IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Freitag, 15. Februar 08

«Tirador»Berlin - Der phil­ippi­nische Beitrag „Tirador” hat bei der Ber­linale den mit 4000 Euro dotier­ten Cali­gari-Film­preis gewon­nen. Das Werk von Bril­lante Ma. Mendoza ent­stand in einem Slum von Manila und „spiele virtuos mit...

Berlinale - «Katyn»München - Bei den Schla­ger­freun­den in Deutsch­land ist er unver­ges­sen. „Da sprach der alte Häupt­ling der India­ner: Wild ist der Westen, schwer ist der Beruf, uff” - dieses Lied brachte Gus Backus 1960 den großen...

Berlin - Die beiden Hol­lywood­stars Natalie Portman und Scar­lett Johans­son haben sich ihre gegen­sei­tige Ver­ehrung gestan­den. „Dieser Film war die seltene Gele­gen­heit, mit einer Schau­spie­lerin zusam­men­zuar­bei­ten...

Berlin - Der dies­jäh­rige „Teddy” für den besten schwul- les­bischen Film auf der Ber­linale geht an den Strei­fen „Die reine Wahr­heit über Queen Raquela” von Olaf de Fleur Johan­nes­son aus Island.

Berlin - Regis­seur Luigi Falorni hat die Vor­würfe über falsche Dar­stel­lun­gen des erit­rei­schen Bür­ger­krie­ges in seinem Ber­linale-Wett­bewerbs­bei­trag „Feu­erherz” scharf zurück­gewie­sen.

Berlin - Die beiden Feu­erwehr­män­ner Chuck (Adam Sandler) und Larry (Kevin James) sind wie Pech und Schwe­fel. In bren­nen­den Häusern retten sich die besten Freunde gegen­sei­tig das Leben...

Aktuelle Filmstarts

Kino-Programm-Info

Film-Vorschau


Caligari-Filmpreis für philippinischen Film „Tirador”

Berlin - Der phil­ippi­nische Beitrag „Tirador” hat bei der Ber­linale den mit 4000 Euro dotier­ten Cali­gari-Film­preis gewon­nen.

«Tirador»

Coco Martin in dem Film „Tirador”.

Das Werk von Bril­lante Ma. Mendoza ent­stand in einem Slum von Manila und „spiele virtuos mit doku­men­tari­schen Mitteln”, unter­strich die Jury.

Die „wohl durchdachte Inszenierung” zeige in exem­pla­rischen Sequen­zen kon­sequent das täg­liche Über­leben. Ver­geben wird die Aus­zeich­nung vom Bun­des­ver­band kom­munale Film­arbeit, der Dach­orga­nisa­tion von rund 150 kom­muna­len Kinos in Deutsch­land.

Mit dem Preis wird ein „sti­lis­tisch und the­matisch inno­vati­ver” Beitrag aus dem Pro­gramm des Inter­natio­nalen Forums des Jungen Films her­vor­geho­ben. Damit solle auch die Bedeu­tung dieser Sektion der Ber­linale für die kul­turelle Kino­arbeit gewür­digt werden, hieß es. Die Prämie geht je zur Hälfte an den Regis­seur und an den zukünf­tigen Verleih.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/15/magazin/kino/t/rzo402059.html
Freitag, 15. Februar 2008, 21:05 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• RZ-Card
E-Paper

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion