IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Montag, 17. Juni 13

TeamchefModena - Die Spio­nage-Affäre um geheime Ferrari-Daten geht in die nächste juris­tische Runde. Die Staats­anwalt­schaft Modena hört am 18. Februar den frühe­ren Ferrari-Chef­mecha­niker Nigel Stepney und mehrere...

-Sakhir - Ein Getrie­bescha­den am neuen Toyota TF108 hat Timo Glock (Wersau) bei den Formel-1-Test­fahr­ten in Bahrain ein­gebremst. Der 25 Jahre alte Renn­fah­rer konnte auf dem Grand-Prix-Kurs in Sakhir...

Frank­furt/Main - Mit ihren ras­sis­tischen Parolen gegen Lewis Hamil­ton haben spa­nische „Fans” ihrem Land und Idol Fer­nando Alonso einen Bären­dienst erwie­sen und die Formel-1-Rennen in Bar­celona und Valen­cia in Gefahr...

Formel-1-Spionage-Affäre geht in die nächste Runde

Modena - Die Spio­nage-Affäre um geheime Ferrari-Daten geht in die nächste juris­tische Runde.

Teamchef

Ron Dennis wird bei der Staats­anwalt­schaft in Modena wegen der Spio­nage-Affäre aus­sagen.

Die Staats­anwalt­schaft Modena hört am 18. Februar den frühe­ren Ferrari-Chef­mecha­niker Nigel Stepney und mehrere Verant­wort­liche des McLaren-Teams an.

Stellung nehmen müssen unter anderem Team­chef Ron Dennis, Geschäfts­füh­rer Martin Whit­marsh, Paddy Lowe, der Leiter des Inge­nieur­büros, und Gene­ral­direk­tor Jona­than Neale. Außer­dem wurde Mike Coughlan, der inzwi­schen frei­gestellte frühere Chef des Desi­gner­büros, vor­gela­den.

Der Skandal hatte in der zurück­lie­gen­den Saison hohe Wellen geschla­gen und zu einer Rekord­strafe für McLaren geführt. Der Inter­natio­nale Auto­mobil-Verband FIA hatte den bri­tischen Renn­stall aus der Welt­meis­ter­schafts-Wertung aus­geschlos­sen und 100 Mil­lio­nen Dollar Strafe ver­hängt. Die oberste Behörde hatte McLaren schul­dig gespro­chen, vom Daten­mate­rial des Kon­kur­ren­ten Ferrari pro­fitiert zu haben. Stepney soll seinem Bekann­ten Coughlan die Infor­matio­nen zuge­spielt haben.

Während für die FIA der Fall inzwischen abge­schlos­sen ist, ermit­teln ordent­liche Gerichte in der Affäre weiter. Es geht um Sport­betrug, Indus­trie­spio­nage, Unter­schla­gung sowie das ille­gale Kopie­ren von Daten.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/07/sport/formel1/t/rzo399786.html
Donnerstag, 07. Februar 2008, 17:20 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• NEU: RZ-Card
E-Paper

 
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Druckversion