IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 2. Juni 20

Leeres StraßencaféWies­baden - Der anhal­tende Umsatz­rück­gang im deut­schen Gast­gewerbe hat sich nach einem kurzen Zwi­schen­hoch im Fußball-WM-Jahr fort­gesetzt. Die Umsätze von Restau­rants, Kneipen...

Hamburg - Die 30 Aktien des Dow Jones Indus­trial Index wiesen am 15.2.2008 um 22:30 Uhr MEZ fol­gende Schluss­kurse auf. (Stand und Verän­derung zur Schluss­notie­rung am vor­heri­gen Bör­sen­tag bei Aktien in US-Dollar...

FRANKFURT - Der Kurs des Euro ist am Freitag nach ent­täu­schen­den Kon­junk­tur­daten aus den USA zeit­weise über die Marke von 1,47 US-Dollar gestie­gen. Bis zum Abend sank er wieder auf 1,4682 Dollar.

Frank­furt/Main - An der Frank­fur­ter Wert­papier­börse wurden im Par­kett­han­del am 15.2.2008 um 20:05 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Aktien­index DAX fest­gestellt.

Berlin/Bonn - Deut­sche Ermitt­ler sind nach dem Rück­tritt von Post-Chef Klaus Zum­win­kel einer Steu­eraffäre von bei­spiel­losem Ausmaß auf der Spur. Nach Angaben aus Regie­rungs­krei­sen geht es um „tau­sende” Verdäch­tige...

Berlin - Die Mil­liar­den-Rettung der Mit­tel­stands­bank IKB kann für die Steu­erzah­ler noch teurer werden als bisher bekannt. Der Bund will seine aktu­ellen Hilfen für das ange­schla­gene Insti­tut not­falls um weitere 200...

Deutsche Autobauer bauen Marktanteile in Europa aus

Brüssel - Die deutschen Autobauer haben im Januar ihre Marktanteile in Europa ausgebaut. Volkswagen, BMW und Daimler legten europaweit gegen den Trend zum Teil deutlich zu, wie der europäische Herstellerverband ACEA in Brüssel mitteilte.

Autos auf Autobahn

Im Januar wurden in der EU ohne Zypern und Malta ins­gesamt 1,309 Mil­lio­nen Pkw Autos neu zuge­las­sen.

Insgesamt wurden in dem Monat in der EU ohne Zypern und Malta sowie den EFTA-Staaten Norwegen, Schweiz und Island dagegen etwas weniger Autos neu zugelassen als ein Jahr zuvor. Mit 1,309 Millionen Pkw lag die Zahl 0,3 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Der Verband bestätigte damit Angaben des Verbands der Automobilindustrie (VDA) vom Vorabend.

Die Volkswagen-Gruppe legte um 0,6 Prozent auf 246 741 Pkw zu, der Marktanteil stieg von 18,7 auf 18,9 Prozent. Damit behauptete der Konzern seine Marktführerschaft vor dem französischen Konkurrenten PSA Peugeot Citroen, dessen Absatz um 3,2 Prozent auf 170 381 Fahrzeuge zurückging. Bei der Marke Volkswagen selbst stieg die Zulassungszahl um 5,7 Prozent auf 129 928 Pkw, während der Absatz der Tochter Audi um 5,7 Prozent auf 48 893 Fahrzeuge nachgab. Auch bei Skoda (minus 1,7 Prozent), Seat (minus 5,8 Prozent) und den übrigen Konzernmarken gingen die Zulassungszahlen zurück.

Deutlich zulegen konnte BMW, dessen Zulassungszahl einschließlich des Kleinwagen Mini um 13,2 Prozent auf 64 888 Neuwagen stieg. Der Marktanteil wuchs von 4,4 auf 5,0 Prozent. Dabei profitierte der Konzern vor allem vom Mini, von dem mit 12 421 Fahrzeugen 34 Prozent mehr verkauft wurden als ein Jahr zuvor. Die Marke BMW selbst erhöhte ihre Zulassungszahl um 9,1 Prozent auf 52 467 Neuwagen.

Auch Daimler profitierte von der regen Nachfrage nach seinem Kleinwagen smart, der um 51 Prozent auf 7 069 Neuzulassungen zulegte. Bei der Marke Mercedes-Benz stieg die Zulassungszahl um 4,3 Prozent auf 62 150 Wagen. Insgesamt legte der Konzern um 7,7 Prozent auf 69 219 Neuzulassungen zu und baute seinen Marktanteil von 4,9 auf 5,3 Prozent aus.

Den stärksten Zuwachs aller großen Hersteller verbuchte der japanische Autobauer Nissan. Die Zulassungszahl stieg um 50 Prozent auf 33 935 Pkw, der Marktanteil wuchs von 1,7 auf 2,6 Prozent. Auch der französische Nissan-Partner Renault machte europaweit Boden gut. Die Zulassungszahl stieg gegen den Trend um 0,4 Prozent auf 108 650 Wagen. Dabei konnte ein deutlicher Zuwachs beim Billigauto Dacia Logan einen Rückgang bei der Marke Renault selbst mehr als ausgleichen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/15/wirtschaft/t/rzo401872.html
Freitag, 15. Februar 2008, 10:31 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Ihre Meinung:

Das Nicht­raucher­schutz­gesetz

sollte noch verschärft werden

ist genau richtig so

geht mir doch zu weit

ist völlig überflüssig

Aktueller Stand

 Mehr zum Thema
 Diskussion

Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Klasse Intermedial
Koblenz Krimi
Newsletter
Druckversion
Sudoku