IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 10. Dez. 19
RZ-Akademie

HörsaalHan­nover - Bei der Wahl ihrer Hoch­schule sollten sich Stu­dien­berech­tigte nicht allein auf Hoch­schul-Ran­kings ver­las­sen. Hoch­schul-Ran­glis­ten, die regel­mäßig unter anderem von Zeit­schrif­ten ver­fasst wer­den...

Lü­beck - Einen inter­kul­turel­len Lehr­gang zu den Grund­lagen der Infor­matik bietet die Fach­hoch­schule Lübeck an. Der acht­wöchige Online-Kurs sei kos­ten­los und finde in Zusam­men­arbeit mit Stu­den­ten aus Äthio­pien stat­t...

Stutt­gar­t/Ham­burg (dpa/t­mn) - Prü­fungs­angst ist bei Jugend­lichen und jungen Erwach­senen kein Tabuthema. Das ist das Ergeb­nis einer Reprä­sen­tati­vum­frage des Insti­tuts für Ratio­nelle Psy­cho­logie (G.R.P.) in Stutt­gart.

Mar­burg - Das Throm­bose­risiko erhöht sich durch langes Sitzen während der Arbeit in ähn­lichem Maß wie bei Lang­stre­cken­flü­gen. Das ist das Ergeb­nis einer Studie am Medical Rese­arch Insti­tute of New Zea­lan­d...

Gum­mers­bach - Vor allem die Leis­tung bestimmt, wie viel Geld Ver­triebs­mit­arbei­ter im Außen­dienst ver­die­nen. Das geht aus einer Studie der Per­sonal­bera­tung Kien­baum in Gum­mers­bach hervor.

Köln/Bonn - Der großen Mehr­zahl von Unter­neh­mern ist eine gesi­cherte Nach­folge für ihren Betrieb wich­tiger als ein hoher Ver­kaufs­erlös. 87 Prozent der Fir­men­chefs sagen...

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Thromboserisiko durch lange Schreibtischarbeit

Marburg - Das Thromboserisiko erhöht sich durch langes Sitzen während der Arbeit in ähnlichem Maß wie bei Langstreckenflügen.

Büroarbeit

Ausgiebiges Sitzen am Arbeitsplatz kann Thrombose fördern. (Bild: dpa)

Das ist das Ergebnis einer Studie am Medical Research Institute of New Zealand, teilt das Deutsche Grüne Kreuz (DGK) in Marburg mit.

Die Forscher aus Neuseeland untersuchten 62 Menschen, die eine „tiefe Venenthrombose”, also ein Blutgerinnsel in den Beinvenen, erlitten hatten. In mehr als einen Drittel der Fälle war die auch „Touristenklasse-Syndrom” genannte Gefäßerkrankung durch zu ausgiebiges Sitzen am Arbeitsplatz verursacht worden.

Einem erhöhten Risiko unterlagen den Forschern zufolge sämtliche Probanden, die in den vier Wochen vor dem Auftreten der Erkrankung pro Arbeitsschicht länger als drei Stunden gesessen hatten. Entsprechend rät das DGK allen „Schreibtischtätern”, immer wieder für kurze Zeit aufzustehen und sich die Beine zu vertreten.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/09/service/berufbildung/t/rzo333610.html
Dienstag, 08. Mai 2007, 12:20 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion