IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Montag, 21. April 08

«MS Bremen»Hamburg - Die Ree­derei Hapag-Lloyd Kreuz­fahr­ten hat zwei neue Kata­loge für die „MS Han­sea­tic” und die „MS Bremen” vor­gestellt. Von Dezem­ber 2008 bis Mai 2010 stehen 23 neue Ziele auf dem Pro­gramm...

Baumhaushotel Uslar - Schwin­del­frei, natur­ver­bun­den und ein biss­chen aben­teu­erlus­tig sollten die Gäste des neuen Baum­haus­hotels in Uslar schon sein. Sch­ließ­lich gibt es bei einem Auf­ent­halt in luf­tiger Höhe stets ein paar...

War­nemünde - Die „Aida­bella” ist der mitt­ler­weile sechste Crui­seli­ner mit dem rotem Kuss­mund am Bug: Am Mitt­woch (23. April) wird das neueste Schiff der Ree­derei AIDA Cruises in War­nemünde getauft.

Bestwig - Mit dem Sai­son­start des Aben­teu­erlan­des Fort Fun bei Bestwig-Was­ser­fall sind ab dem Woche­nende alle großen Frei­zeit­parks in Nord­rhein-West­falen geöff­net.

Hamburg - Eines von nur noch drei in den USA beste­hen­den his­tori­schen Japan-Vier­teln kann jetzt in San Fran­cisco bei einem neu kon­zipier­ten Rund­gang erkun­det werden.

Hamburg - Die Uni­ver­sal Studios Hol­lywood und der SeaWorld Park sind um Attrak­tio­nen reicher: Um die Zei­chentrick-Familie „Die Simp­sons” und um die „Sesam­straße” drehen sich Neu­hei­ten in den zwei großen The­men­parks in...

Reise

Reise-Galerie

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Aida Cruises tauft „Aidabella”

War­nemünde - Die „Aida­bella” ist der mitt­ler­weile sechste Crui­seli­ner mit dem rotem Kuss­mund am Bug: Am Mitt­woch (23. April) wird das neueste Schiff der Ree­derei AIDA Cruises in War­nemünde getauft.

«Aidabella»

Noch ein Schiff mit Kuss­mund: die „Aida­bella” wird am 23. April in War­nemünde von Top-Modell Eva Padberg getauft. (Bild: Aida Cruises/dpa/tmn)

In War­nemünde ist die „Aida­bella” auch zu Hause: Von dem tra­diti­ons­rei­chen Ost­see­hafen wird sie zu sie­bentä­gigen Touren zu den großen Hafenstäd­ten in Nord- und Ostsee auf­bre­chen. Schon die Jung­fern­fahrt führt nach Oslo, Göte­borg und Kopen­hagen. Im Winter 2008/09 kreuzt das Schiff vor den Kana­rischen Inseln.

Gemütlich vor allem soll die „Aida­bella” wirken. Das jeden­falls wünscht sich die Ree­derei. Das 252 Meter lange und 32,2 Meter breite Schiff ist das zweite von vier bau­glei­chen der „Sphinx”-Klasse. Mit Platz für 2050 Pas­sagiere ist es recht groß, und das Club­schiff-Konzept der Ree­derei soll auch nicht geän­dert werden. An Bord domi­nie­ren die Farben Orange, Gelb und Braun - auf­gepeppt mit einem fri­schen Grün. Bei den Mate­ria­lien wurde auf Natur - viele Hölzer und Stein - gesetzt und bei den Raum­schnit­ten darauf geach­tet, dass Rück­zugs­räume ent­ste­hen, Nischen und Sitz­grup­pen etwa. Am Bug können sich Pas­sagiere vor boden­tie­fen Pan­ora­mafens­tern auf große Sofa­inseln aus weichem Stoff setzen und auf das Meer schauen.

Außendeck

Viel Platz für Sport - Jog­gerin auf dem 8000 Qua­drat­meter großem Außen­deck der „Aida­bella”. (Bild: Aida Cruises/dpa/tmn)

Der „Body & Soul”-Bereich ist mehr als 2300 Qua­drat­meter groß und laut Ree­derei der „größte schwim­mende Well­ness­bereich der Welt”. Die Räume sind luxu­riös aus­gestat­tet. So locken zum Bei­spiel zwei Suiten, wo Paare für Mas­sagen oder andere Anwen­dun­gen für sich sein können. Der Spaß kostet 190 Euro für vier Stunden. Wie das Schwes­ter­schiff hat auch die „Aida­bella” ein 3000 Qua­drat­meter großes Thea­trium, laut der Ree­derei „ein Treff­punkt für Shows und Live-Musik im Stil einer ita­lie­nischen Piazza”. Auf den 13 Decks gibt es ins­gesamt elf Bars und sieben Restau­rants. 8000 Qua­drat­meter Außen­deck bieten Platz zum Sonnen oder Joggen.

Ganz neu ist das 4D-Kino an Bord , mit großen Leder­ses­seln, in die der Kino­gän­ger ent­spannt ver­sinkt - bis sich die Sessel bewegen und aus der Düse im Vorsitz Nebel dampft oder Gerüche auf­stei­gen. Bei den 1025 Pas­sagier­kabi­nen gibt es sieben ver­schie­dene Schnitte, mal ohne, mal mit Stell­mög­lich­kei­ten für Kin­der­bet­ten. 666 Außen­kabi­nen gibt es, 439 davon haben einen Balkon. 18 Kabinen sind als Suiten kon­zipiert. Aber auch die engen Innen­kabi­nen aus den Anfangs­zei­ten der „Aidas” gibt es noch, kleine Räume mit zwei Stock­bet­ten.

Wellness-Suite

Eine der beiden Well­ness-Suiten im Spa­bereich der „Aida­bella”. (Bild: Aida Cruises/dpa/tmn)

Vier weitere Schiffe der „Sphinx”-Klasse will AIDA noch bauen lassen. Das Ziel der Ree­derei ist, Urlaub auf See zum Mas­sen­markt zu machen. Das ist das erste Fahr­gebiet der „Aida­bella” schon jetzt: Kreuz­fahr­ten in der Ostsee sind in den ver­gan­genen Jahren immer belieb­ter gewor­den - und so wird die „Bella” in ihrem ersten Sommer etwa entlang der Küsten von Deutsch­land, Schwe­den, Nor­wegen und Däne­mark fahren. Das ist ein flaches Gewäs­ser mit vielen Untie­fen. Da passt der klas­sische Wunsch für den Täuf­ling und seinen Kapitän Josef Huss­mann: „... und immer eine Hand­breit Wasser unter dem Kiel” beson­ders gut. Von Hilke Segbers, dpa

Markt-Restaurant

Dauerbrenner in neuem, gemüt­lichen Design: Das Markt-Restau­rant ist auch auf den anderen Schif­fen der Ree­derei zu finden. (Bild: Aida Cruises/dpa/tmn)

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/21/magazin/reise/t/rzo419202.html
Montag, 21. April 2008, 11:16 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion