IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 21. Sept. 19

Chevrolet Aveo Mar­seille - Che­vro­let bringt im April den Nach­fol­ger des Kalos in den Handel. Wie der Her­stel­ler in Mar­seille mit­teilte, wird der Fünftü­rer künftig den Namen Aveo tragen.

ElektroautoSt. Niklau­sen (dpa/tmn) - Ein voll all­tags­taug­liches Elek­tro­auto will die Schwei­zer Firma Mindset bis zum Jahr 2009 auf den Markt bringen. Das alter­native Fahr­zeug­kon­zept soll sich von bis­heri­gen Elek­tro­mobi­len sowie...

Le Cas­tel­let - Saab bringt erst­mals ein Fahr­zeug mit All­rad­antrieb auf den Markt. In der Mit­tel­klasse-Bau­reihe 9-3 gibt eine soge­nannte Haldex-Kupp­lung ihren Ein­stand...

Le Cas­tel­let - Saab will im kom­men­den Jahr drei neue Modelle auf den Markt bringen. Das bestätigte der schwe­dische Auto­her­stel­ler bei einer Ver­anstal­tung in Le Cas­tel­let (Frank­reich).

Köln - Ein halbes Jahr nach der Studie Verve hat Ford die ersten Infor­matio­nen zur Seri­enfas­sung des neuen Fiesta bekannt gegeben. Seine Welt­pre­miere feiert der Klein­wagen als Dreitü­rer auf dem Genfer Auto­salon (6....

Köln - Ford bringt jetzt in Europa den ersten selbst ent­wickel­ten Gelän­dewa­gen an den Start. Das Sports Utility Vehicle (SUV) trägt den Namen Kuga und wird zum ersten Mal im März auf dem Genfer Auto­salon (6. bis 16....

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Saab bietet den 9-3 jetzt auch mit Allradantrieb an

Le Cas­tel­let - Saab bringt erst­mals ein Fahr­zeug mit All­rad­antrieb auf den Markt.

In der Mit­tel­klasse-Bau­reihe 9-3 gibt eine soge­nannte Haldex-Kupp­lung ihren Ein­stand, mit der die Kraft varia­bel und auto­matisch zwi­schen Vorder- und Hin­ter­achse ver­teilt wird.

Zunächst gibt es den XWD genannten All­rad­antrieb aus­sch­ließ­lich im Son­der­modell TurboX, das als Limou­sine 46 300 und als Kombi 47 900 Euro kostet, teilte der Her­stel­ler bei einer Ver­anstal­tung im franzö­sischen Le Cas­tel­let mit. Dort erwei­tern die Schwe­den das System außer­dem um ein elek­tro­nisches Sperr­dif­feren­tial, das die Kraft auf der Hin­ter­achse auch noch zwi­schen den ein­zel­nen Rädern ver­tei­len kann. So werde das Auto in Kurven noch hand­licher, sagte Deutsch­land­chef Willi Fey.

In Fahrt bringt den auch optisch von den Seri­enmo­del­len unter­schie­denen und mit einem Sport­fahr­werk bestück­ten TurboX ein 2,8 Liter großer V6-Motor. Er leistet 206 kW/280 PS und erreicht ein maxi­males Dreh­moment von 400 New­ton­metern. Damit beschleu­nigt die Limou­sine in 5,7 und der Kombi in 5,9 Sekun­den auf 100 Kilo­meter pro Stunde (km/h). Die Höchst­geschwin­dig­keit ist in beiden Vari­anten auf 250 km/h begrenzt. Der Ver­brauch liegt bei 10,7 bzw. 10,8 Litern und der Schad­stof­faus­stoß bei 254 und 258 Gramm pro Kilo­meter (g/km).

Im September wird der Allradantrieb für einen Auf­preis von 3250 Euro auch für die iden­tisch moto­risierte, aber kon­ven­tio­nel­ler gestal­tete Aero-Version des 9-3 ver­füg­bar sein, kün­digte Fey an. Ob das elek­tro­nische Sperr­dif­feren­tial dann noch einmal extra berech­net wird, sei noch in der Dis­kus­sion. Außer­dem gebe es dann auch den 2.0 Bio­power mit der Option auf All­rad­antrieb. Nur für die Diesel sei die Adap­tion aus Platz­grün­den derzeit nicht möglich.

Mit dem All­rad­antrieb hat Saab aber noch mehr vor, sagte Fey: Die selbe Technik werde man im kom­men­den Jahr auch in der nächs­ten Gene­ration des Top­modells 9-5 sowie in einem kom­pak­ten Gelän­dewa­gen wie­der­fin­den, der im Januar in Detroit als Studie 9-4x gezeigt wurde.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/15/service/auto/t/rzo401913.html
Freitag, 15. Februar 2008, 12:29 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion