IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 4. Aug. 20

Umweltfreundlicher RoadsterSchwein­furt - Einen umwelt­freund­lichen Road­ster will das Unter­neh­men Bra auf dem Genfer Auto­salon vor­stel­len. Der PGO Céven­nes Turbo-CNG kann mit Erd- oder Biogas betrie­ben werden, teilt die Firma in Schwein­furt mit.

Saar­brü­cken - Peugeot gibt alle Ben­zin­modelle ab Baujahr 1998 für den Betrieb mit Kraft­stof­fen mit höherem Ethanol-Anteil frei. Ben­ziner, die seit dem 1. Juli 1998 gebaut wurden...

München - Öster­reich geht künftig härter gegen Maut­prel­ler vor. Nach Angaben des ADAC in München führen die Behör­den auf Auto­bah­nen und Schnell­straßen nun auch auto­mati­sche Kon­trol­len ein.

Chicago - VW hat auf der Auto Show in Chicago (7. bis 17. Februar) die neue Großraum­limou­sine Routan enthüllt.

Chicago/Neckar­sulm (dpa/tmn) - Hyundai hat die Mit­tel­klasse-Limou­sine Sonata über­arbei­tet. Auf der Chicago Auto Show (7. bis 17. Februar) zeigt Hyundai eine mit mehr Chrom-Zier­tei­len bestückte...

Berlin/Chicago - Die Chrys­ler-Marke Dodge stellt auf der Chicago Auto Show (noch bis 17. Februar) den neuen Chal­len­ger SRT8 vor. Die Modell­bezeich­nung soll dabei ebenso wie das Design an den Chal­len­ger der 70er Jahre...

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Lebensdauer eines Autos steigt kaum noch

Frank­furt/Main - Autos landen in Deutsch­land durch­schnitt­lich nach rund zwölf Jahren auf dem Schrott­platz.

Nach Erhe­bun­gen des Kraft­fahrt-Bun­des­amtes (KBA) hat sich dieser Wert von 1995 bis 2006 kaum ver­ändert.

In Deutschland sind rund 45 Millionen Autos für den Straßen­ver­kehr zuge­las­sen. Ihr Durch­schnitts­alter beträgt gut acht Jahre. 1995 waren es erst 6,8 Jahre. „Wir sind bei der Halt­bar­keit des Autos bei einem hohen Niveau ange­langt”, sagt ADAC-Fahr­zeug­tech­niker Arnulf Volkmar Thiemel. „Die Wagen sind in ihrer ganzen Kon­struk­tion war­tungs­ärmer gewor­den.” Während ein VW-Käfer der 70er Jahre im Abstand von 5000 gefah­renen Kilo­metern einen Ölwech­sel brauchte, sei das bei neuen Autos nur noch alle 30 000 bis 50 000 Kilo­meter not­wen­dig. Zudem gebe die Technik in heu­tigen Wagen früh­zei­tig Warn­hin­weise, sobald War­tungs­bedarf besteht.

Eine längere Betriebs­dauer des Durch­schnitts­wagens ist nach Aus­kunft des ADAC-Tech­nikers dennoch möglich. „Die Zeiträume zwi­schen den War­tun­gen werden immer noch größer”, sagt Thiemel. Die Halt­bar­keit von Fahr­zeug­tei­len ließe sich noch ver­län­gern.

Von 1960 bis 1995 zeigte sich in den KBA-Sta­tis­tiken zur „Löschung” von Kraft­fahr­zeu­gen, dass ein Pkw immer länger in Betrieb blieb. Lag seine durch­schnitt­liche Fahr­zeit 1960 noch bei 7,9 Jahren, hatte sie 35 Jahre später schon einen Wert von 11,8 Jahren. Nach dem Zweiten Welt­krieg wurden die Autos am längs­ten genutzt: 1955 lag die Betriebs­dauer im Schnitt bei 14,6 Jahren.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/04/service/auto/t/rzo398918.html
Montag, 04. Februar 2008, 17:26 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion