IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 20. Februar 08

Tokio Hotel New York - Tokio Hotel in Man­hat­tan: Nach aus­ver­kauf­ten Shows in Mon­treal, Toronto und Los Angeles hat die Erfolgs­band aus Mag­deburg auch die New Yorker Teenies zu Begeis­terungs­schreien gebracht.

Amy WinehouseLondon - Die bri­tische Soulsän­gerin Amy Wine­house (24) steht erst­mals seit ihrem Entzug wieder auf der Bühne. Die frisch geba­ckene Grammy-Gewin­nerin werde bei der Ver­lei­hung der Brit Awards am Mitt­wocha­bend in London...

Frank­furt/Main - Neil Young (62) hält die Wis­sen­schaft für die ent­schei­dende gesell­schafts­poli­tische Kraft. „Musik hat die Kraft ver­loren, Dinge zu beein­flus­sen”, sagte der Song­schrei­ber...

New York - U2 sind in Dublin ins Studio gegan­gen, um mit ihren lang­jäh­rigen Pro­duzen­ten Daniel Lanois und Brian Eno ein neues Album auf­zuneh­men. „Wir wollen neuen musi­kali­schen Boden betre­ten und ein Meis­ter­werk...

Hamburg - Jane Comer­ford (49), Sän­gerin der Country-Band Texas Light­ning, plant in den nächs­ten Monaten mit und ohne ihre vier Cowboys. „Mein Solo-Album erscheint im Herbst - ohne Country-Musik”...

Tickets fürs Fes­tival Ein­tritts­kar­ten für "Rock am Ring" sollten unbe­dingt im Vor­ver­kauf erwor­ben werden - im ver­gan­genen Jahr war das Fes­tival erst­mals in seiner Geschichte vor Beginn aus­ver­kauft.

Neil Young setzt auf Wissenschaft

Frank­furt/Main - Neil Young (62) hält die Wis­sen­schaft für die ent­schei­dende gesell­schafts­poli­tische Kraft.

Neil Young

Neil Young auf der Ber­linale.

„Musik hat die Kraft ver­loren, Dinge zu beein­flus­sen”, sagte der Song­schrei­ber, Gitar­rist und Sänger der „Frank­fur­ter Rund­schau”.

„Jetzt ist die Zeit der Wissenschaft, der Theo­rien, wie die Erde geret­tet werden kann - und der ent­spre­chen­den Taten.” Der kana­dische Musiker („Heart Of Gold”) kri­tisierte US-Prä­sident George W. Bush scharf. Was er gegen ihn habe, wolle er aber nicht sagen, weil es zu lange dauere, sagte Young.

Wesentlich kürzer sei die Antwort, was man Bush zugu­tehal­ten müsse: Der 61-Jährige sei „in einer sehr guten phy­sischen Ver­fas­sung und ein Bei­spiel dafür, dass Männer in seinem Alter noch kör­per­lich fit sein können. Das ist alles.”

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/20/magazin/musik/t/rzo403118.html
Mittwoch, 20. Februar 2008, 15:58 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion