IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 6. Aug. 20

Hamburg - Die 30 Aktien des Dow Jones Indus­trial Index wiesen am 7.2.2008 um 22:30 Uhr MEZ fol­gende Schluss­kurse auf. (Stand und Verän­derung zur Schluss­notie­rung am vor­heri­gen Bör­sen­tag bei Aktien in US-Dollar...

NEW YORK - Der Kurs des Euro hat am Don­ners­tag nach EZB-Aus­sagen nach­gege­ben. Bis zum Abend fiel die Gemein­schafts­währung der Euro­zone auf 1,4456 US-Dollar. Am Morgen hatte sie noch über 1,46 Dollar notiert.

Frank­furt/Main - An der Frank­fur­ter Wert­papier­börse wurden im Par­kett­han­del am 7.2.2008 um 20:05 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Aktien­index DAX fest­gestellt.

Frank­furt/Main - Belas­tet von anhal­tend hoher Unsi­cher­heit haben die deut­schen Aktien­indi­zes am Don­ners­tag wieder den Rück­wärts­gang ein­gelegt. Der DAX ging mit minus 1,66 Prozent bei 6.733,72 Punkten aus dem Handel.

Frank­furt/Main - Belas­tet von anhal­tend hoher Unsi­cher­heit haben die deut­schen Aktien­indi­zes am Don­ners­tag wieder den Rück­wärts­gang ein­gelegt. Der DAX ging mit minus 1,66 Prozent bei 6.733,72 Punkten aus dem Handel.

Frank­furt/Main - Die Deut­sche Bank hat 2007 trotz Mil­liar­den­ein­bußen in der Finanz­markt­krise ihre Rekord­jagd fort­gesetzt. Nach einem Über­schuss von 6,5 Mil­liar­den Euro zeigte sich Vor­stands­chef Josef Acker­mann auch...

Devisen: Eurokurs trotz schwacher US-Konjunkturdaten deutlich gesunken

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Dienstag trotz einer überraschend kräftigen Stimmungseintrübung im US-Dienstleistungssektor um über einen Cent gesunken. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am späten Nachmittag 1,4650 US-Dollar, nachdem sie am Morgen noch knapp über 1,48 Dollar notierte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,4688 (Montag: 1,4829) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6808 (0,6744) Euro.

"Der Eurokurs hat heute auf die merkliche Stimmungseintrübung im US-Dienstleistungssektor kaum reagiert", sagte Devisenexperte Thomas Amend vom Bankhaus HSBC Trinkaus. Das Institute for Supply Management (ISM) hatte am Dienstagnachmittag einen starken Rückgang des viel beachteten ISM-Index für den Dienstleistungssektor gemeldet. "Der Euro hat auf die Daten vor allem deswegen kaum reagiert, weil beim aktuellen Niveau des Eurokurses bereits weitere Zinssenkungen der US-Notenbank eingepreist sind." Das Überraschungspotenzial schlechter US-Konjunkturdaten sei mithin begrenzt. Gleiches gelte für das Aufwärtspotenzial der europäischen Währung.

Merklich belastet worden sei der Euro indes von dem europäischen Pendant zum ISM-Index, dem Einkaufsmanagerindex für die Eurozone. "Der Index bewegt sich nach dem jüngsten Rückgang nur noch knapp über der Expansionsgrenze von 50 Punkten", sagte Amend. Eine Änderung des geldpolitischen Kurses der europäischen Notenbank werde angesichts eines zunehmend getrübten Wachstumsausblicks immer wahrscheinlicher. Die Volkswirte von HSBC Trinkaus rechnen für das zweite Quartal mit einer ersten Zinssenkung der EZB. Einen ersten Hinweis darauf könnte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet bereits am Donnerstag nach der Zinsentscheidung der Notenbank geben.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,74605 (0,75020) britische Pfund , 157,79 (158,50) japanische Yen und auf 1,6177 (1,6158) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 887,50 (893,75) gefixt.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/05/wirtschaft/t/rzo399174.html
Dienstag, 05. Februar 2008, 16:57 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Klasse Intermedial
Koblenz Krimi
Newsletter
Druckversion
Sudoku