IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Montag, 21. Mai 07

Polar-PreisStock­holm - Der US-Jazz­saxo­fonist Sonny Rollins (76) und der US-Kom­ponist Steve Reich (70) haben den Polar-Musik­preis der König­lich-Schwe­dischen Musik­aka­demie in Empfang genom­men.

Hol­lywood - Die RTL-Acti­onse­rie „Alarm für Cobra 11 - Die Auto­bahn­poli­zei” ist erneut mit dem höchs­ten ame­rika­nischen Preis für Stunt-Pro­fis aus­gezeich­net worden. Stell­ver­tre­tend für das Team erhielt Action-Regis­seur...

Los Ange­les - Mit einem Feu­erwerk in Dis­ney­land hat die dritte Pira­ten­film-Folge „Fluch der Karibik - Am Ende der Welt” Welt­pre­miere gefei­ert.

Can­nes - Über­raschen­der Halb­zeit­stand im Wett­bewerb von Cannes: Ein kleines Drama aus Rumä­nien hat durch­aus Chancen auf einen großen Preis. Dem 39 Jahre alten Regis­seur Cris­tian Mungiu ist mit „Vier Mona­te...

Lon­don - Kate Moss (33) kann mit ihrem Debüt als Mode­desi­gne­rin aus­gespro­chen zufrie­den sein. Ihre Kol­lek­tion für die bri­tische Laden­kette Topshop erzielte bereits in der ersten Ver­kaufs­woche einen Gewinn von 3,5...

Los Ange­les - Keira Knight­ley (22), der wegen ihrer extrem schlan­ken Figur immer wieder Ess­störun­gen unter­stellt werden, mag sich selbst nicht als „Hun­ger­haken”.

Sonny Rollins und Steve Reich nahmen Polar-Preis entgegen

Stockholm - Der US-Jazzsaxofonist Sonny Rollins (76) und der US-Komponist Steve Reich (70) haben den Polar-Musikpreis der Königlich-Schwedischen Musikakademie in Empfang genommen.

Polar-Preis

Steve Reich und Sonny Rollins in Stockholm.

Die mit jeweils einer Million Kronen (108 000 Euro) dotierten Auszeichnungen wurden vom schwedischen König Carl XVI. Gustaf überreicht.

Seit der ersten Vergabe 1992 wird je ein Preis für Leistungen im Bereich Pop, Jazz und Rock und ein zweiter für klassisch orientierte Musik vergeben. Zu den Ausgezeichneten gehören unter anderem Bob Dylan, Bruce Springsteen, Ray Charles und Sir Paul McCartney sowie Pierre Boulez.

In der Begründung der Vergabe an den Tenor-Saxofonisten Sonny Rollins hieß es: „Er ist einer kraftvollsten und persönlichsten Stimmen des Jazz in den letzten 50 Jahren gewesen.” Rollins habe das nicht begleitete Solo zu einer Ausdrucksform auf höchstem künstlerischen Niveau entwickelt. Über den ebenfalls stark vom Jazz beeinflussten „Minimalmusik”-Komponisten Steve Reich meinte die Akademie: „Der Preis würdigt seine einzigartige Fähigkeit, mit Kanon-Techniken und minimalen Veränderungen von Klangmustern ein komplettes Universum von beschwörender Musik zu schaffen”.

Der Polar-Musikpreis ging im vergangenen Jahr an die britische Rockband Led Zeppelin und den russischen Dirigenten Valerij Gergiew.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/21/magazin/t/rzo336807.html
Montag, 21. Mai 2007, 18:51 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Das Kultur-Journal zum Download
Druckversion