IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Montag, 17. Juni 13
[an error occurred while processing this directive]

Bayern mit 10-Punkte-Polster - „Club” in Not

Hamburg - Der deut­sche Rekord­meis­ter feierte mit dem 3:1 bei Ein­tracht Frank­furt seinen 18. Sai­son­sieg und führt die Tabelle nach 29 Runden weiter sou­verän mit 63 Zählern an.

Jubel

Schweinsteiger (o) freut sich mit dem Tor­schüt­zen van Buyten (m) zum 1:1.

Damit geht der FC Bayern München mit einem 10-Punkte-Polster in die letzten fünf Begeg­nun­gen der Bun­des­liga. Es folgen Werder Bremen (53) und FC Schalke 04 (51) vor dem Ham­bur­ger SV, VfB Stutt­gart (je 48) und Bayer 04 Lever­kusen (47) auf den nächs­ten Plätzen. Während Lever­kusen bei Arminia Bie­lefeld 0:1 patzte, gewann Stutt­gart 3:0 gegen den 1. FC Nürn­berg, der seinen letzten Platz unter­mau­erte.

Drei Tage vor dem DFB-Pokalfinale in Berlin gegen Borus­sia Dort­mund ließ Bayern-Coach Ottmar Hitz­feld wieder kräftig rotie­ren. Er schonte unter anderem Stamm­tor­hüter Oliver Kahn sowie die Tor­jäger Miros­lav Klose und zunächst Lukas Podolski (bis zur 46. Minute). Die Gäste hatten wegen der vielen Umstel­lun­gen einige Pro­bleme, um sich zu finden und lagen nach Ben­jamin Köhlers Kopf­ball (29.) auch lange hinten. Nach der Pause drehten Daniel van Buyten (60.) und Tor­jäger Luca Toni (74./86.) mit seinem Sai­son­tref­fern 19 und 20 die Partie für den Favo­riten, der wahr­lich nicht mehr als nötig tat.

Gestreckt

Schuler (r) im Kampf um den Ball mit dem Lever­kuse­ner Stefan Kieß­ling (l).

Borussia Dort­mund konnte beim 1:3 gegen Han­nover 96 nichts für das Selbst­ver­trauen tun. Im Gegen­teil: Drei Tage nach dem 0:5-Debakel in München bot der auf fünf Posi­tio­nen ver­änderte BVB, bei dem Amateur-Torwart Marcel Höt­tecke als Ver­tre­ter der ver­letz­ten Marc Ziegler und Roman Wei­den­fel­ler sein Erst­liga-Debüt gab, erneut eine deso­late Vor­stel­lung. Arnold Brug­gink (38.) und Frank Fah­ren­horst (42.) sorgten für einen beru­higen­den Vor­sprung. Alex­ander Frei (65.) konnte zwar ver­kür­zen, doch Szabolcs Huszt (79.) machte dann alles klar.

Bayer Leverkusen zog bei „Angstgegner” Arminia Bie­lefeld, wo dem Werk­sclub zuletzt 1999 ein Sieg gelang, erneut den Kür­zeren. André Mija­tovic (51.), der später noch einen Fou­lelf­meter ver­schoss (85.), machte den zweiten Heim­sieg des Jahres für die Ost­west­falen perfekt, die sich dadurch Luft in der Gefah­ren­zone ver­schaff­ten. Bayer erlitt dagegen einen Rück­schlag im Kampf um die Euro­papo­kal-Qua­lifi­kation.

Daneben gegriffen

Der Frank­fur­ter Köhler (l) erzielt gegen den Münch­ner Torwart Rensing das 1:0.

Wichtige Zähler im sport­lichen Über­lebens­kampf ließ erneut der MSV Duis­burg, der vier Tage nach dem 1:0 in Hamburg dem Karls­ruher SC 0:1 unter­lag. Mit­tel­feldak­teur Blagoy Geor­giew (26./Latte) hatte für den MSV die Führung auf dem Fuß, die dann auf der anderen Seite Regis­seur Tamas Hajnal (81.) mit seinem achten Sai­son­tor für den KSC besorgte.

„Schlusslicht” Nürnberg geriet im Schwa­ben­land schon früh auf die Ver­lie­rer­straße. Javier Pinolas Patzer nutzte Cacau (4.) zur Führung, die Antonio da Silva (13.) kurz darauf aus­baute. Fer­nando Meira (31.) machte schon vor der Pause alles klar für den VfB, der zuvor nur eins der letzten sechs Heim­spiele gegen den „Club” gewon­nen hatte. Der FCN muss nun im Nach­hol­spiel gegen den VfL Wolfs­burg am Sonntag unbe­dingt siegen, um nicht schon den Anschluss ans ret­tende Ufer zu ver­lie­ren.

Angriff

DAmanatidis (l) ver­sucht sich gegen die Münch­ner Rensing (hinten) und Sagnol.

Zweikampf

Der Duis­bur­ger Maicon und Joshua Kennedy (r) von Karls­ruhe im Zwei­kampf.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/16/sport/fussball/t/rzo418146.html
Mittwoch, 16. April 2008, 22:07 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Strecken, Statistik, Fahrer

 
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Druckversion