IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 20. Februar 08

Mailänder Modenschauen - PradaMailand (dpa) ­ Immer mal wieder tot­gesagt, doch genauso schnell wieder auf­erstan­den: Ohne Schwarz hält es die Mode nie lange aus. Im Herbst/Winter 2008/09 erlebt der dun­kelste Pol der Farbs­kala nun einen ful­minan­ten...

Schuhmodenmesse GDSDüs­sel­dorf - Die Schuhe im nächs­ten Herbst und Winter werden sport­lich - aber mit viel Chic. „Die neue Schuh­mode zeigt sich unkom­pli­ziert und selbst­bewusst”, sagt Claudia Schulz...

Los Angeles - Rashida Jones („The Office”) über­nimmt die weib­liche Hau­trolle in der roman­tischen Komödie „I Love You, Man”. Das Dreh­buch von John Hamburg („...

Los Angeles - William Faulk­ners Roman „Griff in den Staub” von 1948 soll neu ver­filmt werden. Das Buch des ame­rika­nischen Lite­ratur­nobel­preisträ­gers dreht sich um einen schwar­zen Mann im länd­lichen Mis­sis­sippi...

Los Angeles - Ashton Kutcher („So was wie Liebe”) mimt in der Komödie „Spread” den Frau­enhel­den. Das Dreh­buch-Debüt von Jason Dean Hall kreist um die Aben­teuer eines char­man­ten Ver­füh­rers...

Los Angeles - Für ihre Rolle als schwan­gerer Tee­nager in „Juno” wurde Ellen Page für einen Oscar nomi­niert - bei ihrem nächs­ten Film­pro­jekt muss sie mit ganz anderen Umstän­den fertig werden.

Mailand findet: „Black is beautiful”

Mailand (dpa) ­ Immer mal wieder tot­gesagt, doch genauso schnell wieder auf­erstan­den: Ohne Schwarz hält es die Mode nie lange aus.

Mailänder Modenschauen - Prada

Schwarz ist die domante Farbe bei den Mailän­der Moden­schauen - auch bei Prada.

Im Herbst/Winter 2008/09 erlebt der dun­kelste Pol der Farbs­kala nun einen ful­minan­ten Auf­tritt.

Mailands Designer beweisen auf den Defi­lees der bis Samstag lau­fen­den „Milano Moda Donna”, wie viele Facet­ten sich aus der nur schein­bar unspek­takulären Farbe her­aus­holen lassen. Grundsätz­lich gilt: „Black is beau­tiful.” (Schwarz ist schön).

Ein Grund für den starken Auf­tritt der Nicht­farbe liegt in der Fokus­sie­rung auf das Skulp­turale und die kunst­fer­tige Ober­flächen­bear­bei­tung der Mate­ria­lien, die viele Mailän­der Kol­lek­tio­nen kenn­zeich­nen. Beide Themen ver­tra­gen nur bedingt Farbe, um nicht von der Form abzu­len­ken.

Und so konzentriert sich etwa Miuccia Prada zwar nicht nur, jedoch sehr stark auf Schwarz. Ihre Show am Diens­tag­abend war wie immer sehnsüch­tig erwar­tet worden, gilt die Mailän­derin doch als das ver­läss­lichste Trend-Orakel der Mode. Über eine vom hollän­dischen Sta­rar­chi­tek­ten Rem Kool­haas ent­wor­fene Brücke in ihrem Fir­men­gebäude schrit­ten die Models zunächst in Klei­dern herab, die mit auf­wen­digem Dekor Statuen glichen. Nach dieser skulp­tura­len Ins­zenie­rung folgte der große Auf­tritt der Eleganz. Aus auf­wen­diger Spitze schnei­dert Prada viele Kleider, Mäntel oder Kostüme, mit Jacken, die zuwei­len ein Schößchen aus Satin erhal­ten und Röcken, die bis unter das Knie fallen.

Das Label 6267 ringt dem Schwarz über dem Einsatz ver­schie­dener Stoffe eine Viel­zahl an Nuancen ab. Hinter dem Zah­len­code ver­ber­gen sich Roberto Rimondi und Tommaso Aquilano. Sie gelten derzeit als die größten Hoff­nungs­trä­ger der schwer mit Nach­wuchs­sor­gen kämp­fen­den ita­lie­nischen Mode. In seinem Defilee demons­triert das Duo mit einer ful­minan­ten Kol­lek­tion ein­drucks­voll seine Klasse. Streng zeigt sich 6267 mit Mänteln oder Jacken, die auf der Schul­ter Leder­einsätze und deko­rativ gedachte Kne­bel­ver­schlüsse erhal­ten. Fan­tasie­volle Schwarz-Weiß-Muster zieren manches Klei­dungs­stück. Kostüme aus Pony­fell werden ebenso spek­takulär bestickt wie ein nur aus weißen Federn beste­hen­der Kurz­man­tel. Jedes Outfit hat so viele Details und wirkt dennoch nicht über­laden. Das ist die viel­leicht größte Kunst dieser beiden Desi­gner.

Bei La Perla gehört Schwarz zum Pflicht­pro­gramm. Sch­ließ­lich hat die Marke ihren Ursprung in hoch­wer­tigen Dessous. Diese Tat­sache prägt auch die Hand­schrift der Ober­beklei­dung. So werden Stricko­ber­teile immer wieder von Spitze und Chiffon durch­bro­chen. Daneben behaup­ten sich Hosen­anzüge mit tail­lier­ter Jacke und leicht aus­gestell­ter Hose, dra­pierte Sei­den­klei­der oder viele Pelz­details: als Kra­gen­fut­ter beim Mantel, Borte an Hand­schuh oder Jacke. Beim Abend­kleid dann die Über­raschung: Fla­schen­grün statt Schwarz.

Und wo sind die berühm­ten, kräf­tigen Etro-Farben? Wie viele Desi­gner in diesen Mailän­der Show­tagen setzt auch Vero­nica Etro im kom­men­den Herbst/Winter eher auf eine an der Natur inspi­rier­ten Palette. Ihre Mode baut sich über das Knie bede­ckende Stiefel auf. Eine aggres­sive Frau? „Nein, eine Roman­tike­rin, aber eine mit Cha­rak­ter”, beschreibt die Desi­gne­rin der Damen­kol­lek­tion des ita­lie­nischen Fami­lien­unter­neh­mens ihre Vor­stel­lung. Es gibt ele­gante Kurz­män­tel, Kostüme mit Paisley-Muster, viel Mini aber auch zot­telige Pull­over, die an Nomaden-Gewän­der erin­nern.

Ganz anders sieht die Welt von Blu­marine aus: Süße Farben für eine süße Mode. Anna Moli­nari, die Desi­gne­rin der Linie, zeigt viele an der Lin­gerie inspi­rierte Kleider oder Modelle aus Seide. Dazu kom­biniert sie lange Ango­rastrickja­cken oder gesteppte Blou­sons. Stepp­wes­ten wie­derum werden zu einer weißen Hippie-Bluse und einer aus­gestell­ten Jeans getra­gen.

Consuelo Cas­tiglioni schliess­lich spielt für sein Label Marni mit Formen, Farben und Pro­por­tio­nen. Die Hosen enden kon­sequent am Knöchel, über die Jacken werden Pelz­wes­ten gezogen, die Drucke sind abstrakt, das Farb­spek­trum umfasst Antik­pink ebenso wie Tan­nen­gruen, Sil­ber­grau und Beige. Von Axel Botur, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/20/magazin/szene/t/rzo403307.html
Mittwoch, 20. Februar 2008, 17:52 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• RZ-Card
E-Paper

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion