IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Donnerstag, 07. Februar 08

«Tatort: Schatten der Angst»Hamburg - Nach der Brand­kata­stro­phe von Lud­wigs­hafen ist der Lena-Oden­thal-„Tatort” um einen Mord im deutsch-tür­kischen Milieu der Stadt ver­scho­ben worden. Statt an diesem Sonntag soll der ARD-Krimi „Schat­ten der...

Britney SpearsLos Angeles - Nach knapp ein­wöchi­ger Behand­lung ist Britney Spears (26) am Mitt­woch vor­zei­tig aus der geschlos­senen Abtei­lung des UCLA Medical Centers in Los Angeles ent­las­sen worden.

Leipzig - 750 Bücher haben die sieben Juroren in den ver­gan­genen Wochen begut­ach­tet. Nun stehen die Nomi­nier­ten für den „Preis der Leip­ziger Buch­messe” 2008 fest. 15 Frauen und Männer wurden für die Kate­gorien...

Berlin - Robert De Niro hatte gleich zwei Lob­red­ner: Mario Adorf und seinen Kumpel Martin Scor­sese. Hilary Swank und Kylie Minogue standen im Blitz­licht­gewit­ter, Tokio Hotel brach­ten die Fans an den Rande der Ohn­macht.

Nürn­berg - Das rund acht Wochen alte Nürn­ber­ger Eis­bären­baby Flocke bekommt seine ersten Zähne. „Im Ober­kie­fer sind die beiden Eck­zähne und ein Schnei­dezahn durch­gebro­chen”, sagte Tier­gar­ten-Vete­rinär Bern­hard Neurohr.

London - Amy Wine­house winkt mög­licher­weise eine große Ehre - vor­aus­gesetzt sie besiegt end­gül­tig ihre Dro­gen­sucht: Die bri­tische Soul­rock-Sän­gerin könnte den Titel­song für den nächs­ten James-Bond- Film kom­ponie­ren...

Ludwigshafener „Tatort”-Krimi wird verschoben

Hamburg - Nach der Brand­kata­stro­phe von Lud­wigs­hafen ist der Lena-Oden­thal-„Tatort” um einen Mord im deutsch-tür­kischen Milieu der Stadt ver­scho­ben worden.

«Tatort: Schatten der Angst»

Der „Tatort: Schat­ten der Angst” mit Ulriek Fol­kerts wird am Sonntag nicht gezeigt. (Bild: SWR/Krause-Burberg)

Statt an diesem Sonntag soll der ARD-Krimi „Schat­ten der Angst” mit Ulrike Fol­kerts als Kom­missa­rin Lena Oden­thal jetzt am 6. April aus­gestrahlt werden. Das ent­schied der Süd­westrund­funk (SWR) am Don­ners­tag in enger Abstim­mung mit der ARD- Pro­gramm­direk­tion in München. Damit nehme der Sender „Rück­sicht auf eine große Trau­erge­meinde, deren Gefühle wir nicht ver­let­zen wollen”, erklärte SWR-Inten­dant Peter Boud­goust. Bei dem Feuer in Lud­wigs­hafen in einem von tür­kischen Fami­lien bewohn­ten Haus waren neun Men­schen ums Leben gekom­men.

Boudgoust kritisierte zugleich öffent­liche For­derun­gen aus der Politik nach einer Abset­zung des Films. So hatten der rhein­land- pfäl­zische Minis­ter­prä­sident Kurt Beck (SPD) und die Inte­gra­tions­beauf­tragte Maria Böhmer (CDU) dem Sender nahe­gelegt, den „Tatort” nicht an diesem Sonntag aus­zustrah­len. Dazu sagte Boud­goust: „Wir sind uns unserer eigenen Verant­wor­tung bewusst und brau­chen in Sachen Pietät keine Nach­hilfe von der Politik.”

Angesichts der großen Anteil­nahme von Türken und Deut­schen weit über Lud­wigs­hafen hinaus für die Opfer „hätte die Gefahr bestan­den, dass eine her­aus­ragende "Tatort"- Pro­duk­tion völlig falsch ver­stan­den wird”, erklärte der SWR-Inten­dant. „Schat­ten der Angst” sei eine stimmig insze­nierte, span­nende Lie­bes­geschichte, die zwar im deutsch- tür­kischen Milieu spiele, „mit der aktu­ellen Dis­kus­sion um die Hin­ter­gründe des Groß­bran­des in Lud­wigs­hafen vom Sonntag aber nichts zu tun” habe. Gemein­sam mit der Haupt­dar­stel­lerin Ulrike Fol­kerts, der die deutsch-tür­kische The­matik sehr am Herzen liege, sei man der Auf­fas­sung, „dass es nicht der rich­tige Zeit­punkt ist, diesen Film jetzt aus­zustrah­len, während überall im Land Men­schen noch scho­ckiert sind nach der Brand­kata­stro­phe”.

In dem Krimi wird der türkische Chef eines Imbiss­lokals von einem Unbe­kann­ten über­fah­ren. Die Familie des Opfers hält zusam­men und steht den poli­zei­lichen Ver­neh­mun­gen der Witwe zurück­hal­tend bis ableh­nend gegenü­ber. Die junge Frau hatte zuvor Aus­bruchs­ver­suche aus dem eng­maschi­gen Fami­lien­ver­bund mit seinen stren­gen Regeln unter­nom­men und dabei auch einen jungen Deut­schen ken­nen­gelernt.

An diesem Sonntag wird statt­des­sen die Wie­der­holung der „Tatort”- Folge „Roter Tod” gesen­det, in der es um das Thema Aids geht.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/07/magazin/t/rzo399708.html
Donnerstag, 07. Februar 2008, 16:42 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion