dritte werden von der Teil­kasko-Ver­siche­rung nicht über­nom­men. Das erklärt Bianca Höwe, Spre­che­rin des Bundes der Ver­sicher­ten im schles­wig-hol­stei­nischen Hens­tedt-Ulz­burg.

Ko­blenz - Der so genannte Sekun­den­schlaf am Steuer recht­fer­tigt bei einem Unfall nicht ohne wei­teres den Vorwurf grober Fahr­läs­sig­keit. Das geht aus einem Urteil des Ober­lan­des­gerichts (OLG) Koblenz hervor.

Han­nover­/Köln - Die Teil­kasko-Ver­siche­rung muss Auto­fah­rer für aus dem Wagen geklaute Navi­gati­ons­geräte häufig nicht ent­schä­digen. Das geht aus einem Beschluss des Land­gerichts Han­nover her­vor­...

Karls­ruhe - Nicht nur Auto­bahn­dräng­ler, sondern auch rüde Auto­fah­rer inner­halb von Ort­schaf­ten müssen mit einer Strafe wegen Nöti­gung rech­nen. Das hat das Bun­des­ver­fas­sungs­gericht in einem Beschluss ent­schie­den.

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Vollkaskoversicherung zahlt Vandalismusschäden

Henstedt-Ulzburg - Schäden durch Dritte werden von der Teilkasko-Versicherung nicht übernommen.

Das erklärt Bianca Höwe, Sprecherin des Bundes der Versicherten im schleswig-holsteinischen Henstedt-Ulzburg.

Um sich gegen nicht gemeldete Parkschäden und Vandalismus zu wappnen, helfe nur die Vollkaskoversicherung. Allerdings werde der Versicherte in der Vollkasko durch die Meldung des Schadens hochgestuft, so Höwe. Er sollte sich deshalb überlegen, ob es nicht günstiger wäre, das Auto auf eigene Kosten reparieren zu lassen.

Die Teilkasko-Versicherung übernimmt Schäden durch Dritte nicht. Wird das geparkte Auto also angefahren und der Täter begeht Fahrerflucht, bleibe der Geschädigte auf seinen Kosten sitzen, erklärt Höwe. Bei Einbruchsdiebstahl, Wildunfällen oder wenn durch Steinschlag eine Scheibe kaputt gegangen ist, gehe die Teilkasko aber in Leistung.

Grundsätzlich sollten sich Autobesitzer die Frage stellen, ob sie bei einem Totalschaden in der Lage wären, sich ein neues Auto zu kaufen, sagt Höwe. Ist das nicht der Fall, sei eine Vollkasko- Versicherung angebracht. Außerdem lohne es, die Tarife für Voll- und Teilkasko zu vergleichen: Mit Schadensfreiheit-Prozenten sei eine Vollkasko-Versicherung häufig nicht viel teurer als eine Teilkasko- Versicherung.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/09/service/auto/recht/t/rzo330075.html
Montag, 23. April 2007, 12:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion