IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Dienstag, 19. Februar 08

Internet-DatingBerlin - Part­ner­suche im Inter­net wird nach Bran­chen­anga­ben in Deutsch­land zu einem wach­sen­den Geschäft. Das bestätigte der Bun­des­ver­band Infor­mati­ons­wirt­schaft, Tele­kom­muni­kation und neue Medien (BITKOM) in Berlin.

Bai­erbrunn - Blau­machen, Schwarz­fah­ren oder das Finanz­amt beschwin­deln: Viele Deut­sche mogeln sich durch den Alltag, hat das Markt­for­schungs­unter­neh­men GfK im Auftrag der „Apo­the­ken-Umschau” her­aus­gefun­den.

Köln - Ein Busi­ness-Look benötigt nicht zwangs­läu­fig ein Uni- oder Strei­fen­hemd. Auch Karos dürfen unter dem Anzug getra­gen werden, erläu­tert der Stil­experte Bern­hard Roetzel aus Köln.

Hohenstein/Karls­ruhe (dpa/tmn) - Vorbei sind die Zeiten, als Win­ter­jacken nur dick, Jog­ging­hosen bequem und Ski­unter­wäsche vor allem warm sein sollte. Heute steckt High-Tech in der Sportler­klei­dung.

Wiesbaden - Theater und kein Ende: 41 Ver­anstal­tun­gen haben die Mai­fest­spiele 2008 im Pro­gramm, dar­unter wieder echte Glanz­lich­ter aus Oper, Schau­spiel und Tanz.

Das Bad ist längst nicht mehr nur ein Ort zum Zäh­neput­zen und Haa­rewa­schen. Im Zuge des Well­ness-Booms hat sich die Nass­zelle zu einer Wohl­fühl-Oase gewan­delt.

Strick gibt den Ton an: Neue Herbstmode lebt von Gegensätzen

Düs­sel­dorf - Bequem und sport­lich soll sie sein, aber gleich­zei­tig vornehm und seriös: Die Mode für die nächste Herbst/Winter-Saison kom­biniert Funk­tio­nalität mit Eleganz.

Modemesse Igedo Fashion Fairs

Drei Models zeigen in Düs­sel­dorf die Trends der Mode­sai­son 2008 im Bereich Cross­worlds. (Bild: dpa)

Dabei geben Strick­waren in allen Vari­anten bei Damen wie Herren den Ton an - ob als kusche­liger Pull­over oder als gut geschnit­tener Blazer. „Sti­lis­tische Brüche und Wider­sprüche gehören inzwi­schen zur Nor­malität, sie sind die typi­sche Refle­xion der Mode auf unser moder­nes Leben”, berich­tete das Deut­sche Mode-Insti­tut (DMI) in Düs­sel­dorf vor der welt­größten Mode­messe Igedo Fashion Fairs (10. bis 12. Februar).

„Bei den Damen werden viele Einzelteile zu einem Look zusam­men­gestellt, so dass sie wie eine Collage wirken”, sagte DMI-Geschäfts­füh­rer Gerd Müller-Thom­kins. „Dabei spielen Mate­ria­lien in dieser Saison eine Schlüs­sel­rolle.” So wird Wolle mit tech­nischen Stoffen wie Nylon kom­biniert, Pelz­kra­gen zieren Sei­den­blu­sen und Strick­klei­der werden unter Parkas getra­gen. Auch bei der Form sind Gegensätze erwünscht: Bom­ber­jacke zur Röhren­hose aus Stretch, weiter Mantel zu Leg­gings.

So bekommt die Damen­mode wieder einen mas­kuli­nen Anklang: Ange­sagt sind männ­lich wir­kende Bund­fal­ten­hosen und soge­nannte Boyfri­end-Sakkos, die aus­sehen müssen, als seien sie vom Partner aus­gelie­hen. „Hosen­anzüge bleiben die Aus­nahme, das Spiel mit aus­drucks­star­ken Ein­zel­tei­len ver­spricht mehr Attrak­tivität und indi­vidu­elle Frei­heit”, meinen die Tren­dex­per­ten.

Farblich beherrschen dunkle Töne das Bild. Schwarz und Grau in allen Schat­tie­run­gen bleiben, dazu kommen warme Farben wie Beige-, Kara­mell- und Honig­töne. die Acces­soires sind farb­lich nicht allzu knallig: Mit Violett, Auber­gine oder Dun­kel­gelb bleiben sie eher dezent.

Das gilt auch für die Her­ren­mode: „Dis­kre­tion und Qua­lität ist bei Mus­terun­gen und Farben obers­tes Gebot”, betonen die DMI-Exper­ten. Hier domi­nie­ren eben­falls Schwarz, Grau, Anthra­zit und Dun­kel­blau.

Hemden, Hosen und Jacken sind schmal geschnit­ten, bei Anzügen wird auf Zwei­rei­her gesetzt. „Das Klas­sische in der Män­ner­mode ist in der jüngs­ten Zeit auch bei jungen Leuten ange­kom­men”, sagt Müller-Thom­kins. Beste Bei­spiele dafür seien Kra­wat­ten und Westen, die längst nicht mehr als alt­väter­lich ange­sehen würden.

Zum Busi­ness-Look zählen in der nächs­ten Saison auch fein gestrickte Rollis, Pull­over mit V-Aus­schnitt oder Hemden mit Grau-in-Grau-Mustern. Kra­wat­ten sind schmal, aus Strick oder Seide, in Rot oder Violett. „Modi­sches High­light” seien Jackets aus Jersey und Strick. „Sie bieten das kom­for­table Gefühl einer Strickja­cke und gleich­zei­tig die Eleganz eines gut geschnei­der­ten Sakkos”, so das DMI. Im Frei­zeit­bereich sind auch Pull­over mit Nor­weger­mus­ter sowie Ski­pul­lis der 60er Jahre ange­sagt. Von Petra Albers, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/01/24/magazin/szene/t/rzo396092.html
Donnerstag, 24. Januar 2008, 16:19 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion