IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Montag, 21. April 08

Peter MaffayHamburg - Rock­musi­ker Peter Maffay (58) kann bei seinem Kol­legen Udo Lin­den­berg (61) „eine gewisse Scha­den­freude” erken­nen - und sie nach­emp­fin­den.

Ray CharlesNew York/Los Angeles - Vier Jahre nach dem Tod von Soul-Legende Ray Charles ist ein Streit um sein Mil­lio­nenerbe ent­brannt. Mehrere seiner zwölf Kinder klagen gegen den lang­jäh­rigen Manager und Ver­mögens­ver­wal­ter...

London - Popi­kone Madonna (49) hat mit ihrer neuen Single „4 Minutes” ihren eigenen Rekord gebro­chen. Mit dem Song von dem neuen Album „Hard Candy” landete sie zum 13. Mal auf Platz eins der bri­tischen Singlecharts.

Los Angeles - US-Rap­perin Foxy Brown (29) ist nach acht Monaten hinter Gittern wieder auf freiem Fuß. „Ich fühle mich gut. Ich bin wieder zu Hause”, sagte die 29-Jährige nach ihrer Ent­las­sung aus dem New Yorker...

Wien - Herbert Grö­nemeyer (52) ist am Frei­tag­abend in Wien für sein Album „12” mit dem inter­natio­nalen „Amadeus Award 2008” - Öster­reichs wich­tigs­tem Preis im Bereich der Pop­musik - aus­gezeich­net worden.

Hamburg - Mil­len­colin sind ein guter Freund: Man kennt sich schon lange, ver­traut sich, muss sich nichts mehr bewei­sen, weil man sowieso schon so viel zusam­men erlebt hat und weiß, wie der andere tickt.

„Sinatra At The Movies” auf CD

Hamburg - Er war der größte Sänger der Pop­geschichte, Frank Sinatra, über 1300 Songs nahm „The Voice” im Laufe seiner langen Kar­riere auf, daneben war er Casino-Besit­zer, Freund diver­ser Prä­siden­ten, Strip­pen­zie­her und Mit­glied des „Rat Pack”.

Frank Sinatra war ein echtes Kind Hol­lywoods.

Dass Frank Sinatra zumin­dest in den 50er Jahren ein bedeu­ten­der Hol­lywood-Schau­spie­ler war, wird zumeist ver­ges­sen. Bei „imdb” sind 70 Filme mit Sinatra als Dar­stel­ler auf­geführt. Zweimal war er für den Oscar nomi­niert, gewann die Trophäe 1954 für die beste Neben­rolle in dem super­ben Kriegs-Melo­dram „From Here To Eter­nity”, zwei Jahre später war er für die Haup­trolle in Otto Pre­min­gers Dro­gen­drama „The Man with the Golden Arm” erneut nomi­niert, ging aber leer aus.

Auf der schönen CD „Sinatra at the Movies” sind zwanzig Songs von Sinatra aus seinen Filmen von 1953 bis in die 60er Jahre ver­sam­melt. Natür­lich darf „From Here To Eter­nity” nicht fehlen, sehr schön auch der Stan­dard „Young at Heart” aus der Komödie mit Doris Day, oder Hits wie „I love Paris” und „Chicago”. „The Lady is a Tramp” aus „Pal Joey” mit Kim Novak und Rita Hay­worth” ist ein populäres High­light, aus dem glei­chen Film stammt auch das lyrisch-schmel­zende „I could write a Book”.

Große Songs, bei denen man träumen kann von Hol­lywoods großer Zeit, seinen strah­len­den Diven und der Eleganz der Geschich­ten und Kostüme. Aber es finden sich auch echte Raritäten auf der CD, der Love­song „Monique” etwa. Und „Wait for Me” stammt aus „Johnny Concho”, einem der wenigen, viel­leicht dem ein­zigen Western mit Frank Sinatra.

www.emi­music.de/frank­sina­tra

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/18/magazin/musik/t/rzo418664.html
Freitag, 18. April 2008, 14:46 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion