IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Montag, 17. Juni 13

Ghana - KamerunAccra - Der Kölner Otto Pfister und seine „unbe­zähm­baren Löwen” aus Kamerun stehen im Finale des Afrika-Cups. Dank des umju­bel­ten Sieg­tref­fers von Joker Alain Nkong (70. Minute) setzten sich die Kame­runer gegen den...

VorhandBraun­schweig - Die ohne Thomas Haas und Nicolas Kiefer spie­lende deut­sche Tennis-Natio­nal­mann­schaft geht mit Philipp Kohl­schrei­ber und Florian Mayer als Ein­zel­spie­ler in die Davis-Cup- Erstrun­den­par­tie gegen Süd­korea.

Dallas - Dank des ersten „Triple-Double” von Deutsch­lands Super­star Dirk Nowitzki haben die Dallas Mave­ricks ihre Spit­zen­posi­tion in der Southwest Divi­sion der NBA gefes­tigt. Mit 29 Punkten...


Mit­tel­feld­spie­ler nach Ver­let­zung wieder voll belastbar

Sukalo meldet sich gesund zurück

Koblenz - Nach sechs Wochen Ver­let­zungs­pause zeichnet sich die Rückkehr von Goran Sukalo in den Kader von Fußball-Zweit­ligist TuS Koblenz ab. Mög­licher­weise steht der 26-Jährige sogar schon am Sonntag beim Aus­wärtss­piel in Augsburg auf dem Platz.

tus1.jpg

Bald wieder für TuS Koblenz am Ball: Nach seiner Ver­let­zungs­pause zeichnet sich die Rückkehr von Goran Sukalo in den Kader des Fußball-Zweit­ligis­ten ab.

Es ging gestern ordent­lich zur Sache bei der TuS. Mit zwei inten­siven Einheiten hat der Fußball-Zweit­ligist die unmit­tel­bare Vor­berei­tung auf die anste­hende Begegnung beim FC Augsburg auf­genom­men. Während Tayfun Pektürk (Leis­ten­ver­let­zung), Nou­red­dine Daham (Lehrgang mit der alge­rischen Natio­nal­mann­schaft in Paris) und Matej Mavric (Län­der­spiel mit Slowenien gegen Dänemark) fehlten, mischte Goran Sukalo nach sechs­wöchi­ger Ver­let­zungs­pause wieder eifrig mit.

"Ich habe keine Schmerzen, alles in Ordnung", sagte der Slowene später, der sich zuvor furchtlos in die Zwei­kämpfe gestürzt hatte. Nach seinem Mus­kel­faser­riss, der ihn seit dem Hin­run­den­abschluss gegen Alemannia Aachen in seinem Taten­drang gebremst hat, wagt sich der Mit­tel­feld­mann wieder an die volle Belastung heran, "ich habe mich Schritt für Schritt her­ange­arbei­tet." Der Grund für seine vor­sich­tige Rückkehr ist nach­voll­zieh­bar. Nachdem es zu Beginn der Vor­berei­tung im lädierten Muskel zwickte, musste Sukalo erneut kür­zer­tre­ten, ent­spre­chend geht er im zweiten Anlauf kein Risiko ein. "Lieber setzt man mal ein oder zwei Spiele aus, als eine komplette Halbserie zu fehlen."

Gefahr scheint gebannt

Die Gefahr scheint nun gebannt. "Mir fehlt sicher noch ein bisschen Kraft und Sprit­zig­keit", sagt Sukalo, "das Wich­tigste ist aber, dass ich im Kopf frei bin." Damit ist die Grundlage für die Rückehr in die TuS-Elf geschaf­fen - allein der Zeitpunkt ist noch offen. "Ich brauche noch ein paar Einheiten mit der Mann­schaft, dann kann man sicher mehr sagen", will sich Sukalo noch nicht festlegen, ob sein Einsatz bereits am Sonntag (Anstoß: 14 Uhr) in Augsburg ein ernst­haf­tes Thema ist. Der Slowene gilt bei Uwe Rapolder bekann­ter­maßen als gesetzt - letztlich wird der TuS-Trainer abwägen, ob es Sinn macht, Sukalo zu bringen. "Viel­leicht fahre ich mit, viel­leicht auch nicht", so der Koblenzer "Sechser" zurück­hal­tend: "Wenn ich nur 80 Prozent bringen kann, hat es sicher keinen Zweck. Ent­schei­dend ist, ob ich der Mann­schaft helfen kann."

Sven Sabock - Foto: Thomas Frey


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/07/sport/r/tus-1.html
Donnerstag, 07. Februar 2008, 08:57 © RZ-Online (aj)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

 
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Druckversion