IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Montag, 21. Mai 07

Polar-PreisStock­holm - Der US-Jazz­saxo­fonist Sonny Rollins (76) und der US-Kom­ponist Steve Reich (70) haben den Polar-Musik­preis der König­lich-Schwe­dischen Musik­aka­demie in Empfang genom­men.

Hol­lywood - Die RTL-Acti­onse­rie „Alarm für Cobra 11 - Die Auto­bahn­poli­zei” ist erneut mit dem höchs­ten ame­rika­nischen Preis für Stunt-Pro­fis aus­gezeich­net worden. Stell­ver­tre­tend für das Team erhielt Action-Regis­seur...

Los Ange­les - Mit einem Feu­erwerk in Dis­ney­land hat die dritte Pira­ten­film-Folge „Fluch der Karibik - Am Ende der Welt” Welt­pre­miere gefei­ert.

Can­nes - Über­raschen­der Halb­zeit­stand im Wett­bewerb von Cannes: Ein kleines Drama aus Rumä­nien hat durch­aus Chancen auf einen großen Preis. Dem 39 Jahre alten Regis­seur Cris­tian Mungiu ist mit „Vier Mona­te...

Lon­don - Kate Moss (33) kann mit ihrem Debüt als Mode­desi­gne­rin aus­gespro­chen zufrie­den sein. Ihre Kol­lek­tion für die bri­tische Laden­kette Topshop erzielte bereits in der ersten Ver­kaufs­woche einen Gewinn von 3,5...

Los Ange­les - Keira Knight­ley (22), der wegen ihrer extrem schlan­ken Figur immer wieder Ess­störun­gen unter­stellt werden, mag sich selbst nicht als „Hun­ger­haken”.

„Alarm für Cobra 11” gewinnt US-Stuntpreis

Hollywood - Die RTL-Actionserie „Alarm für Cobra 11 - Die Autobahnpolizei” ist erneut mit dem höchsten amerikanischen Preis für Stunt-Profis ausgezeichnet worden.

Autobahn-Inferno bei "Alarm für Cobra 11".

Stellvertretend für das Team erhielt Action-Regisseur Stefan Richter am Sonntagabend in Hollywood den „Taurus World Stunt Award” in der Kategorie „Bester Stunt in einem ausländischen Film”. Geehrt wurde nach Mitteilung der Veranstalter eine Szene, in der sich die „Autobahnpolizisten” von einem Hubschrauber auf ein brennendes Schiff abseilen. Der Preis gilt als wichtigste Auszeichnung für gewagte Film-Kunststücke.

Die seit 1996 laufende Serie „Alarm für Cobra 11” hat den Preis bereits drei Mal erhalten. Sie wird von der in Hürth bei Köln ansässigen Filmfirma „action concept” produziert. Fast jede der inzwischen 170 Episoden zeigt bei den Verfolgungsjagden lebensgefährliche Kunststücke, mehrfach wurden auch schon Schauspieler verletzt.

Kaliforniens Gouverneur und Ex-Hollywoodstar Arnold Schwarzenegger zeichnete bei der Preisvergabe den Schauspieler Burt Reynolds für sein Lebenswerk aus. Er sei „der Größte der Großen”, sagte Schwarzenegger in seiner Laudatio.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/21/magazin/t/rzo336766.html
Montag, 21. Mai 2007, 15:53 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Das Kultur-Journal zum Download
Druckversion