IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Montag, 17. Juni 13

SiegerBochum - Han­nover 96 bleibt im Fußball-Jahr 2008 weiter sieglos. Die Mann­schaft von Trainer Dieter Hecking unter­lag zum Auftakt des 21. Bun­des­liga-Spiel­tages beim VfL Bochum mit 1:2 (0:1).

FreundinnenMünchen - Maria Riesch vergoss nach ihrem Sturz beim Kampf um die Best­zeit Tränen, ihre Freun­din Lindsey Vonn freute sich dagegen über den vor­zei­tigen Sieg im Abfahrts-Weltcup.

Oberst­dorf - Deutsch­lands Ski­sprin­ger haben sich bei den Skiflug-WM in Oberst­dorf wie erwar­tet schon zur Halb­zeit aus dem Kampf um die Medail­len ver­abschie­det. Bei dem Spek­takel mit 25 Flügen über die magi­sche...

Hannover 2008 weiter ohne Sieg: 1:2 gegen Bochum

Bochum - Han­nover 96 bleibt im Fußball-Jahr 2008 weiter sieglos.

Sieger

Die Bochu­mer Imhof (l) und Tor­schütze Auer (r) jubeln nach dem 2:1 gegen Han­nover.

Die Mann­schaft von Trainer Dieter Hecking unter­lag zum Auftakt des 21. Bun­des­liga-Spiel­tages beim VfL Bochum mit 1:2 (0:1).

Mit der vierten Niederlage nacheinander im Revier verlor Han­nover weiter an Boden im Kampf um einen Platz im inter­natio­nalen Geschäft. Bochum setzte sich aus der Abstiegs­region ab. Vor 19 202 Zuschau­ern hatte Han­novers Abwehr­spie­ler Steven Che­run­dulo mit einem Eigen­tor in der 30. Minute für die Bochu­mer Führung gesorgt, die Mike Hanke (47.) kurz nach der Pause aus­glich. Ben­jamin Auer (52.) erzielte den Bochu­mer Sieg­tref­fer.

Zu gleich drei Umstel­lun­gen war 96-Trainer Dieter Hecking gezwun­gen. Michael Tarnat, Vini­cius und Arnold Jan Brug­gink erset­zen Vale­rién Ismael, Altin Lala und Szabolcs Huszti, der wegen mus­kulä­rer Pro­bleme zum ersten Mal in dieser Saison aus­set­zen musste. „Oldie” Tarnat sollte die Abwehr nach der 0:3-Heimpleite gegen München sta­bili­sie­ren, zumal der gegen die Bayern wegen Adduk­toren­pro­ble­men aus­gewech­selte Rou­tinier Ismael nicht dabei sein konnte. Das klappte zunächst recht ordent­lich. Mit Schwung und Selbst­ver­trauen über­nah­men die Gäste die Regie, ohne aller­dings zu zwin­gen­den Chancen zu kommen.

Doch nach einer guten Viertelstunde kamen die kampf­star­ken und enga­gier­ten Bochu­mer besser ins Spiel - auch, weil sich Han­nover das Leben mit zahl­rei­chen Unge­nau­igkei­ten und Fehlern selbst schwer machte. Trainer Marcel Koller ersetzte den gelb­gesperr­ten Chri­stoph Dab­row­ski durch Danny Fuchs, und brachte den Japaner Shinji Ono erst­mals von Beginn an. Für ihn musste Mimoun Azaouagh weichen.

Nach einer ver­pass­ten Mög­lich­keit (13.) sorgte Auer fünf Minuten später für einen ersten Warn­schuss auf das Tor von Robert Enke. Nach Pass von Sestak prüfte er den 96-Keeper aus spitzem Winkel. Ein Rück­pass zu Sestak wäre viel­leicht besser gewesen. Bochum blieb am Drücker und hatte nach einer halben Stunde das nötige Glück. Ein langer Pass von Thomas Zdebel aus dem Anstoß­kreis landete bei Sestak, der den Ball zwar nicht an Enke vorbei brachte. Doch der Abpral­ler traf Che­run­dolo am Ober­schen­kel und flog ins Tor.

„Es wird entscheidend sein, wie wir aus der Pause kommen”, sagte Bochums Manager Stefan Kunz. Er sollte recht behal­ten. Denn die mit zwei neuen Stür­mern (Vahid Has­hemian und Ben­jamin Lauth) aus der Kabine gekom­menen Nie­der­sach­sen schaff­ten nach nur zwei Minuten durch Hanke auf Flanke von Vini­cius das 1:1. Das Spiel schien gekippt zu sein, dachten die kons­ter­nier­ten Zuschauer. Doch der großar­tige Sestak hatte was dagegen, flankte auf Auer und berei­tete so die erneute Führung vor. Nach der fünften Gelben Karte fehlt der slo­waki­sche Natio­nal­spie­ler nun aller­dings gegen Bayer Lever­kusen.

dpa-infocom



http://rhein-zeitung.de/on/08/02/22/sport/t/rzo403965.html
Freitag, 22. Februar 2008, 22:40 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• NEU: RZ-Card
E-Paper

 
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Druckversion