IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 19. Nov. 19

Nürn­berg - Trag­bare Navi­gati­ons­geräte stehen bei den Bun­des­bür­gern zuneh­mend hoch im Kurs. Rund 3,6 Mil­lio­nen der vor allem im Auto genutz­ten Geräte wurden im ver­gan­genen Jahr ver­kauft - 74 Prozent mehr als 2006. Das...

Bar­celona - Die Bedie­nung von Mobil­tele­fonen wird sich in den kom­men­den Jahren nach Über­zeu­gung des Handy-Her­stel­lers HTC massiv ver­ändern.

San Fran­cisco - Die Unter­stüt­zung für das DVD-Nach­fol­gefor­mat HD DVD schwin­det weiter: Der größte ame­rika­nische Elek­tro­nik­händ­ler Best Buy und der führende Online-Video­ver­leih Netflix haben angekün­digt...

Bar­celona - Der Mobil­funk-Betrei­ber T-Mobile führt einen euro­pawei­ten Daten­tarif für die mobile Inter­net-Nutzung ein. Für zwei Euro pro einen Mega­byte Daten­ver­kehr könnten T-Mobile-Nutzer in allen 27 EU-Ländern ins...

Bar­celona - T-Mobile baut sein Angebot an Handy-Anwen­dun­gen für das mobile Inter­net aus. Auf der Mobil­funk­messe Mobile World Con­gress in Bar­celona (11. bis 14. Februar) gab der Pro­vider unter anderem eine...

Bar­celona - Erste Pro­toty­pen von Handys mit dem von Google ange­stoße­nen Betriebs­sys­tem Android sind auf der Mobil­funk-Messe (11. bis 14. Februar) in Bar­celona gezeigt worden.

Multimedia

Mobile Navis populärer und billiger: Gebrauchte lohnen kaum

Nürn­berg - Trag­bare Navi­gati­ons­geräte stehen bei den Bun­des­bür­gern zuneh­mend hoch im Kurs.

Rund 3,6 Mil­lio­nen der vor allem im Auto genutz­ten Geräte wurden im ver­gan­genen Jahr ver­kauft - 74 Prozent mehr als 2006.

Das hat die GfK-Marktforschung aus Nürn­berg ermit­telt. Zu den ent­schei­den­den Gründen für die stei­gende Nach­frage zählen den Angaben zufolge die sin­ken­den Preise: Kostete ein durch­schnitt­liches „Navi” im Januar 2007 noch 330 Euro, mussten die Ver­brau­cher kurz vor Weih­nach­ten im Schnitt 100 Euro weniger in ein Gerät inves­tie­ren.

Daher lohnt sich der Kauf eines Gebraucht-Navis nur noch bedingt, wie die Zeit­schrift „Auto-Bild” berich­tet. Wer dennoch - etwa über eBay - zugrei­fen möchte, sollte sich genau über die Ange­bot­spa­lette und die aktu­ellen Preise infor­mie­ren. Wichtig ist, für welche Geräte noch aktua­lisierte Karten ange­boten werden und was diese koste. Grundsätz­lich nutzen sich den Angaben zufolge zwar die Lithium-Ionen-Akkus der Navis ab, nicht aber die Touch­screens und Mikro­chips. Das Kar­ten­mate­rial sei bei ein bis zwei Jahre alten Model­len in aller Regel zumin­dest „nicht kom­plett ver­altet”.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/14/service/multimedia/t/rzo401685.html
Donnerstag, 14. Februar 2008, 15:31 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung

• Verlags-Service
• Abo-Service
• Anzeigen-Service
• NEU: RZ-Card
E-Paper
Druckversion