IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 14. Nov. 19

Chevrolet Aveo Mar­seille - Che­vro­let bringt im April den Nach­fol­ger des Kalos in den Handel. Wie der Her­stel­ler in Mar­seille mit­teilte, wird der Fünftü­rer künftig den Namen Aveo tragen.

ElektroautoSt. Niklau­sen (dpa/tmn) - Ein voll all­tags­taug­liches Elek­tro­auto will die Schwei­zer Firma Mindset bis zum Jahr 2009 auf den Markt bringen. Das alter­native Fahr­zeug­kon­zept soll sich von bis­heri­gen Elek­tro­mobi­len sowie...

Le Cas­tel­let - Saab bringt erst­mals ein Fahr­zeug mit All­rad­antrieb auf den Markt. In der Mit­tel­klasse-Bau­reihe 9-3 gibt eine soge­nannte Haldex-Kupp­lung ihren Ein­stand...

Le Cas­tel­let - Saab will im kom­men­den Jahr drei neue Modelle auf den Markt bringen. Das bestätigte der schwe­dische Auto­her­stel­ler bei einer Ver­anstal­tung in Le Cas­tel­let (Frank­reich).

Köln - Ein halbes Jahr nach der Studie Verve hat Ford die ersten Infor­matio­nen zur Seri­enfas­sung des neuen Fiesta bekannt gegeben. Seine Welt­pre­miere feiert der Klein­wagen als Dreitü­rer auf dem Genfer Auto­salon (6....

Köln - Ford bringt jetzt in Europa den ersten selbst ent­wickel­ten Gelän­dewa­gen an den Start. Das Sports Utility Vehicle (SUV) trägt den Namen Kuga und wird zum ersten Mal im März auf dem Genfer Auto­salon (6. bis 16....

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Corvette geht mit mehr Leistung ins neue Modelljahr

Le Cas­tel­let - General Motors hat die Cor­vette über­arbei­tet: Ab sofort bietet das Basis­modell des Sport­wagens mehr Leis­tung, ein über­arbei­tetes Getriebe und eine auf­gewer­tete Innen­aus­stat­tung.

Corvette

Die über­arbei­tete Cor­vette leistet 321 kW/437 PS und bringt es auf ein Spit­zen­tempo von 306 Kilo­metern in der Stunde. (Bild: General Motors/dpa/tmn)

Das teilte das Unter­neh­men in Le Cas­tel­let in Frank­reich mit. Zu den Händ­lern kommt das Auto in diesen Tagen, die Preise begin­nen bei 65 290 Euro für das Coupé mit her­aus­nehm­barem Dach­ele­ment. Das Cabrio kostet 74 950 Euro.

Der Hubraum des Achtzylinders wurde um 0,2 auf 6,2 Liter ver­größert und die Leis­tung um rund 10 Prozent auf 321 kW/437 PS gestei­gert. Damit erhöhte sich das maxi­male Dreh­moment um knapp 40 auf 585 Nm. Von null auf 100 Kilo­meter pro Stunde (km/h) beschleu­nigt der Zwei­sit­zer mit Schalt­getriebe in 4,4, mit Auto­matik in 4,6 Sekun­den. Das Höchst­tempo beträgt bei beiden Ver­sio­nen 306 km/h. Den Ver­brauch gibt General Motors mit 13,3 Litern und den CO2-Ausstoß mit 316 Gramm pro Kilo­meter (g/km) an. Die Auto­matik­vari­ante steht mit 13,4 Litern und 317 g/km im Daten­blatt.

Außerdem wurden laut Tech­nik­chef Tadge Juech­ter das Getriebe und die Lenkung der Cor­vette über­arbei­tet. Im Innen­raum gibt es mehr Leder als bisher sowie Zie­rele­mente aus Chrom und neue Ver­klei­dun­gen.

Unverändert im Programm bleibt die 88 150 Euro teure Sport­ver­sion Z06. Deren 7,0 Liter großer V8-Motor leistet 377 kW/512 PS und mar­kiert die Spitze im Sport­wagen­pro­gramm von General Motors. Lange wird sie diese Rolle aber nicht mehr halten: Zum Jah­res­ende wird es auch in Europa die jüngst in Detroit vor­gestellte Cor­vette ZR1 mit 456 kW/620 PS geben. Einen exakten Preis nannte Deutsch­land­chef Ulrich Mehling zwar noch nicht, doch werde er wohl rund 50 Prozent über jenem des Z06 liegen. Mehr als 50 Exem­plare wird es für Europa in diesem Jahr aller­dings nicht geben.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/15/service/auto/t/rzo401866.html
Freitag, 15. Februar 2008, 10:23 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion