IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Montag, 17. Juni 13

Mainz - Morgen (Freitag) tritt in Rhein­land-Pfalz das Rauch­ver­bot in Gast­stät­ten in Kraft. Nur in aus­gewie­senen Neben­zim­mern dürfen Niko­tin­freunde dann noch ihrem Laster frönen.

Lisa BundLudwigshafen/Mainz (dpa/lrs) - Sän­gerin und Dschun­gels­how-Star Lisa Bund (19) wird Radio­mode­rato­rin auf Probe. Wie der Pri­vat­sen­der RPR1. am Don­ners­tag in Lud­wigs­hafen mit­teilte...

Mainz - Eine rhein­land-pfäl­zische Bun­des­rats-Ini­tia­tive, die ärmeren Kindern mehr Geld für Schul­mate­rial bringen soll, wird nach den Worten von Sozial­minis­terin Malu Dreyer (SPD) von den uni­ons­regier­ten Länder...

Mainz/Neu­stadt - Gegen ein in Mainz geplan­tes Koh­lekraft­werk sind bis Don­ners­tag­mit­tag rund 30 000 Ein­wen­dun­gen bei der Geneh­migungs­behörde ein­gegan­gen.

Koblenz - Mehr als eine Million Euro hat ein Rhein­land-Pfälzer am Mitt­woch beim Lot­tospiel 6 aus 49 gewon­nen. Der Mann aus dem Rhein-Pfalz-Kreis hatte 16,80 Euro ein­gesetzt und die sechs rich­tigen Gewinn­zah­len auf...

Mainz/Koblenz/Kai­sers­lau­tern (dpa/lrs) - Für die Kon­trolle des Rauch­ver­bots in rhein­land-pfäl­zischen Gast­stät­ten wollen die Ord­nungs­ämter im Land zunächst keine Extra-Mit­arbei­ter abstel­len.


Erfahrung: Mit Zigarette trinkt es sich besser

Wirte befürch­ten Flucht der Raucher

Rheinland-Pfalz - Die Wirte vieler kleiner Kneipen haben die teils rauch­geschwän­gerte Luft ange­hal­ten und atmen jetzt durch. Bevor der Ver­fas­sungs­gerichts­hof den inha­ber­geführ­ten Kneipen mit nur einem Raum eine Schon­frist ein­geräumt hat, waren die Befürch­tun­gen nicht nur in der Gastro­nomie groß. Auch die Braue­reien hatten Sorgen. Und die Auf­stel­ler von Ziga­ret­ten­auto­maten hatten sich schon auf schlech­tere Geschäfte ein­gestellt.

Vorerst kommt es nicht zu den "starken Umsatzein­bußen in Einraum-Kneipen bis hin zu Knei­pen­sch­ließun­gen", die der rheinland-pfäl­zische Dehoga-Präsident Eberhard Barth, Hotelier aus Mainz, vor Augen hatte. Der Verband rechnet aber auch so in der Gastro­nomie "mit einem moderaten Rückgang durch kürzere Ver­weil­dauer der Gäste".

Bier wird im Einkauf teurer

Und das kommt zur Unzeit: Wie viele andere Lebens­mit­tel­preise klettern derzeit auch die Fass­bier­preise auf breiter Front. Und damit machen manche Wirte bis zu 50 Prozent ihres Umsatzes. Fünf bis sechs Prozent werden in der Branche im Schnitt die Preise angehoben, erläutert Heiner Schneider, Geschäfts­füh­rer der Hachen­bur­ger Brauerei. "Das ist Folge der erheblich gestie­genen Preise für Energie und Rohstoffe."

Aus seiner Brauerei ist zwar in den ver­gan­genen Jahren mehr Bier durch die Zapfhähne geflossen, "aber nur, weil wir die Zahl der Betriebe ausweiten konnten. Der Durch­schnitts­betrieb hat beim Fassbier ein Minus zu ver­zeich­nen." Das sei Folge ver­änder­ten Aus­geh­ver­hal­tens und stren­gerer Pro­mil­lege­setze.

Wie Schneider rechnet auch Günter Mol­derings, Bereichs­lei­ter Absatz bei der Kirner Pri­vat­braue­rei, damit, dass in nächster Zeit in Kneipen weniger Bier getrunken wird. "Kurz­fris­tig sind die Befürch­tun­gen sicher berech­tigt. Mit­tel­fris­tig bleibt das abzu­war­ten." Schneider erwartet eine "Delle", hofft aber, dass sich das ein­pen­delt. Dabei gibt er - selbst Nicht­rau­cher - zu bedenken: "Weil Raucher häufiger in kom­muni­kati­ven Situa­tio­nen mit Gesel­lig­keits­gefühl sind, trinken die auch mehr als Nicht­rau­cher."

Die neue Familien- und Kin­der­freund­lich­keit rauch­freier Lokale als Ausweg weckt bei Dehoga-Präsident Barth wenig Hoffnung: "In der Praxis gehen Familien mit Kindern nicht häufiger essen als vorher." Für Barth ist das Rauch­ver­bot nur ein weiteres Glied in einer Kette poli­tischer Ent­schei­dun­gen, die der Branche das Leben schwer­machen, ange­fan­gen mit der Mehr­wert­steu­erer­höhung 2007: "Es läuft alles gegen die Gastro­nomie. Die nächste Stufe ist der Alkohol, dann kommen wohl alle kalo­rien­rei­chen Gerichte", meint er mit sar­kas­tischem Unterton.

Der Bun­des­ver­band Deutscher Tabak­waren-Großhänd­ler und Auto­maten­auf­stel­ler berichtet, dass erste Ziga­ret­ten­auto­maten abgebaut werden. In Baden-Würt­tem­berg, wo das Nicht­rau­cher­schutz­gesetz lange gilt, gibt es Fälle, in denen Wirte den Abbau fordern oder Automaten zu wenig Umsatz erzielen.

Aus für Ziga­ret­ten­auto­maten

In Rheinland-Pfalz ist die Zahl seit dem Jahr 2000 von 40.000 auf 25.000 zurück­gegan­gen, knapp die Hälfte steht in Gast­stät­ten. "Im Zuge der Umrüstung auf Chip­siche­rung sind viele Automaten nicht ersetzt worden. Da waren die Nicht­rau­cher­schutz­pläne aber noch nicht so weit, sonst gäbe es noch weniger Automaten", so Ver­bands­geschäfts­füh­rer Carsten Zenner.

Rhein-Zeitung - Fotos: dpa, Vollrath


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/14/rlp/r/regio-1.html
Donnerstag, 14. Februar 2008, 08:55 © RZ-Online (aj)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Ihre Meinung:

Das Nicht­raucher­schutz­gesetz

sollte noch verschärft werden

ist genau richtig so

geht mir doch zu weit

ist völlig überflüssig

Aktueller Stand

 Mehr zum Thema
 Diskussion

Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Klasse Intermedial
Koblenz Krimi
Newsletter
Druckversion
Sudoku