IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Montag, 17. Juni 13

Bislang gilt die Korbgasse in WuEs sieht ganz danach aus, als könnten die Main­zerin­nen und Mainzer bald auf ihrer eigenen Luxus­meile fla­nie­ren.

Das geschei­terte Golf­platz­pro­jekt in Bad Breisig (Kreis Ahr­wei­ler) beschäf­tigt weiter die Gerichte. Der ehe­malige Bür­ger­meis­ter Hubert Busch musste sich am heu­tigen Montag vor dem Ver­wal­tungs­gericht Koblenz ver­ant­wor­ten.

Millionen von Tou­ris­ten haben in der Türkei das Holz­pferd besich­tigt, das im Film „Troja“ als Requi­site diente. Eine etwas klei­nere Nach­bil­dung des berühm­ten tro­jani­schen Pferdes wird in Lahn­stein auf dem Aspich...

Die Pläne für eine Jugen­dar­rest­anstalt in Koblenz werden kon­kre­ter. Bei einem Besuch in der Jus­tiz­voll­zugs­anstalt Koblenz erklärte der rhein­land-pfäl­zische Jus­tiz­minis­ter Heinz Georg Bam­ber­ger...

Kinder und Jugend­liche sind die wich­tigste Ziel­gruppe im „Wal­der­leb­nis­zen­trum Soon­wald“. Umwelt- und Forst­minis­terin Margit Conrad eröff­nete heute das neue Zentrum dort, wo früher das Forst­amt Neu­pfalz bestand.

Blutspenden im Rhein-Lahn-Kreis haben 2007 im Ver­gleich zum Vorjahr abge­nom­men. Die Zahl der Frei­wil­ligen, die sich den roten Lebens­saft abzap­fen lassen, ist von 8125 auf 7864 gesun­ken.


Ver­bin­dung mit kroa­tischem Varazdin offiziell besiegelt

Koblenz hat neue Part­ner­stadt

Koblenz - Vor gut einem Jahr votierte der Koblenzer Stadtrat ein­stim­mig für eine Part­ner­schaft mit der kroa­tischen Stadt Varazdin. Nachdem die Ver­bin­dung mit der 50.000 Einwohner zählenden Stadt dort im ver­gan­genen Mai bereits beur­kun­det wurde, erfolgte nun der Gegen­besuch.

regio1.jpg

Mit den Unter­schrif­ten von Prof. Dr. Ivan Cehok (links), Bür­ger­meis­ter von Varazdin, und von Dr. Eberhard Schulte-Wis­ser­mann, Ober­bür­ger­meis­ter von Koblenz, wurde die Part­ner­schaft zwischen den beiden Städten jetzt in der Rhein-Mosel-Stadt offiziell beschlos­sen.

Bei einem Festakt im his­tori­schen Rat­haus­saal der Stadt wurde am Samstag die Städ­tepart­ner­schaft zwischen Varazdin und Koblenz offiziell besiegelt. Ober­bür­ger­meis­ter Dr. Eberhard Schulte-Wis­ser­mann erinnerte daran, dass Städ­tepart­ner­schaf­ten dabei vor allem von den per­sön­lichen Kontakten leben und weniger von den offi­ziel­len Empfängen. "Und wenn viele solcher Freund­schaf­ten von Bürgern unter­ein­ander gelingen, dann sind Städ­tepart­ner­schaf­ten ein wichtiger Baustein für ein geeintes Europa", sagte Schulte-Wis­ser­mann.

Grund­stein durch huma­nitäre Hilfe

Die ersten Kontakte für eine Part­ner­schaft zwischen Koblenz und Varazdin, das nahe der slo­wenisch-unga­rischen Grenze liegt, gehen dabei auf die frühen 90er-Jahre zurück. "Das Gülser Ehepaar Anna und Wolfgang Taubmann legte damals unter anderem mit seiner huma­nitären Hilfe einen Grund­stein für die heutige Freund­schaft der beiden Städte", sagte Dr. h.c. Friedhelm Pieper, Vor­sit­zen­der des Freund­schafts­krei­ses Koblenz-Varazdin. Weitere Kontakte, vor allem was die wirt­schaft­liche Umstruk­turie­rung der ehe­mali­gen sozia­lis­tischen Admi­nis­tra­tion betraf, knüpfte kurz danach die IHK Koblenz unter Friedhelm Pieper, der damals für die Außen­han­dels­bezie­hun­gen der Kammer tätig war. Zudem unter­hal­ten die Koblenzer Stadt­sol­daten seit vielen Jahren eine enge Ver­bin­dung zu der kroa­tischen Stadt.

Dank­bar­keit und Freund­schaft

Dass diese Hilfe in Varazdin, die die siebte aus­län­dische Stadt ist, mit der Koblenz eine Part­ner­schaft eingeht, nicht vergessen wurde, zeigten die Festreden von Prof. Dr. Ivan Cehok, Bür­ger­meis­ter von Varazdin, und von Dr. Damir Mamuzic, Vor­sit­zen­der des Freund­schafts­krei­ses Varazdin-Koblenz. "Wir werden diese Hilfe, die Hand, die uns damals ent­gegen­gestreckt wurde, immer in Erin­nerung behalten", so Dr. Damir Mamuzic. Diese Dank­bar­keit und Freund­schaft soll sich auch bald in der Geografie der kroa­tischen Stadt an der Drau wider­spie­geln. "Wir werden eine Straße, in der besonders viele junge Familien leben, nach Koblenz benennen", kündigte Bür­ger­meis­ter Dr. Ivan Cehok an.

Rhein-Zeitung


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/21/rlp/r/regio-1.html
Montag, 21. April 2008, 10:30 © RZ-Online (aj)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Sudoku
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion