IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 13. Nov. 19

Vodafone-LogoDüs­sel­dorf - Pünkt­lich zur Fußball-EM starten Voda­fone D2 und T-Mobile ihr Fern­seh­ange­bot für Mobil­tele­fone. Zum Mai würden zwei pas­sende Handys auf den Markt kommen...

-München - Eine DVD mit Selbst­zer­störungs­mecha­nis­mus hat die Firma DVD-D Germany auf den deut­schen Markt gebracht. 48 Stunden nach der ersten Nutzung wird das Spei­cher­medium auto­matisch unbrauch­bar...

Köln/Bonn - Das Ver­wal­tungs­gericht in Köln hat am Freitag (18. April) ein Verbot der Bun­des­netz­agen­tur zu Ruf­num­mern­miss­brauch bestätigt.

Hamburg/Stutt­gart - Wer­bean­rufe zu Ver­kaufs­zwe­cken sind Unter­neh­men auch unter den eigenen Kunden unter­sagt. Ein soge­nann­ter Cold Call kann daher nur zu einem gül­tigen Vertrag führen...

Berlin - Unter Han­dynut­zern in Deutsch­land sind kom­plette Musikstü­cke weiter im Kommen - das Geschäft mit kurzen Klin­gel­tönen geht dagegen nach Bran­chen­anga­ben immer stärker zurück. Der Umsatz mit ganzen Songs stieg...

Stutt­gart - Handy-Lade­geräte sollten nicht länger als nötig am Netz bleiben. Nach etwa drei Stunden ist der zuvor ent­leerte Akku eines moder­nen Mobil­tele­fons wieder auf­gela­den...

Multimedia

TV-Pakete von DSL-Anbietern sind meist umfangreich

Stutt­gart - Mitt­ler­weile bieten einige DSL-Anbie­ter ein umfang­rei­ches Fernseh- und Fil­man­gebot.

Das hat die Zeit­schrift „connect” in einem Test her­aus­gefun­den.

Demnach können T-Home-Kunden , die ein soge­nann­tes Enter­tain-Paket gebucht haben, bis zu 70 Sender frei über das Inter­net emp­fan­gen. Hinzu kommen weitere 80 kos­ten­pflich­tige Sender. Mit mehr als 2000 Filmen ist auch die Online-Biblio­thek von T-Home abwechs­lungs­reich bestückt.

Arcor-Kunden emp­fan­gen 55 Free-TV-Pro­gramme sowie bis zu 60 Bezahl-Sender. Hier bemän­gel­ten die Tester jedoch eine mit rund 500 Titeln knapp bemes­sene Online-Video­thek. Punkten konnte Arcor bei den Testern durch einen ver­gleichs­weise gerin­gen Preis sowie durch eine „Vir­tuel­les Times­hift” genannte Funk­tion, die es den Kunden erlaubt, bereits lau­fende Sen­dun­gen von Anfang an zu sehen.

Den günstigen Preis sowie die geringe Ver­trags­lauf­zeit hoben die Tester in der Beur­tei­lung von Alice Home TV hervor. Hier können Kunden auf ins­gesamt 100 TV-Kanäle zugrei­fen, bei 60 Sta­tio­nen handelt es sich um kos­ten­los emp­fang­bare Sender. Bemän­gelt wurden bei Alice die feh­lende Auf­nah­mefunk­tion sowie feh­lende HD-Inhalte. Das Fazit der Tester: „Fern­sehen übers Inter­net wird erwach­sen.”

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/08/service/multimedia/t/rzo415739.html
Dienstag, 08. April 2008, 11:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion