IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Freitag, 22. Februar 08

Smashing PumpkinsMünchen - Durch lange schwarze Trenn­bah­nen war die Münch­ner Olym­pia­halle ohnehin schon um die Hälfte ver­klei­nert, aber selbst auf den ver­blie­benen Rängen waren rei­hen­weise Sitz­plätze frei geblie­ben.

Amy Winehouse hat ihre Fans bLondon - Mit jeweils zwei Tro­phäen sind die Arctic Monkeys, Take That und die Foo Figh­ters die dies­jäh­rigen Gewin­ner der renom­mier­ten bri­tischen Musik­preise. Doch die Schau bei der Vergabe der Brit Awards stahlen...

New York - Tokio Hotel in Man­hat­tan: Nach aus­ver­kauf­ten Shows in Mon­treal, Toronto und Los Angeles hat die Erfolgs­band aus Mag­deburg auch die New Yorker Teenies zu Begeis­terungs­schreien gebracht.

Frank­furt/Main - Neil Young (62) hält die Wis­sen­schaft für die ent­schei­dende gesell­schafts­poli­tische Kraft. „Musik hat die Kraft ver­loren, Dinge zu beein­flus­sen”, sagte der Song­schrei­ber...

Hamburg - Jane Comer­ford (49), Sän­gerin der Country-Band Texas Light­ning, plant in den nächs­ten Monaten mit und ohne ihre vier Cowboys. „Mein Solo-Album erscheint im Herbst - ohne Country-Musik”...

Tickets fürs Fes­tival Ein­tritts­kar­ten für "Rock am Ring" sollten unbe­dingt im Vor­ver­kauf erwor­ben werden - im ver­gan­genen Jahr war das Fes­tival erst­mals in seiner Geschichte vor Beginn aus­ver­kauft.

Smashing Pumpkins vor enttäuschender Kulisse

München - Durch lange schwarze Trenn­bah­nen war die Münch­ner Olym­pia­halle ohnehin schon um die Hälfte ver­klei­nert, aber selbst auf den ver­blie­benen Rängen waren rei­hen­weise Sitz­plätze frei geblie­ben.

Smashing Pumpkins

Entrückt!

Im Innen­raum vor der Bühne bahnten sich die Bier­ver­käu­fer unge­wohnt ent­spannt ihre Wege. Die ent­täu­schende Kulisse von knapp 4000 Fans, vor der die Sma­shing Pump­kins am Don­ners­tag­abend zum Deutsch­land­auf­takt ihrer Come­back-Tournee auf­tra­ten, war einer der bedeu­tends­ten Rock­bands der 90er Jahre unwür­dig. Dies hielt die Chi­cagoer Musiker indes nicht davon ab, in einer gut zwei­ein­halbstün­digen Show ihre viel­gerühm­ten Live-Qua­litäten ein­drucks­voll unter Beweis zu stellen.

Frontmann Billy Corgan nahm das geringe Zuschauer­inter­esse sogar mit Humor. „Viele unserer Fans von damals müssen gestor­ben sein, ansons­ten wären sie sicher heute hier. Ich kann ihre Geister spüren”, spielte Sänger, Gitar­rist und Haupt­song­schrei­ber Corgan scherz­haft auf die Kulisse an. „Lasst uns eine Schwei­gemi­nute für sie halten: Schhhh.” Außer dieser kleinen Spitze war von Missmut bei Corgan keine Spur, auch wenn selbst die erschie­nenen Fans sich gerade anfangs nur schwer mit­reißen ließen. Sicht­lich gut gelaunt und kämp­ferisch kün­digte der als schwie­rig gel­tende 40-Jährige an, seine Band werde einfach gegen die lahme Stim­mung anspie­len.

Smashing Pumpkins

Billy Corgan singt sich dem Seele aus dem Leib.

Und das taten Corgan und Co. während ihres gut 150-minüti­gen Gigs, einem Best-of-Pro­gramm durch die Band­geschichte. Ob „1979”, „Tonight, Tonight” oder „Today” - die Musiker spiel­ten fast alle großen Hits. In diesen Momen­ten sprang selbst bei den Münch­ner Fans zeit­weise der Funke über.

Die spartanische Bühne - eine funk­tio­nale Eisen­kon­struk­tion ohne Video-Lein­wände - wirkte wie eine Remi­nis­zenz an die 90er Jahre. Damals waren die Pump­kins neben Nirvana und Radio­head die düs­teren Ikonen der Alter­native-Rock-Ära. Dem Ego­zen­tri­ker Corgan spiel­ten die bis auf sphäri­sche Beleuch­tung feh­len­den Büh­nen­effekte in die Karten: So konnten seine nasale, schnar­rende stimme, seine melan­cho­lisch sur­rea­len Texte sowie die inten­siven Gitar­ren­soli noch ein­dring­licher ihre Wirkung ent­fal­ten.

Smashing Pumpkins

Die Sma­shing Pump­kins in der Münch­ner Olym­pia­halle.

Zum Ende der Show bedankte sich Corgan bei der spär­lichen Menge fast schüch­tern und applau­dierte ihr regel­recht demütig zu. Als wäre sein Wunsch in Erfül­lung gegan­gen, mit dem er 2005 in einer Zei­tungs­anzeige die Wie­der­ver­eini­gung seiner Band angekün­digt hatte: „Ich will meine Band zurück, mein Leben und meinen Traum.” Nur die riesige Olym­pia­halle war an diesem Abend irgend­wie ein Miss­ver­ständ­nis.

Die Smashing Pumpkins gastieren noch am 23. Februar in Berlin, am 24. Februar in Ober­hau­sen und am 26. Februar in Hamburg.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/22/magazin/musik/t/rzo403704.html
Freitag, 22. Februar 2008, 13:48 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• RZ-Card
E-Paper

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!

Druckversion