IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 8. Aug. 20

Stutt­gart - Wer als Pop­musik­fan Wert auf guten Klang legt, ist bei älteren Auf­nah­men oft mit den Schall­plat­ten-Ori­gina­len besser dran als mit neu auf­geleg­ten CDs.

Tokio - Der For­mat­streit um die Nach­folge der DVD ist ent­schie­den. Der japa­nische Elek­tro­nik­kon­zern Toshiba stellte am Diens­tag (19. Februar) seine Unter­stüt­zung für das Format HD DVD ein.

Stutt­gart - Wer sich eines der ersten HD-DVD- oder Blu-ray-Abspiel­geräte gekauft hat, muss mög­licher­weise schon jetzt ein Soft­ware-Update ein­spie­len.

Hamburg - Hun­dert­tau­sende Ver­brau­cher, die sich für mehrere hundert Euro oder Dollar ein Abspiel­gerät des neuen Video­for­mats HD DVD gekauft haben, müssen sich dieser Tage sehr ärgern.

Nürn­berg - Trag­bare Navi­gati­ons­geräte stehen bei den Bun­des­bür­gern zuneh­mend hoch im Kurs. Rund 3,6 Mil­lio­nen der vor allem im Auto genutz­ten Geräte wurden im ver­gan­genen Jahr ver­kauft - 74 Prozent mehr als 2006. Das...

Bar­celona - Die Bedie­nung von Mobil­tele­fonen wird sich in den kom­men­den Jahren nach Über­zeu­gung des Handy-Her­stel­lers HTC massiv ver­ändern.

Multimedia

Original-LPs klingen oft besser als neu aufgelegte CDs

Stutt­gart - Wer als Pop­musik­fan Wert auf guten Klang legt, ist bei älteren Auf­nah­men oft mit den Schall­plat­ten-Ori­gina­len besser dran als mit neu auf­geleg­ten CDs. Für die Neu­auf­lagen werde oft nach­bear­bei­tet, erklärt die Zeit­schrift „Audio”.

Dabei gehe in vielen Fällen einiges an „Dynamik” ver­loren, die für das Klan­ger­leb­nis mit­ver­ant­wort­lich ist: Leise Musik­pas­sagen erklin­gen lauter und laute leiser als zuvor. Aktu­elle Bei­spiele seien die Jubiläums-Ausgabe von Michael Jack­sons Album „Thril­ler” oder auch „Mother­ship”, die erfolg­rei­che Samm­lung von Led-Zep­pelin-Songs. Beide CDs klingen „Audio” zufolge deut­lich schlech­ter als die Ori­ginale auf Vinyl. Auch CD-Ver­sio­nen der ent­spre­chen­den Alben, die jeweils vor einigen Jahren erschie­nen sind, klängen besser - damals sei noch nicht so stark nach­gear­bei­tet worden.

Bei aktuellen Veröffentlichungen , die sowohl auf CD als auch auf Vinyl erschei­nen, hätten die Schall­plat­ten-Aus­gaben aller­dings nicht unbe­dingt einen bes­seren Klang, heißt es weiter. Das liege wie­derum daran, dass viele heutige CDs und Schall­plat­ten auf der Grund­lage von jeweils iden­tischem „Master”-Mate­rial gepresst werden.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/20/service/multimedia/t/rzo403277.html
Mittwoch, 20. Februar 2008, 15:17 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung

• Verlags-Service
• Abo-Service
• Anzeigen-Service
• NEU: RZ-Card
E-Paper
Druckversion