IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Freitag, 14. Juni 13
[an error occurred while processing this directive]
• Mehr zu Überlichtgeschwindigkeit und Tunneleffekt im Lexikon

Die Ausnahme von Einsteins Regel:

Koblenzer Forscher schicken Teilchen in Räume ohne Zeit

Koblenz - "Ich kann mit Sicher­heit sagen, dass niemand die Quan­ten­mecha­nik versteht." Diesen Satz des Physik-Nobel­preisträ­gers Richard Feynman würde der Köln/Koblenzer Professor Günter Nimtz sofort unter­schrei­ben. Warum "seine" Mikro­wel­len das kosmische Tem­poli­mit der Licht­geschwin­dig­keit miss­ach­ten, indem sie sich zeitweise in unwirk­liche "virtuelle Teilchen" ver­wan­deln, kann er zwar präsise berechnen, das "warum" aber letztlich nicht erklären.

Prof. Guenter Nimtz

Professor Nimtz am Versuchsaufbau. Den Spalt zwischen den beiden Prismen können Photonen ohne Zeitverzögerung überwinden. Dieses "Tunneln" gelingt aber stets nur einigen wenigen, die meisten werden zurück geworfen.

Solches unwirk­liche Verhalten von Ele­mentar­teil­chen hatte vor 70 Jahren schon Albert Einstein geärgert. Um die Ver­let­zung seiner Spe­ziel­len Rela­tivitäts­theo­rie ad absurdum zu führen, erfand er die "spukhafte Fern­wir­kung" als Gedan­ken­expe­riment. Er erlebte nicht mehr, wie sein Gedan­ken­spiel praktisch durch­geführt wurde. Der Wiener Phy­sik­pro­fes­sor Anton Zeilinger lässt es heute gerne publi­kums­wirk­sam quer über die Donau hinweg "spuken".

Günter Nimtz hat in Wien Physik studiert - das ist nicht die einzige Gemein­sam­keit mit "Mr. Beam" Zeilinger. Auch er stört die Kreise von Einstein-Jüngern. Vor sechs Jahren eme­ritiert, genießt er zwar die "Alters­teil­zeit" für Pro­fes­soren, doch bleibt sie für ihn ein Unru­hestand. Seine Vorträge führen ihnen immer noch durch die Welt. Mit­tel­punkt seines Wirkens ist aber die Uni­ver­sität Koblenz geworden. Dort lehrt er, betreut Studenten und denkt sich zusammen mit seinem früheren Kölner Mit­arbei­ter und heutigen Koblenzer Professor Alfons Stahl­hofen neue über­licht­schnelle Expe­rimente aus. Damit haben sie es jetzt weltweit in die Schlag­zei­len geschafftt. Bei Vor­lesun­gen, auf Kon­gres­sen und im Internet tobt der Streit um die Schlüs­sel­frage: Kann man Signale über­licht­schnell über­tra­gen? Hat sich Einstein geirrt?

Ein sch­lich­tes Labor

Das Labor der Koblenzer Uni ist unspek­takulär, es könnte ebenso gut der Physik-Übungs­raum eines Gym­nasi­ums sein. Vor den Fenstern liegen idyllisch die Gärten von Ein­fami­lien­häu­sern des Stadtteil Met­ter­nich. Auf dem Expe­rimen­tier­tisch steht ein großer, zwei­geteil­ter Plexiglas-Würfel, Antennen und ein Messgerät. Wären nicht gerade Semes­ter­ferien, würden hier angehende Phy­sik­leh­rer geschult. Deren Aus­bil­dung ist die All­tags­arbeit der Pro­fes­soren Nimtz und Stahl­hofen. Doch genau in diesem Raum unweit der Mosel liegt das Epi­zen­trum eines mittleren Bebens unter dem Gedan­ken­gebäude der Physik. Das mag deswegen sicher nicht gleich einstür­zen, aber mög­licher­weise wird man anbauen müssen.

Vor 15 Jahren las Professor Nimtz an der Uni­ver­sität zu Köln von Versuchen ita­lie­nischer Kollegen, die den "Tun­nel­effekt" unter­sucht hatten. Dabei bewegen sich Ele­mentar­teil­chen oder Wellen von einem Ort zum anderen, ohne die Strecke dazwi­schen zu durch­que­ren. Es ist etwa so, als ob man einen Ball gegen eine Wand wirft und er, anstatt zurück­zupral­len, plötzlich auf der anderen Seite der Mauer erscheint - ohne ein Loch zu hin­ter­las­sen! Genauer gesagt, als ob man den Ball tau­send­mal gegen die Mauer wirft, er 999 mal zurück­prallt und beim 1000. Mal einfach ver­schwin­det, um auf der Rückseite wieder zu erschei­nen.   » weiterlesen: Das klingt nach Magie…


http://rhein-zeitung.de/on/07/10/12/news/science/r/tunneln.html
Dienstag, 02. Oktober 2007, 16:30 © RZ-Online (jo)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
RZ-Serie
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Helft uns leben
Spenden für Birma


Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Sudoku
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion