IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Montag, 21. April 08

Lockenperücke, Brille, Mikro: MeKoblenz - Er ist der Ruhr­pott-Proll, der die Repu­blik mit Pilo­ten­brille, Locken­kopf, Cow­boys­tie­feln und engen Jeans erobert: Jetzt machte Atze Schrö­der mit seinem neuen Pro­gramm "Mut­ter­schutz" Station in der Koblen­zer...

Wies­baden - Manfred Beil­harz ist stolz auf den Fleiß seiner Mit­arbei­ter. "Die Ver­anstal­tung ,Heute geschlos­sen' ist bei uns verpönt", weist er auf den fast lücken­losen Spiel­plan hin.

Lahn­stein - Bei Ver­anstal­tun­gen, die über Jahre hinweg orga­nisiert werden, stellen sich nicht selten Abnut­zungs­erschei­nun­gen ein. Die Macher des Lahn­stei­ner Fes­tivals "Lahneck Live" haben dem ent­gegen­gesteu­ert: Sie...

Ingel­heim - Er ist ein Aus­hän­geschild Spa­niens und einer der berühm­tes­ten Künst­ler der Moderne: Joan Miró. Von Diens­tag an zeigen die Inter­natio­nalen Tage in Ingel­heim eine Aus­stel­lung über sein gra­fisches Werk.

Koblenzer Sporthalle Oberwerth: Atze prollt im Mutterschutz

Koblenz - Er ist der Ruhr­pott-Proll, der die Repu­blik mit Pilo­ten­brille, Locken­kopf, Cow­boys­tie­feln und engen Jeans erobert: Jetzt machte Atze Schrö­der mit seinem neuen Pro­gramm "Mut­ter­schutz" Station in der Koblen­zer Sport­halle Ober­werth. Tau­sende lachten mit ihm.

Lockenperücke, Brille, Mikro: Me

Lockenperücke, Brille, Mikro: Mehr braucht Atze Schrö­der nicht, um 120 Minuten lang bestens zu unter­hal­ten. Foto: Thomas Frey

Atze Schrö­der refe­riert zum Thema Mut­ter­schutz - und alle wollen es hören: Die Koblen­zer Sport­halle Ober­werth platzte am Frei­tag­abend aus allen Nähten, als der Come­dian und selbst ernannte "größte Porsche-Fan aller Zeiten" sein neues Live-Pro­gramm "Mut­ter­schutz" in Koblenz prä­sen­tierte. Und die zahl­rei­chen Zuschauer wurden nicht ent­täuscht, der 42-jährige Essener, der sich einst in der Blauen Biwel im Enten­pfuhl seine ersten Sporen ver­diente, unter­strich, warum er neben Michael Mit­ter­meier und Mario Barth Deutsch­lands erfolg­reichs­ter Come­dian ist.

Atze redet über "Mutterschutz" - kein schlech­ter Einfall, denn pro­minente Mütter wie die sie­ben­fache Ursula von der Leyen sind der ideale Nähr­boden für Schrö­der"schen Bra­chial-Humor. Der Mann aus dem Pott packt mit seinem Maschi­nen­pis­tolen-Witz während der 120- minüti­gen Show auch heiße Eisen wie das Thema Krip­pen­plätze an, spielt die Geburts­geschichte Jesu für weniger bibel­feste Besu­cher nach und erklärt anhand der Ex-Bohlen-Gespie­lin "Naddel", warum Geschichte keine Ein­bahn­straße ist.

Man muss Derbes mögen, um ein Atze-Fan zu werden, denn Rück­sicht auf allzu zart Besai­tete nimmt Schrö­der auch in seinem neuen Büh­nen­pro­gramm nicht. Egal ob Atzes Ein­las­sun­gen, was ein Russe so nicht darf, seine ersten Golf-Erfah­run­gen im feinen Baden-Badener Klub oder die Frage, ob er eine Freun­din braucht - Schrö­ders neues Pro­gramm ist voll­gepackt mit neuen und fri­schen Ein­fäl­len. Nur in der erju­bel­ten Zugabe greift er dann auf eine seiner alten Glanz­num­mern zurück.

Und er bringt die Sporthalle Oberwerth mit "Der den Hebel nicht zieht" ein letztes Mal zum Kochen - vor­läu­fig. Denn auf­grund der großen Nach­frage in Koblenz steht bereits ein Zusatz­ter­min für März 2009 fest. Tobias Lui

RZO


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/21/magazin/szeneregional/t/rzo419268.html
Montag, 21. April 2008, 12:57 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion