IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Freitag, 14. Juni 13

HerzenssacheBre­men - Fuß­ball-Natio­nal­spie­ler Torsten Frings hat im Meis­ter­schafts­kampf ein deut­liches Zeichen gesetzt. Der von Juve­ntus Turin umwor­bene Mit­tel­feld­spie­ler von Werder Bremen ver­län­gerte seinen Vertrag bei den...

VerurteiltFrank­furt - Fuß­ball-Rüpel Vragel da Silva muss nach seiner Tät­lich­keit gegen den Han­nove­raner Hanno Balitsch für über vier Monate auf die Straf­bank und ver­liert für lange Zeit bei Energie Cottbus seinen Stamm­platz.

London (dpa) - Michael Ballack ist als Sieger aus dem Streit um seine Sprung­gelenks-Ope­ration her­vor­gegan­gen. Chel­seas Mann­schafts­arzt Bryan English gestand eng­lischen Me­dien­berich­ten zufolge ein...

Mün­chen - Fuß­ball-Natio­nal­spie­ler Bastian Schwein­stei­ger vom FC Bayern München rechnet nicht mehr mit einem Come­back in dieser Saison. „Mein Ziel ist es, bei der Sai­son­vor­berei­tung dabei zu sein”...

Leip­zig - Nach den schwe­ren Kra­wal­len am Rande eines Fuß­ball-Pokal­spiels im Februar in Leipzig ist der erste Pro­zes­ster­min für den 13. Juni ange­setzt worden.

Gel­sen­kir­chen - Ein Jahr nach seinem unfrei­wil­ligen Aus­stieg beim FC Schalke 04 ist das Ver­hält­nis zu den Club-Verant­wort­lichen noch immer stark belas­tet, doch im Bun­des­liga-Titel­kampf steht Rudi Assauer ohne...

Lange Pause für Cottbus-Rüpel da Silva

Frankfurt - Fußball-Rüpel Vragel da Silva muss nach seiner Tätlichkeit gegen den Hannoveraner Hanno Balitsch für über vier Monate auf die Strafbank und verliert für lange Zeit bei Energie Cottbus seinen Stammplatz.

Verurteilt

Der Cottbuser Vragel da Silva bekommt eine drastische Strafe.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Brasilianer wegen eines Ellbogenschlages im Bundesliga-Spiel bei den 96ern mit einer drastischen Sperre von sieben Spielen belegt. „Das Schlimme ist, dass es das zweite Mal passiert ist, er gilt als Wiederholungstäter”, sagte Energie-Manager Steffen Heidrich. Solche Aktionen könnten nicht sein, „das muss man lernen, egal wie alt man ist”, betonte Heidrich in Richtung des 33-jährigen da Silva.

Der Lausitzer Erstligist ließ das Urteil von einem Rechtsanwalt noch einmal prüfen, akzeptierte dann aber das Strafmaß, „auch wenn in den letzten Jahren nur wenige Urteile des DFB-Sportgerichts noch härter ausgefallen waren”, teilte Energie offiziell mit. Da Silva war in dieser Saison wegen eines ähnlichen Deliktes im Spiel am 16. Dezember gegen den VfB Stuttgart, als er Boka den Ellbogen ins Gesicht stieß, nach Videobeweis für drei Spiele gesperrt worden. Auch im aktuellen Fall sah das Sportgericht nach TV-Bildern den Vorwurf der Tätlichkeit als erwiesen an. Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer hatte die Aktion nicht gesehen.

Heidrich kündigte eine hohe Geldstrafe von Seiten des Vereins an, die es so bei Energie noch nicht gegeben habe. „Aber der Spieler hat sich auch selbst bestraft. Er ist im Prinzip aus der Mannschaft raus”, erklärte der Manager zur langen Zwangspause. Zwei Bundesliga- Spieltage in der alten und noch fünf in der neuen Saison muss da Silva aussetzten, erst am 21. September darf er wieder in der Liga auflaufen. „Er hat sich entschuldigt. Er weiß selbst manchmal nicht, warum so etwas passiert”, berichtete Heidrich über den Brasilianer, der in Cottbus fast liebevoll „Papa” genannt wird. Schon in der Vorbereitung auf die neue Serie wird da Silva nun ins zweite Glied versetzt.

Indes muss sich Heidrich weiter mit Abwanderungs-Gedanken und -Spekulationen um die beiden besten Energie-Torschützen Sergiu Radu und Vlad Munteanu beschäftigen. Gleich mehrere Berater hatten zuletzt für das Rumänen-Duo bei anderen Vereinen vorgesprochen. „Das ist nicht meine Baustelle, davon lasse ich mich nicht verrückt machen”, erklärte der Manager dazu.

„Wenn ich höre, die Spieler wollten sich nach der Saison erklären, dann frage ich, was wollen sie erklären? Sie haben Verträge.” Beide sind bis 2008 an Energie gebunden, für Munteanu besitzt Cottbus noch eine weitere Verlängerungs-Option. Mit Radu will der Club weiter schnell verlängern. „Der Spieler kennt die Zahlen und unsere Schmerzgrenze. Wir lehnen uns dabei weit aus dem Fenster, ja wir fallen schon fast raus”, verriet Heidrich.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/09/sport/fussball/t/rzo333827.html
Mittwoch, 09. Mai 2007, 14:40 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Wunschtrikot

Strecken, Statistik, Fahrer
Druckversion