IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Donnerstag, 07. Februar 08

«Tatort: Schatten der Angst»Hamburg - Nach der Brand­kata­stro­phe von Lud­wigs­hafen ist der Lena-Oden­thal-„Tatort” um einen Mord im deutsch-tür­kischen Milieu der Stadt ver­scho­ben worden. Statt an diesem Sonntag soll der ARD-Krimi „Schat­ten der...

Britney SpearsLos Angeles - Nach knapp ein­wöchi­ger Behand­lung ist Britney Spears (26) am Mitt­woch vor­zei­tig aus der geschlos­senen Abtei­lung des UCLA Medical Centers in Los Angeles ent­las­sen worden.

Leipzig - 750 Bücher haben die sieben Juroren in den ver­gan­genen Wochen begut­ach­tet. Nun stehen die Nomi­nier­ten für den „Preis der Leip­ziger Buch­messe” 2008 fest. 15 Frauen und Männer wurden für die Kate­gorien...

Berlin - Robert De Niro hatte gleich zwei Lob­red­ner: Mario Adorf und seinen Kumpel Martin Scor­sese. Hilary Swank und Kylie Minogue standen im Blitz­licht­gewit­ter, Tokio Hotel brach­ten die Fans an den Rande der Ohn­macht.

Nürn­berg - Das rund acht Wochen alte Nürn­ber­ger Eis­bären­baby Flocke bekommt seine ersten Zähne. „Im Ober­kie­fer sind die beiden Eck­zähne und ein Schnei­dezahn durch­gebro­chen”, sagte Tier­gar­ten-Vete­rinär Bern­hard Neurohr.

London - Amy Wine­house winkt mög­licher­weise eine große Ehre - vor­aus­gesetzt sie besiegt end­gül­tig ihre Dro­gen­sucht: Die bri­tische Soul­rock-Sän­gerin könnte den Titel­song für den nächs­ten James-Bond- Film kom­ponie­ren...

Auktionsrekord für Gerhard Richter

London - Bei einer Auktion in London ist in der Nacht zum Don­ners­tag ein Rekord­preis für ein Gemälde des deut­schen Künst­lers Gerhard Richter erzielt worden.

«Zwei Liebespaare»

Das Gemälde „Zwei Lie­bes­paare” von Gerhard Richter erzielte einen Rekord­preis.

Ein anonym geblie­bener Tele­fon­bie­ter bekam bei umge­rech­net 9,768 Mil­lio­nen Euro (7,3 Mil­lio­nen Pfund) den Zuschlag für das groß­for­matige Werk „Zwei Lie­bes­paare” aus dem Jahr 1966. Ein Werk von Francis Bacon ver­fehlte bei einem Preis von umge­rech­net 35,26 Mil­lio­nen Euro nur knapp die Rekord­marke des in Irland gebo­renen Künst­lers.

Mit der Versteigerung im Auktionshaus Chris­tie's wurde der bis­herige Rekord für Richter, der am Samstag seinen 76. Geburts­tag feiert, um mehr als zwei Mil­lio­nen Euro über­trof­fen. Im ver­gan­genen Novem­ber hatte Rich­ters Gemälde „Düsen­jäger” (1963) bei Chris­tie's in New York für umge­rech­net 7,3 Mil­lio­nen Euro den Besit­zer gewech­selt.

Das „Rekord-Bild” zeigt in Rich­ters foto­rea­lis­tisch-unschar­fer Mal­weise zwei Lie­bes­paare im Freien. Als Vorlage für die künst­leri­sche Ver­frem­dung diente dem Maler ein Foto, das er einem Magazin ent­nom­men hatte. Der Zeit­schrif­ten-Aus­schnitt ist auch in Rich­ters Motivsamm­lung „Atlas” doku­men­tiert.

Das Gemälde war kurz nach seiner Ent­ste­hung von einem pri­vaten Käufer direkt vom Künst­ler erwor­ben worden und befand sich seitdem in Pri­vat­besitz. Es war zuletzt als Dau­erleih­gabe in der Städ­tischen Galerie im Len­bach­haus in München zu sehen. Aus­gestellt war es auch in der großen Richter-Retro­spek­tive in Düs­sel­dorf im Früh­jahr 2005.

Bei der Lon­doner Auktion von Werken der Nach­kriegs­zeit und der zeit­genös­sischen Periode war nicht nur mit dem Rekord für Richter, sondern auch mit einer neuen Spit­zen­marke für Bacon (1909-1992) gerech­net worden. Dessen groß­for­mati­ges Drei­fach-Gemälde „Tri­ptych 1974-1977” wurde für 26,3 Mil­lio­nen Pfund (35,26 Mil­lio­nen Euro) an einen anony­men Bieter ver­stei­gert.

Dies ist der höchste Preis, der jemals in Europa für ein Werk der Nach­kriegs­kunst erzielt wurde. Für ledig­lich 150 000 Pfund mehr hatte Chris­tie's im ver­gan­genen Mai in New York Bacons Papst-Studie „Inno­cent X” ver­stei­gert. Sein Werk „Tri­ptych 1974-1977” hatte Bacon im Geden­ken an seinen Lieb­haber George Dyer geschaf­fen, der sich 1971 in einem New Yorker Hotel­zim­mer, das er gemein­sam mit Bacon bewohnte, das Leben nahm.

Einen neuen Anlauf zur Ein­stel­lung des bis­heri­gen Bacon-Rekords will das Auk­tions­haus Sotheby's am 27. Februar mit dem Gemälde „Study Of A Nude” von 1969 unter­neh­men. Die Schätz­preis, der deut­lich über­boten werden könnte, liegt bei 25 Mil­lio­nen Pfund.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/07/magazin/t/rzo399667.html
Donnerstag, 07. Februar 2008, 12:10 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion