IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 21. Nov. 19

«Ancestry.de»Mün­chen - In die eigene Ahnen­for­schung können Inter­essierte bequem vom Rechner zu Hause aus ein­stei­gen. Auf der Seite „an­cestry.

-Meer­busch - Eigent­lich sind Wer­bean­rufe ohne beste­hen­den Geschäfts­kon­takt seit 2004 offi­ziell ver­boten. Doch viele Firmen, Ver­siche­run­gen und Anbie­ter kümmert das wenig.

Bonn - Welche Zutaten machen die Thürin­ger Rost­brat­wurst eigent­lich zur kuli­nari­schen Spe­zia­lität? Welche Bier­sor­ten sind von der EU geschützt, und welche Stein­früchte werden für die Her­stel­lung von Lübe­cker Mar­zipan...

Meer­busch - Wer eine eigene Home­page oder ein Blog betreibt, ist immer auf der Suche nach guten Fotos oder Illus­tra­tio­nen. Denn Fotos lockern das Layout auf und sorgen für die pas­sende Stim­mung.

Ora­nien­burg - Mit einem Kin­der­schutz-ABC will die Fach­stelle Kin­der­schutz des Landes Bran­den­burg im Inter­net über Gewalt gegen Kinder auf­klären. Dazu stellt die Insti­tution mit Sitz in Ora­nien­burg nach und nach eine...

Meer­busch - Seit knapp einem Monat ist Justin Kan aus San Fran­cisco auf Sen­dung. Und zwar unun­ter­bro­chen, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Gesen­det wird ? nicht weniger als das Leben von Justin Kan.

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Ahnenforschung auf „Ancestry.de”

München - In die eigene Ahnenforschung können Interessierte bequem vom Rechner zu Hause aus einsteigen.

«Ancestry.de»

Auf „Ancestry.de” den Rest der Sippe online finden. (Bild: Ancestry.de/dpa/tmn)

Auf der Seite „ancestry.de” gibt es dazu kostenlose Werkzeuge, mit denen sich der Familienstammbaum per Mausklick erforschen lässt.

Zum Beispiel können User in historischen Datensätze aus dem Deutschen Reich nach dem Familiennamen suchen. Außerdem lassen sich Daten zu Volkszählungen oder von Passagier- und Musterungslisten der Hafenstädte Hamburg und Bremen aus dem 18. Jahrhundert durchforsten. Wer wissen will, wo zurzeit der Rest der eigenen Sippe wohnt, kann sich in einer Landkarte das regionale Vorkommen des Familiennamens anzeigen lassen. Der Betreiber der Seite in München ist die deutsche Niederlassung des Ancestry-Netzwerks, das nach eigenen Angaben weltweit führend in der familiengeschichtlichen Online-Recherche mit Daten aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Irland, Kanada und Australien ist.

Ahnenforschung: www.ancestry.de

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/09/service/computer/surftippderwoche/t/rzo333839.html
Mittwoch, 09. Mai 2007, 11:19 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung

• Verlags-Service
• Abo-Service
• Anzeigen-Service
• NEU: RZ-Card
E-Paper
Druckversion