IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Dienstag, 19. Februar 08

Andrea Maria SchenkelMünchen - Hat die Best­sel­ler­auto­rin Andrea Maria Schen­kel für ihren Erfolgs­krimi „Tannöd” abge­schrie­ben? Mit dieser Frage befasst sich von diesem Mitt­woch an das Land­gericht I in München.

Schmidt & PocherBerlin - Die Komiker Harald Schmidt und Oliver Pocher gehen bei der ARD ins zweite Jahr: Der Vertrag für die Sendung „Schmidt & Pocher” sei um eine TV-Saison bis zum 31. Mai 2009 ver­län­gert worden...

Mailand (dpa) ­ Das Klei­dungs­stück wird im Herbst/Winter 2008/09 zur Skulp­tur. Ins­beson­dere Jil Sander zeigte am Mon­tag­abend bei den Mailän­der Defi­lees eine Kol­lek­tion...

London - Für bri­tische Buch­macher steht der Sie­ger­film bei dem Oscars bereits so gut wie fest: „No Country for Old Men” in der Regie der Brüder Ethan und Joel Coen stand am Diens­tag bei fast allen Wett­büros des...

Los Angeles - Heath Ledger wird in seinem letzten, unvoll­ende­ten Film nicht durch einen, sondern gleich durch drei Schau­spie­ler­kol­legen ersetzt. Wie der Inter­net­dienst „Enter­tain­ment­wise” meldet, werden Jude Law (35)...

London - Amy Wine­house (24) hat jede Menge eigene Pro­bleme, ist aber dennoch für ihre Leute da. Wie der „Daily Mirror” in seiner Web­aus­gabe berich­tet, soll sich der in New York lebende...

Schmidt und Pocher verlängern bei der ARD

Berlin - Die Komiker Harald Schmidt und Oliver Pocher gehen bei der ARD ins zweite Jahr: Der Vertrag für die Sendung „Schmidt & Pocher” sei um eine TV-Saison bis zum 31. Mai 2009 ver­län­gert worden, teilte die ARD nach der Inten­dan­ten­sit­zung in Berlin mit.

Schmidt & Pocher

Harald Schmidt und Oliver Pocher machen weiter.

Die Inten­dan­ten hätten dem unter Feder­führung des WDR aus­gehan­del­ten Vertrag zuge­stimmt. Ver­ein­bart wurden für den Zeit­raum ab 1. Juni 2008 „19 Erst­sen­dun­gen und zwei Best-of-Sen­dun­gen”. „Das Duo Schmidt und Pocher erreicht deut­lich mehr Zuschaue­rin­nen und Zuschauer als Schmidt zuvor solo”, sagte WDR-Inten­dan­tin Monika Piel. „Was mich beson­ders freut: Gerade in der jungen Ziel­gruppe hat sich der Markt­anteil nahezu ver­dop­pelt.” Im Schnitt sehen 1,5 Mil­lio­nen Men­schen „Schmidt & Pocher” pro Ausgabe.

ARD-Programmdirektor Günter Struve betonte, mit 21 Sen­dun­gen bedeute die neue Staffel für Schmidt und Pocher „die gleiche Arbeit für glei­ches Geld” wie bisher. Über die Zukunft von Bruce Darnell mit seiner Sty­lings­how im Vora­bend­pro­gramm des Ersten will die ARD in den kom­men­den Monaten ent­schei­den. Es seien bereits 20 Folgen pro­duziert worden. Struve gab zu, dass die Show „nicht ganz” die Quo­tener­war­tun­gen erfülle.

Auch über die künf­tige Sen­dezeit der „Tagesthe­men” vor allem mitt­wochs nach Frank Plas­bergs Tal­krunde „Hart aber fair„ will der Sen­der­ver­bund zu einem späte­ren Zeit­punkt ent­schei­den. Durch die spätere Anfangs­zeit um 23 Uhr haben die „Tagesthe­men” mitt­wochs etwa 200 000 Zuschauer weniger als an anderen Wochen­tagen, sagte Struve. Eine noch spätere Sen­dezeit käme nicht in Frage.

Struve wies Berichte zurück, wonach die ARD die Sen­derechte für ein Bun­des­liga-„Spiel der Woche” sams­tags nach 20.15 Uhr erwer­ben könnte. Die Erfah­rung zeige, dass Fußball am Sams­tag­abend weniger Zuschauer als in der Woche habe, sagte Struve. „Das weiß die Liga und das weiß auch der Ver­mark­ter”, sagte der Pro­gramm­direk­tor.

Die Pläne für eine Koope­ration der ARD mit Ver­lagen im Inter­net nehmen Gestalt an. So könnte die ARD bewegte Bilder für die Online-Portale der Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten zur Ver­fügung stellen. Der ARD-Vor­sit­zende Fritz Raff kün­digte „grünes Licht” der Inten­dan­ten für Gespräche mit den Ver­leger­ver­bän­den. Es müssten finan­zielle Fragen unter anderem bei der Ver­wen­dung von Fremd­mate­rial geklärt werden. Die ARD wolle andere Anbie­ter für bewegte Bilder im Netz nicht vom Markt ver­drän­gen. „Wir sind daran inter­essiert, unsere Inhalte mög­lichst weit zu ver­brei­ten”, betonte Raff.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/19/magazin/t/rzo402948.html
Dienstag, 19. Februar 2008, 16:34 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion