IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 15. Aug. 20
RZ-Akademie

München - Frauen mit Kindern müssen im Bewer­bungs­gespräch mit bestimm­ten Fragen zu ihrem Fami­lien­leben rechnen. Dabei gehe es vor allem um das Alter und die Betreu­ung ihrer Kinder.

TierpräparatorChem­nitz - Noch einmal greift Holger Rathaj zur Pin­zette und zupft das Feder­kleid des Papa­geien zurecht. Dann nickt der Chem­nit­zer Tier­präpa­rator zufrie­den. Der Vogel soll sein Pracht­exem­plar bei der Welt­meis­ter­schaft...

Saar­brü­cken - Die Uni­ver­sität des Saar­lan­des bietet den Stu­dien­gang His­torisch ori­entierte Kul­tur­wis­sen­schaf­ten (HOK) ab dem Win­ter­semes­ter 2008/09 für den Bache­lor-Abschluss an.

Berlin - Unter­neh­men erwar­ten von Uni­ver­sitäts-Absol­ven­ten vor allem Team­fähig­keit. Dies gaben rund 71 Prozent von mehr als 2000 Firmen an, die vom Deut­schen Indus­trie- und Han­dels­kam­mer­tag (DIHK) befragt worden waren.

Laubach/Lich - Mit wackeln­den Schlappoh­ren und gesenk­tem Kopf trottet Che­cheni hinter Michael Hen­trich her. Hen­trich zieht an der Leine und ver­sucht, den Hund bei Fuß zu halten.

Rostock - Das Kreuz­fahrt­unter­neh­men AIDA Cruises gründet in Rostock eine Bil­dungs­aka­demie. In Zusam­men­arbeit mit der Hoch­schule Wismar sollen neue Stu­diengänge ange­boten werden...

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Trendwende: Weiterbildung ist wieder mehr gefragt

Berlin - Wei­ter­bil­dung gewinnt in Deutsch­land wieder an Bedeu­tung.

So ist die Betei­ligung aller Erwach­senen (19 bis 64 Jahre) an Wei­ter­bil­dungs­kur­sen aller Art von 2003 bis 2006 von 41 auf 43 Prozent gestie­gen.

Der rückläufige Trend seit 1997 ist damit gestoppt. Das sind die Ergeb­nisse einer Studie zum Wei­ter­bil­dungs­ver­hal­ten in Deutsch­land, die in Berlin vor­gestellt wurden. Das Ziel sei, bis 2015 auf 50 Prozent zu kommen, sagte Andreas Storm, Par­lamen­tari­scher Staats­sekretär im Bun­des­minis­terium für Bildung und For­schung (BMBF) in Berlin, das die Studie in Auftrag gegeben hatte.

1997 hatte die Quote bereits einmal bei 48 Prozent gelegen. Danach ging der Anteil kon­tinu­ier­lich zurück. Die Betei­ligung an der beruf­lichen Wei­ter­bil­dung ist aller­dings kleiner: Bezogen auf das gesamte Bun­des­gebiet hat sie sich bei 26 Prozent sta­bili­siert. In den neuen Bun­des­län­dern erhöhte sich der Wert von 26 auf 29 Prozent.

Das BMBF lässt alle drei Jahre in einer Reprä­sen­tativ­befra­gung die Wei­ter­bil­dungs­betei­ligung der Bevöl­kerung unter­suchen. Die Ergeb­nisse zum „Berichts­sys­tem Wei­ter­bil­dung - Adult Edu­cation Survey 2007” basie­ren auf einer reprä­sen­tati­ven Befra­gung von mehr als 10 000 Per­sonen im Bun­des­gebiet zwi­schen 19 und 64 Jahren.

Studie zum Wei­ter­bil­dungs­ver­hal­ten: www.bmbf.de/pub/wei­ter­bil­dungs­betei­ligung_in_­deutsch­land.pdf

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/18/service/berufbildung/t/rzo402485.html
Montag, 18. Februar 2008, 10:28 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion