IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Sonntag, 17. Nov. 19

«Fritz & Kishon»Ham­burg - Wer am Schach­brett einem Sati­riker gegenü­ber sitzt und von ihm „Gi­gant” genannt wird, gibt besser Acht: Ist der eigene König wirk­lich in Sicher­heit? Mehr als 800 solcher frechen Kom­men­tare hat die CD-ROM...

-Mün­chen - Der neue Com­puter steht bereit, der alte hat aus­gedient - viele Daten darauf aber noch nicht. In solchen Fällen soll ab sofort der „PC­mover” für Abhilfe sorgen.

Ber­lin - Steil ragen die Eis­schol­len in den blauen Himmel, während im Hin­ter­grund ein Schiff ver­sinkt. Wann aber hat Caspar David Fried­rich sein Bild „Das Eis­meer” gemalt? Aus­kunft gibt „40 000 Meis­ter­wer­ke”...

Bie­lefeld - Kar­ten­berge und auf­wen­dige Peilung müssen heut­zutage nicht mehr sein: Mit dem neuen „Yacht Navi­gator mobile 2.0” können Frei­zeit­kapitäne ihren Kurs stets im Blick behal­ten.

Mün­chen - Wie war das denn eigent­lich bei „den Rit­tern”? Diese oft gestellte Frage wird sich auch mit Hilfe der neuen Soft­ware „Das Mit­tel­alter” nicht beant­wor­ten lassen.

Ber­lin - Wer Fotos vom Rechner brennen möchte, kann das mit einem herkömm­lichen Brenn­pro­gramm erle­digen. Oder er kann eine Soft­ware ver­wen­den, die ihm Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten gibt.

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Diagramme statt Kuchen: „Ernährungsmanager 2007”

Mülheim/Ruhr - Ihre schlimmsten Albträume erleben viele Menschen erst nach dem Aufwachen: wenn sie sich morgens im Bad auf die Waage stellen.

Ernährungstagebuch

Alles ins Ernährungstagebuch eintragen. (Bild: Ernährung & Fitness/dpa/gms)

„Mist, schon wieder zugenommen!”, heißt es dann - was eigentlich heißt: Ab sofort sofort wird bewusster gegessen!.

Dabei kann unter Umständen die Software „Ernährungsmanager 2007” helfen, herausgegeben vom Unternehmen Ernährung & Fitness in Mülheim. Das Programm, für das im Netz eine Lizenz erworben werden muss, ermöglicht dem Nutzer zunächst, ein „Ernährungstagebuch” zu führen. Dabei liegt es am freilich an ihm selbst, nicht nur das relativ kalorienarme Mittagessen, sondern auch die vor dem Fernseher verzehrten Erdnüsse einzutragen.

Nach einer gewissen Zeit werden die Tagebucheinträge und damit das Ernährungsverhalten analysiert. Die Software greift dabei auf eine Nährwerttabelle zurück, die mehr als 10 000 Nahrungsmittel umfasst. Der Nutzer erfährt, welche der Lebensmittel wie viele Kalorien oder wie viel Fett enthalten - und auf was er künftig verzichten sollte.

Bei einer „Was-wäre-wenn-Analyse” kann der Nutzer ermitteln, wie es sich auswirken würde, wenn er etwa die fettreichen Nüsschen durch einen Apfel ersetzen würde. Zur leichteren Verständlichkeit sollen verschiedene Kuchen- oder auch Balkendiagramme beitragen. Je nach Funktionsumfang kosten die unter www.ernaehrungsmanager.de herunterzuladenden Lizenzen jeweils knapp 30, 60 oder 80 Euro.

Systemanforderungen: PC mit 166 Megahertz (MHz) Taktfrequenz, ab Windows 98, 30 Megabyte (MB) freier Festplattenspeicher.

www.ernaehrungsmanager.de

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/09/service/computer/cdromderwoche/t/rzo316099.html
Mittwoch, 21. Februar 2007, 10:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion