IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Freitag, 15. Februar 08

Ebma­tin­gen - Die ehe­malige Schwei­zer Schla­ger­sän­gerin Monica Morell ist tot. Sie starb am Diens­tag im Alter von 54 Jahren an einem Krebs­lei­den, wie das Schwei­zer Fern­sehen am Freitag berich­tete.

James BluntBerlin - Am Frei­tag­abend wurden in Berlin die Echo- Musik­preise 2008 ver­lie­hen. Die Gewin­ner sind: - Künst­ler Inter­natio­nal Rock/Pop: James Blunt - Künst­lerin Inter­natio­nal Rock/Pop: Nelly Furtado - Künst­ler Natio­nal...

Berlin - Herbert Grö­nemeyer, DJ Ötzi und Rapper Bushido haben seit Frei­tag­abend eines gemein­sam - sie sind die großen Gewin­ner des Echo 2008. Die Musiker erhiel­ten bei der 17. Ver­lei­hung im Ber­liner Kon­gress­zen­trum...

Hamburg - Die Fach­presse ist begeis­tert von den drei jungen deut­schen Jazzern, die sich Trio­sence nennen. Lobes­hymen und Preise gab es bereits zuhauf, in Japan jubelte man über eine „Band...

London - US-Rocksän­gerin Sheryl Crow ist nach zwei­ein­halb Jahren Pause zurück auf der Bühne. Nach über­stan­dener Brust­krebser­kran­kung und der Tren­nung von Tour-de-France-Sieger Lance Arm­strong stellte die 46-Jährige am...

Los Angeles - Scar­lett Johans­son scheint das Schau­spiel­fach allein nicht genug zu sein. Dem­nächst will die laszive 23-Jährige zumin­dest als Sän­gerin vor ihr Pub­likum treten.

Chanson-Legende Henri Salvador gestorben

Paris - Der franzö­sische Chanson-Sänger Henri Sal­vador ist am Mitt­woch im Alter von 90 Jahren gestor­ben.

Henri Salvador

Henri Sal­vador starb im Alter von 90 Jahren in Paris.

Medienberichten zufolge erlag er den Folgen einer inneren Blutung.

Salvador hatte mit zahlreichen Musik­größen inner­halb und außer­halb Frank­reichs zusam­men­gear­bei­tet. Zu Beginn seiner Kar­riere hatte er sich vor allem mit Bebop und Rock'n Roll einen Namen gemacht. Nach einer kurzen Ruhe­pause feierte Sal­vador 83-jährig im Jahr 2000 sein Come­back mit dem Album „Chambre avec vue” (Zimmer mit Aus­sicht), einer Mischung aus klas­sischem Chanson und bra­silia­nischer Bossa­nova. Vor allem in den ver­gan­genen Jahren diente dem Sänger die bra­silia­nische Musik als Inspi­rati­ons­quelle. „Die bra­silia­nische Musik ist die beste der Welt”, sagte der als „Mon­sieur Henri” in Frank­reich bekannte und beliebte Musiker.

Der 1917 in Cayenne, der Haupt­stadt von Franzö­sisch-Guyana, gebo­rene Sänger und Tänzer stand unter dem Ein­fluss von Nat King Cole und Frank Sinatra. Er hat mit „Maladie d'Amour”, „Une chanson douce” und „Syra­cuse” einige Klas­siker des franzö­sischen Chan­sons geschaf­fen. In seiner mehr als 50-jäh­rigen Kar­riere arbei­tete er unter anderem mit dem Schrift­stel­ler Boris Vian zusam­men, mit dem er rund 800 Lieder geschrie­ben hat. Er spielte Gitarre mit Django Rein­hardt, dem Begrün­der des europäi­schen Jazz,

Auch mit Serge Gainsbourg zusammen ver­öffent­lichte er einige Songs. Sein Erfolgs­rezept für Gesund­heit und hohes Alter: „Viel Schlaf und Yoga. Ich habe nie getrun­ken oder geraucht.” Der Sänger hatte im ver­gan­genen Dezem­ber in Paris sein Abschieds­kon­zert gegeben.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/13/magazin/musik/t/rzo401343.html
Mittwoch, 13. Februar 2008, 15:14 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion