IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Samstag, 15. Juni 13

TorjägerBremen (dpa) - Miros­lav Klose soll trotz des erneu­ten Werbens von Bayern München auch in der kom­men­den Saison bei Werder Bremen spie­len. Das bekräf­tigte Bremens Sport­direk­tor Klaus Allofs.

AbsageLondon (dpa) - Arjen Robben hat dem FC Bay­ern München einen Korb gege­ben. Der nie­der­län­dische Natio­nal­spie­ler bleibt beim eng­lischen Pokal­sie­ger FC Chel­sea. „Ich werde kom­mende Saison hier sein, das ist sicher”...

Salz­burg - Der öster­rei­chi­sche Red Bull-Mil­liardär Diet­rich Mate­schitz denkt ernst­haft über einen Ein­stieg in den deut­schen Fußball nach. Nach dem Titel­gewinn seines Teams Red Bull Salz­burg sei dies unaus­weich­lich...

Essen - Rot-Weiss Essen plant den Neu­auf­bau in der Fuß­ball-Regio­nal­liga ohne Lorenz-Gün­ther Köst­ner. Nur einen Tag nach dem besie­gel­ten Abstieg aus der 2. Bun­des­liga gab der Tra­diti­ons­club wie erwar­tet das Ende der...

Ro­stock - „Hansa fore­ver”: Erst sang der wort­karge Frank Pagels­dorf mit den Fans die Ver­eins­hymne, dann been­dete er die Spe­kula­tio­nen um seine Zukunft beim Bun­des­liga-Auf­stei­ger.

Stutt­gart - Von der aus­gelas­senen Feier erhol­ten sich die Helden des VfB Stutt­gart noch am trai­nings­freien Montag, die Meis­ter­macher hin­gegen konnten die Füße nicht hoch­legen. Das DFB-Pokal­finale gegen den 1. FC...

Hannover verpasst UI-Cup trotz BVB-Patzer

Hannover - Der 1. FC Nürnberg hat eine Woche vor dem Pokal- Finale gegen den neuen deutschen Meister VfB Stuttgart seine Durststrecke beendet.

Hannover 96 - 1. FC Nürnberg

Hannovers Cherundolo (vorne) kämpft mit dem Nürnberger Schroth um den Ball.

Im letzten Saisonspiel der Fußball-Bundesliga gewannen die Nürnberger nach vier sieglosen Partien mit 3:0 (0:0) bei Hannover 96 und raubten den Gastgebern so die Chance auf den möglichen Platz im UI-Cup. Vor 49 000 Zuschauern bestimmten die Gastgeber zwar lange das Geschehen, doch die Nürnberger kamen zu Toren durch Marek Mintal (54.), Marco Engelhardt (62.) und Ivica Banovic (90.+1).

„Das 3:0 täuscht über die Ereignisse auf dem Feld hinweg”, sagte Nürnbergs Trainer Hans Meyer. „Hannover hat das lange Zeit gut gemacht.” Der „Club” bot bei der Generalprobe für das DFB- Pokalendspiel gegen den VfB tatsächlich keine überzeugende Leistung. Die Gäste beschränkten sich auf Konter und benötigten vor allem kurz nach dem Seitenwechsel viel Glück.

„Wenn das 1:0 für uns fällt, sieht es anders aus”, sagte 96- Trainer Dieter Hecking, der seine Mannschaft lange im Vorteil sah. Durch die Niederlage konnte Hannover den Patzer von Borussia Dortmund nicht nutzen und verschenkte die Chance, nach 15 Jahren wieder einmal im internationalen Geschäft mitzuspielen.

Mit Mintal als hängender Sturmspitze hinter Markus Schroth testete Trainer Hans Meyer für den Saisonhöhepunkt in Berlin, während Ivan Saenko (Prellung am Sprunggelenk) und Robert Vittek (Oberschenkelprobleme) fehlten. Mintal bekam wenig gute Anspiele, doch als sich die Chance bot, war er zur Stelle und staubte nach Vorlage von Tomas Galasek ab.

Nach dem Kopfballtreffer von Engelhardt, der eine Vorarbeit von Dominik Reinhardt eiskalt nutzte, war die Partie praktisch entschieden, den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Banovic. In der ersten Halbzeit hatte Schroth (35.) die beste Nürnberger Chance vergeben, als er eine Vorlage von Dominik Reinhardt an den Pfosten köpfte.

Hannover setzte gegen Nürnberg auf die riskante Variante, Trainer Dieter Hecking brachte den lange verletzten Thomas Brdaric von Beginn an. Der ehemalige Nationalspieler, der wegen einer langwierigen Knieverletzung in der Rückrunde nur einen Kurzeinsatz hatte, begann als einzige Spitze für den wiederholt schwachen Vahid Hashemian und war gleich der auffälligste Spieler. Immer wieder sorgte der 32 Jahre alte Angreifer in der Nürnberger Abwehr für Unruhe. Direkt nach dem Seitenwechsel ärgerte sich der Stürmer, weil sein Kopfballtreffer wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Bei weiteren guten Chancen trafen Arnold Bruggink (49.) und der eingewechselte Hashemian (76.) nur den Pfosten. Von Michael Rossmann, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/07/05/21/sport/fussball/t/rzo336359.html
Samstag, 19. Mai 2007, 18:29 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Strecken, Statistik, Fahrer
Druckversion