IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Montag, 23. Sept. 19

Neue Spiele im MaiHam­burg - Es gibt Nach­schub: Auch im Mai bleiben Neu­erschei­nun­gen für die Fans mobiler Spi­ele­kon­solen nicht aus. Zwei Titel, mit denen Sonys Play­sta­tion 3 (PS3) Ende März ins Rennen gegan­gen ist...

Mün­chen - Bei einer Preis­ver­lei­hung sind in München Unter­neh­men aus der Com­puter- und Video­spiel­bran­che für ihre inno­vati­ven Geschäfts­ideen aus­gezeich­net worden. Ins­gesamt wurden am Mitt­wocha­bend elf Preise ver­geben...

Apolda - Mit neuem Mana­gement und Auf­sichts­räten aus der Inter­net- und Logis­tik­bran­che soll das ange­schla­gene Soft­ware-Unter­neh­men Inter­shop pro­fita­bel gemacht werden.

Bonn/Kiel - Wer eine E-Mail ver­schickt, muss damit rech­nen, dass seine Nach­richt von Dritten gelesen wird. Schüt­zen können sich Ver­brau­cher nur, indem sie ihre elek­tro­nische Post kon­sequent mit ent­spre­chen­den...

Bonn - Mit bun­des­wei­ten Warn­streiks haben die Beschäf­tig­ten der Telekom einen Vor­geschmack auf den anste­hen­den Arbeits­kampf gelie­fert. Am letzten Tag der Urab­stim­mung über einen Streik pro­tes­tier­ten rund 12 000...

Leip­zig - Beim Blick auf die Zukunft des Fern­sehens schließt die ARD kos­ten­pflich­tige Ange­bote für die Zuschauer von morgen nicht aus.

Computer

News  

CD der Woche  

Surftipps  

Tipps  

Negative Reaktionen auf „Islamisches Wort” im Internet

Leipzig - Das vom Südwestrundfunk (SWR) eingeführte „Islamische Wort” im Internet stößt bei vielen Menschen auf Ablehnung.

60 Prozent der Zuschriften zum „Islamischen Wort” seien negativ und zum Teil hasserfüllt.

Das berichtete der Leiter der SWR-Hörfunkredaktion Kirche und Gesellschaft, Johannes Weiß, am Dienstag beim 9. Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig.

Der SWR hatte das „Islamische Wort” am 20. April gestartet. Vier Autoren berichten dort über ihren Alltag als Muslime. „Wir müssen akzeptieren, dass der Islam Teil unserer Gesellschaft ist”, sagte Weiß. In der Gesellschaft gebe es aber ein riesiges anti-islamisches Konfliktpotenzial. Auch das ZDF plant ein Internet-Angebot zum Thema Islam: Im „Forum zum Freitag” soll es Beiträge für Muslime geben.

Der Landesbischof der evangelischen Landeskirche Sachsen, Jochen Bohl, kritisierte das „Islamische Wort”: Dort sei die Grenze vom Journalismus zur Verkündigung überschritten, sagte er in Leipzig. Zugleich sprach er sich für mehr Informationen über den Islam in den deutschen Medien aus. „Wenn 3,3 Millionen Muslime unter uns wohnen, ist es eine Aufgabe der öffentlich-rechtlichen Medien, in angemessener Weise zu informieren”, sagte er.

Internet: www.swrcontra.de

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/09/service/computer/t/rzo333621.html
Dienstag, 08. Mai 2007, 12:58 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion